Gabriel blättert in seiner Bibel während der Nachtwache. Nachdenklich und voller Sorge blickt er in die Dunkelheit und verlässt spontan seinen Posten. In der Speisekammer packt Gabriel hastig Vorräte und Waffen ein. Seine Bibel fällt zu Boden. Er belädt ein Auto und macht sich auf den Weg. Am Beifahrersitz befindet sich eine Person in dunkler Kleidung.

Suche nach Verbündeten

The Walking Dead Staffel 7 Episode 9 (Folge 92) - Der Stein in der Straße (Rock in the Road)

The Walking Dead Staffel 7 Episode 9 (Folge 92) – Der Stein in der Straße (Rock in the Road)

In Hilltop hält Gregory eine seiner ichbezogenen Reden. Rick, Maggie, Sasha, Carl, Michonne, Tara, Rosita, Daryl und Jesus versuchen Gregory dafür zu gewinnen, mit ihnen gegen die Saviors Widerstand zu leisten. Gregory weigert sich und betont, dass sie in seiner Schuld stehen, da sie nicht wie vereinbart alle Saviors getötet haben, und weil er Maggie und Sasha beherbergt. Er gibt auch zu Bedenken, dass die Leute in Hilltop Landwirtschaft betreiben und keine Soldaten sind. Unfreundlich wirft er sie hinaus und will verhindern, dass die Saviors von dem Treffen erfahren.

Die Gruppe geht nach draußen und Enid führt sie zu einigen Bewohnern von Hilltop, die sich dem Widerstand gegen die verhassten Saviors anschließen wollen. Sie fragen Maggie, ob sie eine Chance haben. Maggie bejaht zuversichtlich. Daryl merkt an, dass sie vielleicht keine große Armee benötigen, wenn sie die passende Ausrüstung wie Sprengstoff haben. Tara merkt an, dass sich unter den Saviors auch unschuldige Arbeiter befinden. Rick meint, dass sie nach Alexandria zurückkehren sollten, bevor die Saviors nach Daryl hier suchen. Jesus erzählt, dass er ein Funkgerät der Saviors mitnehmen konnte und sie nun mithören können.

Seine Majestät, König Ezekiel

Jesus schlägt vor, König Ezekiel zu besuchen. Er führt Ricks Gruppe zum Königreich. Auf einem verwachsenen Parkplatz fragt Rick, wo denn das Königreich ist. Jesus antwortet, dass sie schon da sind. Auf Pferden kommen Richard und ein Wächter zu ihnen. Jesus stellt die Gruppe als Gleichgesinnte vor und bittet um eine Audienz beim König. Richard ist zunächst skeptisch, gewährt aber, nachdem sie ihre Waffen abgegeben haben, Einlass. Er nimmt an, dass Rick nur ein potentieller Handelspartner ist und sagt zu Jesus, dass sie kämpfen müssten. Jesus verspricht gute Nachrichten.

Im Königreich ist Ricks Gruppe von der Anzahl der Leute und der Idylle erstaunt. Tara erblickt Morgan und alle begrüßen ihn herzlich. Sie fragen ihn nach Carol und er erzählt von ihrer Verletzung, und dass sie wieder gesund weggezogen ist, aber nicht wo sie sich befindet. Er betont, dass sie alleine sein möchte.

Im Theater werden die sprachlosen Gäste König Ezekiel, der an der Seite seines Tigers thront, vorgestellt. Rick bittet um Unterstützung beim Krieg mit den Saviors. Ezekiel verweist auf die Abmachung, die sie mit den Saviors haben. Er ist erzürnt, dass Jesus von dem Königreich und seiner Abmachung erzählt hat, da die meisten seiner Untertanen davon nichts wissen. Sie berichten Morgan von Abraham, Glenn, Spencer und Olivia, und dass Daryl als Flüchtiger in Gefahr ist. Richard versucht Ezekiel zu überzeugen, Morgan jedoch findet die Friedenssicherung den besseren Weg. Rick bemüht sich, den König mit einem metaphorischen Märchen für sich zu gewinnen. Ezekiel lässt alle über Nacht bleiben und will am nächsten Morgen seine Entscheidung verkünden.

Benjamin trifft im Wald auf Carol, die ihn wegschickt. Ezekiel bringt Benjamins jüngeren Bruder, Henry, zu Bett. Benjamin teilt Ezekiel mit, dass er Widerstand gegen alle Saviors befürwortet. Ezekiel dankt ihm für den Rat. Am nächsten Morgen erklärt Ezekiel Rick seinen Standpunkt. Auch wenn das Königreich sehr idyllisch wirkt, mussten sie dafür hart kämpfen. Sie haben viele geliebte Menschen verloren, etwa an Beißer. Der Frieden mit den Saviors ist zu wichtig für sie, daher können sie nicht mitkämpfen. Er bietet aber Daryl Asyl an, damit die Saviors ihn nicht finden können.

Enttäuscht verlassen Rick und seine Leute das Königreich wieder. Sasha drückt ihren Unmut über Ezekiel im Gespräch mit Rosita aus. Rosita erwidert nur, dass sie nicht Freunde sind, nur weil sie beide mit Abraham geschlafen haben. Rick erklärt Richard, dass sie nicht genug sind, um auch nur einen Posten der Saviors zu besiegen. Richard meint, sie stärken die Saviors sogar noch durch Essenslieferungen. Rick überredet Daryl wegen seiner eigenen Sicherheit vorerst im Königreich zu bleiben und eventuell Ezekiels Meinungs zu ändern.

Dynamit und andere Überraschungen

Am Weg nach Alexandria stoßen sie auf eine Straßenblockade der Saviors. Sie beginnen die unbemannten Autos zu verschieben, als Michonne einen Draht sichtet. Sie entdecken Sprengfallen und Stolperdraht. Carl erinnert sich daran, von Fallen für eine Beißerherde gehört zu haben. Sie beschließen, die Sprengfallen und Granaten zu entschärfen und mitzunehmen.

Ricks Gruppe hört Negan über das Funkgerät eine Suchmannschaft nach Alexandria zu schicken. Als sie das explosive Material abbauen, nähert sich eine große Herde Untoter. Rick will die Herde unbeschadet lassen, weil sie diese noch brauchen könnten. Rosita, Tara und Carl blockieren die Auffahrt, als die Beißer sie umzingeln. Jesus und Sasha mach sich Fuß auf den Weg nach Hilltop. Rick schließt mit Michonne die zwei Autos, die das Stahlseil spannen, kurz. Sie zerteilen damit einige Zombies. Dann kämpfen sie sich zu dem Geländewagen von Rosita, Carl und Tara. Sie hören wie einige zurückgelassene Sprengfallen explodieren.

[atkp_list id=’51304′ limit=’3′ template=’bestseller‘][/atkp_list]

Die Saviors suchen Daryl in Alexandria

In Alexandria kommt kurz nach ihnen Simon mit einer Gruppe an. Rick gibt sich überrascht, weil eine weitere Lieferung noch nicht fällig ist. Simon sagt, sie suchen nach Daryl. Die Saviors durchsuchen erfolglos alle Häuser. Simon sieht im Beisein von Rick die leeren Regale der Vorratskammer. Aaron antwortet, dass sie wenig Erfolg hatten.

Nachdem Simon und seine Leute wieder abziehen, fragt Rick den ebenso verwunderten Aaron nach den Vorräten und Waffen. Rosita beschuldigt Gabriel, was Rick nicht glauben will. Er findet Gabriels Bibel und ein Notizbuch mit dem Wort „Boot“ auf eine Seite geschrieben. Vermutlich ist das Hausboot, wo einige Vorräte waren, damit gemeint. Rick und Aaron wundern sich, woher Gabriel von dem Boot wusste.

Aaron packt in seinem Haus ein paar Sachen zusammen, um mit Rick und den anderen zu dem Hausboot zu fahren. Sein Lebensgefährte Eric bittet ihn, nicht zu gehen, weil er ahnt, dass sie sich mit Negan anlegen werden. Für Aaron ist es aber sehr wichtig.

Ricks Gruppe kommt bei dem See an und sie folgen frischen Fußspuren. Plötzlich werden sie von einer Gruppe bewaffneter, junger Leuten umzingelt. Rick grinst.

Hier geht es weiter mit The Walking Dead Staffel 7 Episode 10

———————————————————–

Autor: Hackfleisch Helge


Wie hat Dir der Artikel auf metaller.de gefallen?

The Walking Dead Staffel 7 Episode 9 (Folge 92) – Der Stein in der Straße (Rock in the Road): 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne5,00von 5 Punkten, basieren auf 1abgegebenen Stimmen.
Loading...