Zu Beginn der 7. Episode von “The Walking Dead” Staffel 8 sieht man den verschlossenen Container in dem sich Rick befindet. Der Container wird geöffnet und Rick steht dort nur mit Unterhosen bekleidet, während Jadis von ihm Fotos macht und einer der Scavengers wohl eine Zeichnung von ihm anfertigt. Auf die Frage was das alles soll, bekommt er von Jadis als Antwort, dass sie von ihm eine Skulptur erstellen wollen. Für Danach …

Ich gehe davon aus, dass die Scavengers eine Art Künstlerkolonie sind. Auch ihre eigenartige Sprache scheint für sie ein Ausdruck von Kunst zu sein. Alles ziemlich schräg, wollen sie wohl nach der Zombieapokalypse noch ein bißchen „Kultur“ erhalten und weiterführen. 😀

Rick macht Jadis noch ein mal klar, dass die Scavengers sich mit Alexandria und Co. gegen Negan und seine Saviors verbünden sollten, da ansonsten ihr Schrottplatz genau so überrannt werden wird wie Sanctuary. Und dann wird es keine Gnade mehr geben und alle werden getötet. Jadis lässt den Container wieder verschließen.

Eugene, ein echter Savior?

The Walking Dead Staffel 8 Episode 7 S8E07 (Folge 106) - Für Danach (Time for After)

The Walking Dead Staffel 8 Episode 7 S8E07 (Folge 106) – Für Danach (Time for After)

Eugene läuft schweigend durch ein Zimmer im Sanctuary. Er scheint einen Plan zu haben und sieht in ein Buch. Er legt dieses zur Seite, als Dwight an der Tür klopft. Dwight tritt herein und Eugene macht ihm klar, dass er weiß, dass er der Verräter ist. Dwight packt ihm am Kragen und setzt Eugene auf einen Stuhl, lässt dann von ihm ab und versucht Eugene zu verstehen zu geben, dass die Saviors und Negan „fertig“ haben. Sanctuary ist so gut wie Geschichte und wird überrannt werden. Eugene verspricht Dwight ihn nicht zu verraten, wenn er nicht mehr mit „AHK“ (Alexandria, Hilltop, Königreich) kooperiert und Dwight lässt Eugene am Leben, wenn er nichts mehr unternimmt, das das Sanctuary noch retten könnte.

Eugene verlässt den Raum und begibt sich zu Gabriel und Doktor Carson. Auf dem Weg dorthin sieht man die Schatten der Beisser, die vor einer Tür stehen in einem Fenster, deren Sicherung noch einmal kontrolliert wird. Dr. Carson gibt Eugene zu verstehen, dass Gabriel eine oder mehrere Infektionen hat und sie dringend Medikamente benötigen, da ein Organversagen droht. Carson verlässt den Raum und bittet Eugene darum, sich mit seinem Freund Gabriel zu unterhalten. Eugene beteuert, dass Gabriel „nur“ einer seiner ehemaligen Weggefährten sei, kein Freund. Eugene führt ein Gespräch mit dem stark geschwächten Priester. Eugene scheint ein richtiger Savior zu sein.

Derweil sieht man Morgan, von dem man die ganze Zeit nicht wusste wo er sich aufhält, durch ein Zielfernrohr Sanctuary beoachten. Er trägt ein Walkie Talkie und kommuniziert mit seinen Leuten bzw. weiteren Scharfschützen. Morgan befindet sich in einem gegenüberliegenden Gebäude des Savior Hauptquartiers und beobachtet, wie Daryl und die drei Mädels mit dem Müllwagen ankommen.

Tanya besucht währendessen Eugene in seinem Zimmer. Sie hat eine Flasche Wein dabei, weil sie mit Eugene einen Deal am Laufen hat. Er repariert für sie Sachen und bekommt dafür dann den „Kichersaft“. Nach der Reparatur würde er eine weitere Flasche bekommen, er bittet aber Tanya darum, ihm die zweite Flasche umgehend zu bringen, da er momentan Alkohol trinkt, um das alles auszuhalten, was gerade im Sanctuary passiert. Tanya versucht Eugene klar zu machen, dass er diesen Ort in etwas Besseres verwandeln könnte bzw. schon die Chance dazu hatte, hätte er die Mädels Negan vergiften lassen. Tanya verlässt den Raum und Eugene wird zu Negan gebeten.

Eugenes Rettungsversuch und der Angriff auf Sanctuary

Daryl beobachtet durch ein Zielfernrohr die Lage um Sanctuary. Der Vierertrupp berät sich wo und wie sie am besten den Müllwagen steuern um größtmöglichen Schaden anzurichten, damit die Beisser das Gebäude fluten können. Die drei Damen um Daryl haben leichte bis große Gewissensbisse und diskutieren über den Sinn dieser Aktion, wobei sich Rosita letztendlich dazu entscheidet nach Alexandria zurückzukehren, weil sie damals schon mit Sasha versucht hatte Negan zur Strecke zu bringen. Mit den Bildern von Sasha im Kopf, wie sie als Beisser aus dem Sarg kam, verlässt sie die Gruppe.

Negan wartet bereits im Konferenzraum auf Eugene. Negan hat Lucille locker über die Schulter gelegt und beginnt auf Eugene einzureden. Er möchte wissen wie es sich anfühlt NUMMER 2 der Saviors zu sein. Negan reicht und schüttelt Eugene die Hand. Eugene ist stolz und gerührt und verspricht Negan eine Lösung für das Problem mit den Beissern zu finden.

Voll motiviert macht sich Eugene daran eine Drohne zu basteln, die die Zombieherde vom Sanctuary weglocken soll. Er begibt sich in den Raum, in dem der Sarg steht, in dem Sasha gestorben ist. Er hat wieder die Bilder im Kopf, öffnet den Sarg und nimmt den iPod an sich, der immer noch darin lag.

Mit der gepimpten Drohne steht Eugene nun auf dem Balkon des Sanctuarys und möchte seinen Plan umsetzen. Plötzlich wird er von Dwight mit einer Pistole bedroht. Er hält ihn die Waffe direkt an den Hinterkopf und droht ihn zu töten. Eugene rechtfertigt sich und gibt Dwight zu verstehen, dass er das jetzt durchziehen muss, um Menschenleben zu retten. Eugene schaltet die Musik ein und lässt die Drohne starten. Dwight feuert einige Schüsse ab und bringt die Drohne zum Absturz. Eugene ist niedergeschlagen und dreht sich um. Dwight ist nicht mehr zu sehen.

In diesem Moment startet Daryl den LKW und steuert durch die Zombieherde, unter Feuerschutz von Tara und den Scharfschützen, auf die Eingangstüre zu. Er legt einen Stein auf das Gaspedal und springt aus dem Müllwagen, der genau und sein Ziel trifft und die meisten der Beisser finden den Weg in das Gebäude. Eugene beobachtet von der Treppe aus den Kampf der Saviors gegen die Untoten. Die Beisser können an den Treppen gestoppt werden, aber Eugene ist nervlich völlig am Ende.

Eugene begibt sich zu Negan und erzählt ihm, dass er noch einen Plan habe. Die Saviors scheinen auf einem großen Arsenal von Waffen und Munition zu sitzen, welches aber nicht gegen die Beisser eingesetzt werden sollte. Eugene verspricht Negan, dass wenn er die Maschinen zur Herstellung von Patronen in der Nähe und die Arbeitskraft der Saviors zur Verfügung hätte, massig davon herstellen könnte. Negan ist begeistert von Eugene, doch plötzlich klopft es an der Türe und Dwight tritt herein. Eugene verlässt den Raum und zieht sich in sein Zimmer zurück. Er öffnet die Flasche Wein und trinkt direkt einen großen Schluck aus der Pulle. Ihm geht es aber so schlecht, dass er sofort wieder alles auskotzt. Kurz geschüttelt und wieder ran an die Flasche …


Hier gibt es alles für den „The Walking Dead“ Fan! (Werbung):

Nr. 1
The Walking Dead Survivor Rock multicolour
The Walking Dead Survivor Rock multicolour*
von The Walking Dead

The Walking Dead Survivor - Frauen - multicolour

Unverb. Preisempf.: € 29,99 Preis: € 12,99 Jetzt kaufen bei EMP - Europas großer Rock-Mailorder!*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Nr. 2
The Walking Dead Smash Poster Mehrfarbig
The Walking Dead Smash Poster Mehrfarbig*
von The Walking Dead

The Walking Dead Smash - Unisex - Mehrfarbig

Preis: € 6,99 Jetzt kaufen bei EMP - Europas großer Rock-Mailorder!*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
* Zuletzt aktualisiert am 21. October 2018 um 11:48 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr. (Hier handelt es sich um Werbung. Beim Klick auf die Anzeige wirst Du auf eine neue Webseite weitergeleitet!)

The Walking Dead bei EMP

Wirklich trennscharf sind die Fronten bei „The Walking Dead“ nicht. Es ist also keine Schande, wenn du statt Rick lieber den fiesen Negan auf einem T-Shirt tragen möchtest. Das ist allerdings nur eines von vielen möglichen Motiven und nur ein kleiner Teil des Sortiments an The Walking Dead Bekleidung im EMP Online Shop. Zugegeben: Ein paar der Klamotten im Sortiment der The Walking Dead Bekleidung bei EMP sind ein bisschen … na ja, morbid. Passt, findest du? Stimmt. Schließlich geht’s um Zombies. Halte dich also nicht länger zurück: Zeig, auf welcher Seite du stehst!

The Walking Dead bei Maxdome

Maxdome ist eine Plattform zum Streamen von Filmen. Auf welchen Geräten sie genutzt werden kann, erklären wir weiter unten. Wer den Service nutzen möchte, muss sich erst einmal beim Anbieter registrieren. Das funktioniert einfach auf der Homepage. Im Prinzip klappt das aber auf allen Endgeräten, die über eine entsprechende App verfügen.

The Walking Dead bei SKY Ticket / SKY Entertainment

Das Portfolio von Sky hat sich in den vergangenen Monaten stark erweitert. So konzentriert man sich heute nicht mehr nur auf Filme und Klassiker unter den Serien, sondern adaptiert Lizenzen aus den USA und zeigt exklusive Inhalte, die auf keinem anderen Sender zu sehen sind.

The Walking Dead bei Amazon

Um sich gegen andere Mitbewerber durchsetzen zu können, wirbt Amazon Prime auch mit seiner großen Anzahl an Plattformen, die für das Streaming genutzt werden können. Dazu gehören Heimkino und Zubehör, Smartphones/Tablets mit iOS sowie Android, Smart TVs, Spielekonsolen und Fire TV von Amazon selbst.


Rick, Jadis und Winslow II

Bei den Scavengern geht es rund. Jadis lässt den Container öffnen und Rick holen. Zwei der Scavengers bringen einen „neuen“ Winslow II an einem Stock und hetzen ihn auf Rick. Ricks Hände sind zwar gefesselt, aber er schafft es die beiden zu erledigen und bekommt den Stock zu greifen. Er reißt dem gepimpten Zombie, der aber eher sehr ärmlich im Gegensatz zu Winslow I aussieht, den Kopf ab. Nun stürtzt er sich auf Jadis und wirft sie zu Boden. Direkt neben ihrem Kopf versucht Winslow II Jadis in ihr Gesicht zu beißen. Die Scavengers, die Rick mit ihren Gewehren bedrohen, werden von Jadis aufgefordert die Waffen niederzulegen.

Jadis ist verhandlungsbereit und beide lassen sich auf einen neuen Deal ein. Jadis fordert alles was den Saviors gehört und dass sie von Rick eine Skulptur erstellen dürfen. Rick bleibt hart, gesteht ihnen 25% zu und es gibt keine Skulptur von ihm. Er fordert seine Klamotten, damit sie sich gleich auf den Weg nach Sanctuary machen können.

Rick, Jadis und die anderen Scavengers nähern sich dem Sanctary, Rick schnappt sich ein Walkie Talkie eines bereits toten Außenposten und versucht mit seinen Leuten in Kontakt zu treten. Es antwortet niemand und Rick steigt auf einen Aussichtsturm, von dem aus er in den Vorhof des Sanctuarys blicken kann.

Seine Gesichtszüge entgleisen, denn es ist nur noch der Müllwagen zu sehen, aber kein einziger Beisser mehr. Der komplette Vorhof ist wie leergefegt. Es kann nicht sein, dass wirklich jeder der Beisser in das Gebäude gelaufen ist. Wo sind die Scharfschützen um Morgan und die restlichen Leute aus Alexandria abgeblieben?

Und so endet die heutige Episode und wir hoffen, dass es nächste Woche zur Staffelpause richtig scheppert und viele offene Fragen beantwortet werden. Hier geht es nächste Woche weiter mit The Walking Dead Staffel 8 Episode 8 …

The Walking Dead Staffel 8 Episode 7 (Folge 106) - Für danach (Time for After)

The Walking Dead Staffel 8 Episode 7 (Folge 106) – Für danach (Time for After)

———————————————————–

Autor: Hackfleisch Helge


Wie hat Dir der Artikel auf metaller.de gefallen?

The Walking Dead Staffel 8 Episode 7 S8E07 (Folge 106) – Für Danach (Time for After): 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne5,00von 5 Punkten, basieren auf 2abgegebenen Stimmen.
Loading...