Nach einer immer lauter werdenden Fankritik und sinkenden Quoten war den Machern der Serie recht schnell klar, dass man mit „The Walking Dead“ nun endgültig neu durchstarten muss. Ist der Neustart mit der ersten Episode der 9. Staffel gelungen? Der Titel war zumindest vielversprechend: „Ein neuer Anfang“ („A New Beginning“) weist mitunter nicht nur darauf hin, dass die Produzenten einen neuen Weg gehen möchten, sondern auch darauf, dass sich auch in der „The Walking Dead“-Welt viel verändert hat. Zwischen dem Finale der 8. Staffel und der ersten Folge der 9. Staffel sind nämlich 18 Monate vergangen.

The Walking Dead Staffel 9 Episode 1 (Folge 115) - Ein neuer Anfang (A New Beginning)

The Walking Dead Staffel 9 Episode 1 (Folge 115) – Ein neuer Anfang (A New Beginning)

Es sieht nach einem friedlichen Miteinander aus – trügt der Schein?

Es sieht ganz danach aus, als wäre Carls (Chandler Riggs) Vision zur Realität geworden. Schlussendlich hat Ricks Sohn immer von einer rosigen Zukunft geträumt – von einer Welt, in der Rick (Andrew Lincoln) und Negan (Jeffrey Dean Morgan) miteinander auskommen und es keinen Krieg mehr zwischen den Lagern gibt. Nun blühen und gedeihen die Gärten, Solaranlagen sorgen für den Strom und statt Autos nutzt man Pferde, weil das Benzin knapp geworden ist, die Tiere jedoch problemlos Kutschen ziehen, sodass man das Gefühl bekommt, man geht in Richtung Anfang zurück. Entwickelt sich „The Walking Dead“ zu einem Zombie-Western? Nein. Davon ist man noch weit entfernt.

Die Gruppe rund um Rick, Daryl (Norman Reedus) und Konsorten plündert das Museum von Washington D.C. und findet mehrere Hilfsmittel für das tägliche Leben. Jedoch verläuft der Ausflug nicht nach Plan – Ken wird angegriffen und stirbt. Der Tod belastet vor allem Maggie (Lauren Cohan), die neue Anführerin von Hilltop, die für Ken verantwortlich war. Gregory (Xander Berkeley) nutzt den Moment um Stimmung gegen Maggie zu machen – er versucht Kens Eltern gegen Maggie aufzuhetzen.

Doch es geht in der ersten Episode nicht nur um Hilltop – es geht auch um die ehemaligen Saviors, die noch im Sanctuary sitzen und von Rick versorgt werden. Doch es gibt noch immer genügend Negan-Fans unter den Saviors, die auch ihre Einstellung an die Wände sprühen. Daryl, der neue Anführer des Sanctuary, gibt jedoch – aufgrund des Umstands, dass er sich nicht mehr wohlfühlt – die Kontrolle an Carol ab, die in der Zwischenzeit mit Ezekiel (Khary Payton) zusammengekommen ist und gleich in der ersten Folge gefragt wird, ob sie ihn nicht heiraten will.

Gregorys letzter Auftritt bei The Walking Dead

Jeder Staffel-Auftakt (und auch jedes Staffel-Ende) entscheidet darüber, wie erfolgreich die Staffel tatsächlich wird (oder war). Es muss schon ordentlich Krach gemacht werden, damit einerseits die Einschaltquote stimmt, andererseits aber auch die Kritiker darüber berichten. Hin und wieder hat das bei „The Walking Dead“ ganz gut funktioniert – so etwa, als in der dritten Staffel das Gefängnis von Ricks Truppe erobert wurde oder mit Beginn der siebten Staffel klar war, wer durch Lucille sterben muss. Somit kann die Entscheidung, Gregory in der ersten Folge der 9. Staffel sterben zu lassen, zum Teil auch nachvollzogen werden. Doch mit Gregory verliert das „The Walking Dead“-Universum einen unterschätzten Bösewicht. Schlussendlich war Gregory die letzte Figur, die durch die Doppelspionage noch richtig interessant war. Jedoch war das Ende Gregorys nicht derart einschneidend, sodass von einem richtigen Überraschungsmoment die Rede sein kann.

Rick, der Gute im „The Walking Dead“-Universum und Negan, der Böse, der nun gefangen gehalten wird, sind nicht nur die Hauptcharaktere der Serie, sondern auch immer wieder für eine (böse) Überraschung gut – doch die richtig unberechenbaren Handlungen gingen fast immer nur von Simon (Steven Ogg) oder auch Gregory aus. Nachdem Simon schon in der letzten Staffel „verabschiedet“ wurde, war nun Gregory an der Reihe. Sieht fast so aus, als würden die Unberechenbaren fehlen – jetzt stellt sich nur die Frage, ob der neue Bösewicht (Ryan Hurst), der wohl demnächst auf dem Fernsehbildschirm zu sehen sein wird, in die Fußstapfen treten kann.

Der Cliffhanger aus der letzten Folge der 8. Staffel bleibt unangetastet – die Verschwörung gegen Rick, hinter der sich Jesus (Tom Payne), Maggie und Daryl befinden, scheint bislang keine Folgen für die Gemeinschaft zu haben.

Wird Lincolns Ausstieg auch gleichzeitig das Ende der Serie einläuten?

Der Umstand, dass Andrew Lincoln, der von Beginn an ein Teil der Serie war, den Ausstieg verkündete, sorgte einerseits für eine große Überraschung, andererseits auch für Unmut. Ob Lincoln damit das Ende der Serie eingeläutet hat? Noch kann man diese Frage nicht beantworten.

Fakt ist jedoch, dass jeder Angriff durch Zombies, ganz egal, wie wild, überraschend oder vorhersehbar er doch erscheint, automatisch dafür sorgt, dass Rick in den Vordergrund gerückt wird – aufgrund der Tatsache, dass man weiß, dass Rick „The Walking Dead“ verlassen wird, wartet man am Ende nur noch auf sein Ende. Das ist schon jetzt das größte Problem der neuen Staffel. Jeder weiß, dass Lincoln die Bühne verlassen wird – nun stellt sich nur die Frage, wann und wie das sein wird. Die ersten paar Folgen kann man übrigens noch entspannt genießen – Lincoln ist angeblich in insgesamt sechs Folgen der 9. Staffel zu sehen. Aber nicht nur Lincoln wird „The Walking Dead“ verlassen – auch Lauren Cohan, die die Rolle der Maggie verkörpert, hat verlautbart, dass die 9. Staffel ihre wohl letzte Staffel sein wird. Noch ist unklar, ob die Charaktere die Gruppe verlassen oder sterben werden.


Hier gibt es alles für den „The Walking Dead“ Fan! (Werbung):

Nr. 1
Familie und Freunde The Walking Dad Kapuzenpulli schwarz
Familie und Freunde The Walking Dad Kapuzenpulli schwarz*
von Familie und Freunde

Familie und Freunde The Walking Dad - Männer - schwarz

Preis: € 29,99 Jetzt kaufen bei EMP - Europas großer Rock-Mailorder!*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Nr. 2
The Walking Dead 3er Pack Boxershort schwarz
The Walking Dead 3er Pack Boxershort schwarz*
von The Walking Dead

The Walking Dead 3er Pack - Männer - schwarz

Preis: € 24,99 Jetzt kaufen bei EMP - Europas großer Rock-Mailorder!*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
* Zuletzt aktualisiert am 19. October 2018 um 15:28 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr. (Hier handelt es sich um Werbung. Beim Klick auf die Anzeige wirst Du auf eine neue Webseite weitergeleitet!)

The Walking Dead bei EMP

Wirklich trennscharf sind die Fronten bei „The Walking Dead“ nicht. Es ist also keine Schande, wenn du statt Rick lieber den fiesen Negan auf einem T-Shirt tragen möchtest. Das ist allerdings nur eines von vielen möglichen Motiven und nur ein kleiner Teil des Sortiments an The Walking Dead Bekleidung im EMP Online Shop. Zugegeben: Ein paar der Klamotten im Sortiment der The Walking Dead Bekleidung bei EMP sind ein bisschen … na ja, morbid. Passt, findest du? Stimmt. Schließlich geht’s um Zombies. Halte dich also nicht länger zurück: Zeig, auf welcher Seite du stehst!

The Walking Dead bei Maxdome

Maxdome ist eine Plattform zum Streamen von Filmen. Auf welchen Geräten sie genutzt werden kann, erklären wir weiter unten. Wer den Service nutzen möchte, muss sich erst einmal beim Anbieter registrieren. Das funktioniert einfach auf der Homepage. Im Prinzip klappt das aber auf allen Endgeräten, die über eine entsprechende App verfügen.

The Walking Dead bei SKY Ticket / SKY Entertainment

Das Portfolio von Sky hat sich in den vergangenen Monaten stark erweitert. So konzentriert man sich heute nicht mehr nur auf Filme und Klassiker unter den Serien, sondern adaptiert Lizenzen aus den USA und zeigt exklusive Inhalte, die auf keinem anderen Sender zu sehen sind.

The Walking Dead bei Amazon

Um sich gegen andere Mitbewerber durchsetzen zu können, wirbt Amazon Prime auch mit seiner großen Anzahl an Plattformen, die für das Streaming genutzt werden können. Dazu gehören Heimkino und Zubehör, Smartphones/Tablets mit iOS sowie Android, Smart TVs, Spielekonsolen und Fire TV von Amazon selbst.


30 großartige Minuten haben nicht für den Neuanfang gereicht

Die Highlights der ersten Folge: Die ersten 30 Minuten waren großartig und haben den Zuseher an den Anfang der Serie gebracht – endlich wieder Zombies! Nach einer gefühlten Ewigkeit waren die Zombies wieder brutal, gruselig und angsteinflößend – die Macher der Serie haben sich scheinbar wieder daran erinnert, dass es in „The Walking Dead“ um Zombies geht und nicht nur um Bandenkriege zwischen den Überlebenden. Werden die Zombies wieder in den Mittelpunkt rücken? Es wäre wünschenswert.

Doch es gab auch ein paar Schattenseiten – und die begannen nach 30 Minuten. Denn da wurde klar, dass der Neuanfang gar nicht so neu war. Die Zustände, die am Ende der 8. Staffel herrschten, sind auch noch in der 9. Staffel – und somit 18 Monate später – noch immer gleich: Alexandria, das Königreich und Hilltop haben weiterhin ein Problem mit den Anhängern der Saviors, Rick will die Gruppierungen zusammenschließen und Maggie ist strikt dagegen.

Am Ende bleibt noch die Frage, wo der Bösewicht Nummer 1 – Negan – geblieben ist. So war Negan im Trailer zu sehen, in der ersten Folge jedoch nicht. Negan wird somit wohl erst in der zweiten Episode auftauchen.

—————————————

Autor: Hackfleisch Helge


Wie hat Dir der Artikel auf metaller.de gefallen?

The Walking Dead Staffel 9 Episode 1 (Folge 116) – Ein neuer Anfang (A New Beginning): 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne5,00von 5 Punkten, basieren auf 1abgegebenen Stimmen.
Loading...