Wertung: 7 von 10

Die Temperatur sinkt. Der Wind reisst die vergilbten Blätter von den Bäumen. Dunkelheit zieht ein in den frühen Abendstunden. Für viele Doom-Anhänger die perfekte Zeit sich diesem Stil ausgiebiger zu widmen.


Geradezu rechtzeitig erscheint das Zweitwerk von den finnischen The Wandering Midget: „From The Meadows Of Opium Dreams“. Traditioneller Doom kombiniert mit psychedelischer Verwirrtheit und kraftvoller Langsamkeit. Bevor der geneigte Zuhörer in eine Welt der Mystik und epischer Schönheit versinkt wird die zelebrierte Langsamkeit durch gelegentliche Wechsel ins Midtempo unterbrochen. Lyrisch inspieriert von den Gruselvorlagen von Lovekraft und Poe.

Ein Album, das allen Doom-Fans von Reverend Bizarre, Griftegard und den frühen Candlemass gefallen wird.

Traklist:

  • 01. Prince Of Fire
  • 02. Temples In The Sky
  • 03. She-Wolf
  • 04. Follow The Forest Lights

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen