Metaller – Heavy Metal CD und Alben Reviews

Turbonegro - Retox

Review von Turbonegro – Retox aus dem Archiv (2007)

Auslöser war eine Band, deren Name schon zu Lebzeiten als Legende unter den Jüngern geführt wird. Gemeint ist natürlich die Osloer Combo Turbonegro. Turbonegro – Retox Mit ihrem neusten Output Retox wollen sie sich wieder stärker ihrer Wurzeln bedienen. Heißt: Mehr Rock, mehr Arschtreten und mehr Spaß. Dieser vergeht dem Redakteur aber erstmal, nachdem man …

Review von Turbonegro – Retox aus dem Archiv (2007) Weiterlesen »

Therion - Gothic Kabbalah

Review von Therion – Gothic Kabbalah aus dem Archiv (2007)

Mit dem Song „Mitternacht Löwe“ knüpft das Album dann auch noch an den Vorgänger an, so dass Christofer Johnsson tatsächlich von einer Quadrologie spricht. Da muss man allerdings sagen, dass dieser Zusammenhang für mich spätestens mit dem zweiten Song „Gothic Kabbalah“ endet. Therion – Gothic Kabbalah Dieser steht völlig eigenständig und eröffnet dem Hörer die …

Review von Therion – Gothic Kabbalah aus dem Archiv (2007) Weiterlesen »

Twisted Sister - A Twisted Christmas

Review von Twisted Sister – A Twisted Christmas (2006)

Aber zumindest verabschieden sich Twisted Sister ordentlich und liefern zum Jahresende, kaum, dass die Osterhasen aus den Regalen gegen Weihnachtsmänner ausgetauscht wurden, noch ein Schmankerl für alle Rock-Fans ab. Twisted Sister – A Twisted Christmas Auf „A Twisted Christmas“ präsentieren die Glam-Ikonen ihre eigenen Cover Versionen bekannter Weihnachts-Songs, die allesamt in bekannter Twisted Sister Manier …

Review von Twisted Sister – A Twisted Christmas (2006) Weiterlesen »

Vicious Rumors - Electric Punishment

Album Review von Vicious Rumors – Electric Punishment (2013)

Nun liegt mir ihr elftes Studioalbum mit dem Titel „Electric Punishment“ vor und ich bin positiv überrascht. Vicious Rumors setzen den musikalisch eingeschlagenen Weg des letzten Longplayers „Razorback Killers“ konsequent fort. Mit Brian Allen als Sänger ist es schon der zweite Release der Band, und so langsam kommt auch endlich Ruhe in das Besetzungskarussell, was …

Album Review von Vicious Rumors – Electric Punishment (2013) Weiterlesen »

Cirith Ungol - Paradise Lost (1991)

Album Review von Cirith Ungol – Paradise Lost (1991)

Die Bandmitglieder selbst stehen ihrem letzten Release überaus kritisch gegenüber; Eingriffe des Managements sowie verbrecherische Taktiken der Plattenfirma hätten eine erfolgreiche Veröffentlichung verhindert. Die drei heutzutage legendären Vorgänger wurden über Metal Blade-Records auf den Markt gebracht, erfuhren 1999 eine Wiederveröffentlichung und sind dementsprechend einfach zu erhalten. Cirith Ungol – Paradise Lost Gerade bei „Paradise Lost“ …

Album Review von Cirith Ungol – Paradise Lost (1991) Weiterlesen »

Album Review von Biohazard - Means to an End (2005)

Album Review von Biohazard – Means to an End (2005)

Biohazard sind zurück! Okay – weg waren sie nie, die übellaunigen „Tough Motherfuckers straight outta Brooklyn, NY“, aber nach den ersten drei Scheiben „Biohazard“, „Urban Discipline“ und „State Of The World Address“, mit denen sie zu Pionieren einer Mischung aus Hardcore und Metal wurden, ging es langsam aber sicher mehr ab- als aufwärts. Mit ihrem …

Album Review von Biohazard – Means to an End (2005) Weiterlesen »

Album Review von Cliteater - The Great Southern Clitkill

Album Review von Cliteater – The Great Southern Clitkill

Wer sie noch nicht kennt: Cliteater sind nunmehr seit neun Jahren in den Gefilden unterwegs und präsentieren auf ihren drei bisherigen Alben Goregrind der besten Schule. Hier sei nun ihr viertes Album, „The Great Southern Clitkill“ besprochen. Der Tradition folgend mussten für dieses Album Pantera als Pate für den Titel herhalten. Cliteater – The Great …

Album Review von Cliteater – The Great Southern Clitkill Weiterlesen »

Album Review von A.O.K. - ... im Geiste schlicht! (2011)

Album Review von A.O.K. – … im Geiste schlicht! (2011)

Das standesgemäß tiefgründige Intro macht Hoffnung auf mehr, doch was kommt dann? Eine absolut erstklassiger Sound, saubere Gitarrenriffs und Doublebassgeknüppel ohne ungewollte Tempovariationen. Ist das wirklich die neue A.O.K.? Wer hat denn da geübt? A.O.K. – … im Geiste schlicht! Weiter geht’s mit dem Titeltrack, welcher textlich absolut tadellos mit gewohntem Mumpitz daher kommt. Die …

Album Review von A.O.K. – … im Geiste schlicht! (2011) Weiterlesen »

Ulver: Childhood's End - Lost & Found From the Age of Aquarius

Ulver: Childhood’s End – Lost and Found From the Age of Aquarius

Mit dem Multiinstrumentalisten Daniel O’ Sullivan kehrte, nachzuhören seit dem letztjährigen „Wars Of The Roses“, eine gewisse Affinität zum Popsong ein, was Ulver einerseits zugänglicher macht, aber auch berechenbarer. So ist „Childhood’s End“, ein Coveralbum aus 60ies-Psychedelic-Perlen, ein durchaus begreiflicher Schritt. Lobenswerte Songauswahl auf Childhood’s End – Lost and Found From the Age of Aquarius …

Ulver: Childhood’s End – Lost and Found From the Age of Aquarius Weiterlesen »

Revel In Flesh - Manifested Darkness

Album Review von Revel In Flesh – Manifested Darkness (2013)

Die ersten Pluspunkte für „Manifested Darkness“ erhalten Revel In Flesh für das wieder großartig gestaltete Artwork. Das recht epische-düstere Cover verheißt schon mal Gutes und auch musikalisch geht man gewohnt rasant nach vorne. Revel In Flesh – Manifested Darkness Der Opener „Revel In Flesh“ prescht über knappe vier Minuten gnadenlos in den Gehörgang und bremst …

Album Review von Revel In Flesh – Manifested Darkness (2013) Weiterlesen »

Album Review von Deadlock - Wolves (2007)

Album Review aus dem Archiv von Deadlock – Wolves (2007)

Die CD beginnt mit einem aus düsteren Synthesizerklängen bestehenden Intro, welches auch aus einem Horrorfilm stammen könnte. Deadlock – Wolves: gesunder Deathmetal Nach einem „Come on Motherfuckers!“ zu Beginn des zweiten Tracks „We shall all bleed“ kann man nun den Klängen von gesundem Death Metal der jüngeren Art lauschen, welche von einer graziösen weiblichen Stimme …

Album Review aus dem Archiv von Deadlock – Wolves (2007) Weiterlesen »

Scroll to Top