Wertung: 7 von 10

Bei Thirty Seconds To Mars scheiden sich die Geister und sie spalten die Nation in zwei Lager. Doch eines muss man der Band um Jared Leto lassen, sie schreiben Hymnen für die Ewigkeit und sind auf dem besten Wege, die nächste große Stadion-Rockband zu werden.


Mit „Love Lust Faith & Dreams“ veröffentlicht die Band Thirty Seconds To Mars um Frauenschwarm und Frontmann Jared Leto nun mehr ihren vierten Longplayer. „Love Lust Faith & Dreams“ ist ein Konzeptalbum geworden und handelt rund um die vier Themen, nach denen das Album benannt worden ist.

Das neue Werk der Band reiht sich musikalisch nahtlos an die letzte CD „This is War“ von 2009 an. Stilistisch gesehen orientiert sich das Album mehr und mehr in Richtung Synth Pop und definitiv weiter weg von den Rock-Elementen der ersten beiden Alben „30 Seconds To Mars“ (2002) und „A Beautiful Lie“ (2005). Die erste Single-Auskopplung „Up In The Air“, das begnadete „City Of Angels“, sowie der Opener „Birth“ und das Stück „Northern Lights“ verschaffen einen guten Überblick über das Album. „Love Lust Faith & Dreams“ ist kein gewöhnliches Album, es ist viel mehr ein wunderschöner Soundtrack mit herausstechenden Melodien und Hooklines. Mit Drummer und Jareds Bruder Shannon Leto besitzt die Band einen absoluten Ausnahme-Drummer, der sein Schlagzeug viel mehr als Orchester einsetzt und damit dem Sound der Band neue Facetten zufügt.

Fazit: Thirty Seconds To Mars sind wie gemacht für die großen Bühnen dieser Welt. Ich habe die aktuelle Live-Show der Band erleben dürfen und bin nach wie vor mehr als positiv überrascht, wie die Band es schafft, jeden Zuschauer in ihren Bann zu ziehen. „Love Lust Faith & Dreams“ ist ein gutes Album geworden, das definitiv seine Höhepunkte hat und der Band weitere Türen auf dem Weg zum Rock-Olymp öffnen wird.

Tracklist:

  • 01. Birth
  • 02. Conquistador
  • 03. Up In The Air
  • 04. City Of Angels
  • 05. The Race
  • 06. End Of All Days
  • 07. Pyres Of Varanasi
  • 08. Bright Lights
  • 09. Do Or Die
  • 10. Convergence
  • 11. Northern Lights
  • 12. Depuis Le Début

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen