Thrash Metal (wird leider auch gerne falsch geschrieben, sodass das Genre auch gerne als „Trash Metal“ bezeichnet wird) bedeutet so viel wie „prügeln, verprügeln bzw. dreschen“. Und genau jene Wörter bilden auch das Programm des Thrash Metals. Denn jenes Genre zählt zu den extremen Sparten des Metals. Es gibt wohl kein „Zwischengenre“ des Metals, das derart schnell, aggressiv und brutal ist.

Die Bay Area als Geburtsort des klassischen Thrash Metal

Thrash Metal entstand zu Beginn der 1980er Jahre. Es waren Bands wie Slayer oder die früheren Metallica (bis zum Album „Metallica“, das auch gerne als „Black Album bezeichnet wird), welche in der Bay Area spielten und eine Brutstätte für einen aggressiven und äußerst schnellen Sound schufen. Alles, was bisher dagewesen war, ganz egal, ob es sich um Led Zeppelin, Motörhead oder Black Sabbath handelte, musste übertroffen werden. Während das Genre noch bis in die späten 1980er Jahre zahlreiche Bands hervorbrachte (wie etwa Flotsam & Jetsam, Vio-lence, Forbidden oder auch Heathen), hat sich nur eine Handvoll der Gruppen durchsetzen können. Doch auch wenn Thrash Metal gerne als „amerikanische Erfindung“ angesehen wird, darf auch der teutonische Underground nicht aus der Geschichte verdrängt werden. Es waren Bands wie Kreator, Sodom oder auch Destruction, die ebenfalls die Thrash Metal-Szene prägten. Auch viele Death- sowie Black Metal-Bands berufen sich immer wieder auf diverse Thrash Metal-Bands aus Deutschland, die der Auslöser waren, mit der Musik zu beginnen und sich dem Genre anzuschließen. Auch wenn heute nur noch wenige Thrash Metal-Bands von früher übrig geblieben sind, haben sich in den späten 1980er und früheren 1990er Jahren einige Gruppen formiert, die zwar nie die Erfolge der „ersten Thrash Metal-Bands“ wie Metallica und Slayer erzielt haben, jedoch Jahre bzw. Jahrzehntelang erfolgreich in der Metal-Szene vertreten waren.

Zwischen Slayer und Metallica

Der Thrash Metal zählt heute zu den aggressivsten sowie härtesten Genres im Heavy Metal-Bereich. Es gibt wohl keine andere Musikrichtung, die derart schnell, brutal und aggressiv gespielt wird. Doch dabei spielen nicht nur die Musikinstrumente der einzelnen Bands eine Rolle, sondern auch der Gesang sowie die Texte. Vor allem charakterisiert sich Thrash Metal durch einen äußerst aggressiven Gesang und brutale Texte. Doch das Genre muss sich immer wieder Kritik gefallen lassen. So wird Thrash Metal als „unmelodisch“ dargestellt; die Musiker bräuchten auch keine Ahnung zu haben, wie sie ihre Instrumente spielen sollen. Ein fataler Irrtum. Schon alleine die Geschwindigkeit des Genres macht klar, dass nur äußerst geübte, professionelle und talentierte Musiker am Werk sein können, damit jenes Genre tatsächlich gespielt werden kann. Ein klassisches Beispiel sind etwa Slayer. Aber auch Metallica, welche bis Ende der 1980er Jahre Thrash Metal verkörperten und als „Erfinder“ des Genres galten, haben diese Zeit durchaus geprägt. Während Slayer heute noch immer Thrash Metal spielt und sich in den letzten Jahren kaum verändert haben, gab es aber auch zahlreiche andere Bands, die – wohl mit dem Alter – deutlich ruhiger wurden und auch für Balladen zu haben waren.

Die bekanntesten sowie erfolgreichsten Thrash Metal-Bands:

  • Exciter
  • Death Angel
  • Overkill
  • Testament
  • Exodus
  • Kreator
  • Megadeth
  • Anthrax
  • Slayer
  • Metallica

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen