Die Serie Vikings erzählt die Geschichte von Ragnar Lodbrok, einem legendären Wikinger, und der Schildmaid Lagertha. 2013 erschien die erste Staffel der kanadisch-irischen Fernsehserie auf dem kanadischen Sender History Television, passend zum historischen Hintergrund der Serie. Bis zur dritten Staffel wurde die Sendung regulär ausgestrahlt, seitdem sind die Staffeln zweigeteilt. Der zweite Teil der fünften Staffel erscheint diesen November, eine sechste Staffel ist bereits geplant und in Auftrag gegeben. In ihr wird eine der Hauptdarstellerinnen, Katheryn Winnick, erstmals selber Regie führen. Die Serie fällt in die Kategorie historische Fiktion.

Plotsynopsis von Vikings

Anders als die meisten historisch angehauchten Serien beruht sich Vikings nicht auf historischer Genauigkeit. Die Handlung setzt im Frühmittelalter, etwa zu Beginn der Wikingerzeit, ein. Der Wikinger Ragnar Lothbrok (in der deutschsprachigen Fassung Ragner Lodbrok) steht im Zentrum. Sein Charakter folgt dem legendären Ragnar Lodbrok, einer Heldenfigur aus der nordischen Sagenwelt. Zusammen mit seiner Frau, der Schildmaid Lagertha (die ebenfalls nach einer realen Figur, der Kriegerin Lathgertha, modelliert ist) bildet er die Grundlage, auf der Zuschauer und Zuschauerinnen die Gründungszeit des mächtigen Volksstammes mitverfolgen. In der Serie werden die ersten Wikingerfahrten thematisiert. Dazu gehören auch zahlreiche militärische Auseinandersetzungen im heutigen Großbritannien, die Darstellung der Sitten und Bräuche (in Form von Menschenopfern, nordischer Mythologie und der nordgermanischen Religion) und innenpolitische Machtkämpfe. Der Kulturabstand zu den Christen und die Christianisierung Skandinaviens sind ebenfalls Teil der Sendung.

Die Hauptcharaktere von Vikings

Ragnar Lothbrok
Ursprünglich ein Farmer, der Wikinger Ragner Lothbrok, gespielt von Travis Fimmel, behauptet, vom Gott Odin abzustammen. Er wird zum Grafen von Kattegat, nachdem er den brutalen Grafen Haraldson herausfordert und tötet. Ragnar ist ein gefürchteter Krieger und wird zum Eroberer zahlreicher, noch unentdeckter Ländereien. Daraus folgt, dass er früher oder später zum König von Dänemark gekrönt wird. Trotz seinem Ruf als brutaler und empathieloser Schläger ist er eigentlich neugierig und bereit, andere Kulturen zu akzeptieren und über sie zu lernen. Er basiert auf dem legendären Ragnar Lodbrok.

Lagertha
Lagertha ist die erste Frau von Ragnar und eine Schildmaid. Sie wird gespielt von Katheryn Winnick und in der fünften Staffel kurzzeitig von Mabel Hurley. Nach der Trennung von Ragnar wird sie alleinstehend zur Gräfin von Hedeby. Nach dem Tod von Ragnar wird sie ur Königin von Kattegat. Auch sie beruht auf einer mystifizierten Persönlichkeit.

Rollo
Rollo ist der Bruder Ragnars und ein ebenso kaltblütiger und begabter Krieger. Trotzdem lebt er sein Leben im Schatten seines Bruders, was ihn dazu bringt, diesen zunehmend zu hassen. Seine wachsende Eifersucht führt dazu, dass er zu den Franken übergeht und zum Herzog der Normandie wird. Historisches Vorbild ist der Bruder von Ragnar, Rollo.

Floki
Floki ist ein begabter, wenn auch exzentrischer Botsbauer und ein enger Vertrauter Ragnars. Sein Schiff ist es, was die rebellische Wikingertruppe bis nach England bringt. Er sieht sich selbst als Nachfahre des Gottes Loki. Sein historisches Vorbild ist Hrafna-Flóki Vilgerðarson, obschon sich die Produzenten der Serie sehr weit davon entfernten. Sein Darsteller in der Serie ist Gustaf Skarsgård.

König Ecbert von Wessex
Herrscher über das mächtigste Königreich im heutigen Großbritannien. Er träumt davon, Bretwalda zu werden, also ganz England unter der eigenen Flagge zu vereinen. Ecbert formt eine seltsame Freundschaft mit Ragnar. Auch zu ihm gibt es ein historisches Pendant. Gespielt wird er von Linus Roache.

Athelstan
Der Schauspieler George Blagden spielt den angelsächsischen Mönch, der ursprünglich in Northumbria lebt. Athelstan wird von Ragnar bei dessen erster Erkundungstour gefangen genommen. Der Mönch ist dauerhaft hin- und hergerissen zwischen seiner Heimat und Erziehung im christlichen England und dem aufregenden Leben der Wikinger. Er entscheidet sich für seine Herkunft und wird von Floki ermordet.

Haraldson
Er ist der Nachfolger von Ragnar, als Graf von Kattegat und der verheiratet mit einer Frau namens Siggy. Nach und nach lernt er Ragnars Pläne den Westen zu erobern kennen und stellt sich gegen sie. Er wird von Ragnar bei einem Kampf getötet.

Siggy
Siggy ist die Frau von Haraldson und später eine Loveinterest von Rolle. Sie verfügt über einen scharfen Verstand und kann gut strategisch Vorgehen. In einem Versucht, ihre einstige Macht wiederzuerlangen, beginnt sie sich zunehmend in Ragnars Familie zu integrieren. Sie ertrinkt bei dem Versuch Ragnars Kinder zu retten.

Aslaug
Nach der Trennung von Lagertha heiratet Lothbrok Aslaug. Sie behauptet von sich selbst, die Tochter der Schildmaid und Walküre Brynhildr und des Drachentöters Sigurd zu sein. Auch sie beruht auf einer nordischen Legende. Gespielt wird sie von der Schauspielerin Alyssa Sutherland.

Karl von Westfranken
Charles ist der aktuelle Herrscher von Paris, als Ragnar beschließt in die Stadt einzufallen. Später stellt er Rollo für die Verteidigung gegen die Überfälle der Wikinger ein. Die Figur wurde zusammengewürfelt aus dem historischen Karl dem Kahlen, Karl dem Dicken und Karl dem Einfachen – alles Herrscher in der Blutlinie der Karolinger, die Franken im Frühmittelalter regierten. Der Großvater von Karl dem Kahlen verteidigte Paris vor den Wikingern, Karl der Dicke kommandierte Odo, den späteren Herrscher über Paris und Karl der Einfache begegnete dem historischen Vorbild für Rollo persönlich. Verkörpert wird er von Lothaire Bluteau.

Bisherige Staffeln von Vikings

VIKINGS - die Geschichte des legendären Wikingers Ragnar Lodbrok

VIKINGS – die Geschichte des legendären Wikingers Ragnar Lodbrok bei SKY (***)

Vikings – die erste Staffel

Die erste Staffel startet bei dem Ort Kattegat, wo Ragnar, seine Frau Lagertha und ihre gemeinsamen Kinder, sowie Ragnars Familie und Vertraute leben. Ragnar ist unzufrieden mit der Politik des Stammes, da der Anführer und Herrscher über das Land, Haraldson, keinerlei Risiken eingeht und sie nicht gen Westen fahren lässt. Das Ziel der alljährlichen Raubzüge im Sommer soll weiterhin im Osten liegen. Ragnar will zu den Westländern nach England fahren, die Existenz dieser Menschen ist jedoch umstritten und es wird ihm untersagt. Zusammen mit dem Schiffsbauer Floki fahren sie über die Nordsee und treffen auf die katholischen Engländer. Dort nimmt Ragnar einen Priester gefangen, der Altnordisch spricht, um ihn mitzunehmen.

Wieder in der Heimat, beansprucht der Anführer des Clans die gesamte Beute für sich und erlaubt es jedem Beteiligten, jeweils ein Stück des Schatzes mitzunehmen. Ragnar entscheidet sich für den Mönch. Er lernt dank diesem mehr über die Engländer und schafft es, eine zweite Plünderung durchzusetzen. Diesmal muss ein Gefolgsmann des Anführers mit. Ragnar nimmt außerdem seine Frau Lagertha mit. Sie schaffen es dank einer guten, wenn auch grausamen, Taktik, reiche Beute zu machen. Dabei werden sie vom König von Northumbria, Aelle, angegriffen und gewinnen. Haraldson beansprucht wieder einen Teil der Beute, Ragnar ist mittlerweile jedoch sehr angesehen. Dem Anführer missfällt dies, weswegen er Ragnars Hof angreift. Die beiden Männer liefern sich einen Zweikampf und Ragnar wird der neue Anführer des Stammes.

Bei neuen Übergriffen auf den Westen treffen die Wikinger auf steigenden Widerstand der Angelsachsen. Es kommt zu politische Unruhen und nach einigen Vorfällen schwört Aelle Ragnar zu seinem Todfeind. Dieser vereinigt sich mit einem anderen der vier Könige Englands, Horik. Gemeinsam wollen sie England unterwerfen. Rollo, Ragnars Bruder, verbündet sich derweil mit einem Gegner Horiks, um gegen Ragnar vorzugehen.

[atkp_product id=’51059′ template=’bestseller‘][/atkp_product]


Vorteile für SKY Kunden

SKY Ticket - Serien - Entertainment - uvm.

SKY Ticket – Serien – Entertainment – uvm. (***)

– Attraktives Produktportfolio: Exklusive Übertragungsrechte im Bereich Live-Fußball, Live-Sport, Filme, Serien und vieles mehr

– Exklusiver Content durch Sky Original Productions

– Regelmäßige Aktionsangebote

– Sky Ticket ohne Vertragsbindung

– Empfangbar über Satellit, Kabel, Web, mobile Geräte und IPTV in über 40 Mio. Haushalten in Deutschland und Österreich

*** Werbung *** Über diesen Link / Banner / verlinkte Bilder wirst Du auf die Website zu SKY gelangen. Sobald Du ein Paket bei SKY bestellst, bekomme ich eine kleine Provision (Dir entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten!). Ich würde mich freuen, wenn du mich damit unterstützen würdest, um in der Zukunft weitere Tests durchführen und / oder interessante Artikel veröffentlichen zu können. Danke! *** Werbung ***


Vikings – die zweite Staffel

Die zweite Staffel springt direkt zur Schlacht zwischen Rolle und Ragnar, mit deren jeweiligen Unterstützern. Rolle ergibt sich seinem Bruder und es entsteht kurzzeitig ein brüchiger Frieden zwischen den beiden englischen Königen. Lagertha verlässt Ragnar mit den gemeinsamen Kindern, als dieser seine Geliebte Aslaug schwängert. Es gibt einen Zeitsprung zu Ragnar und Aslaugs späterer Ehe, als beide mehrere Kinder haben und Aslaug wieder schwanger ist.

Ragnar und Horik brechen nach England auf, geraten dank eines schweren Sturmes allerdings an eine fremde Küste, die sich als das Königreich Wessex herausstellt. Der dort regierende König Egbert stellt sich bereits auf die Gefahr von Osten ein und liefert starken Widerstand. Das brüchige Bündnis aus der ersten Staffel reißt und es kommt zu einem Angriff auf Kattegat, Rollo kann Ragnars Familie retten, doch sieht sich der Stammesführer dazu gezwungen sofort zurück in die Heimat zu fahren. Der Priester, den er in der ersten Staffel entführte und der mittlerweile ein fester Teil seiner Mannschaft ist, bleibt in England um dort in seinem Namen zu verhandeln. Er wird entführt und schafft es, sich das Vertrauen Egberts zu erarbeiten. Ragnar übt Rache und kehrt mit den Wikingern zurück nach England, wo sich Egbert mittlerweile mit Aelle verbündet hat.

Die Wikinger werden geschlagen, Egbert möchte jedoch mehr über sie lernen und bietet ihnen Siedlungsland an. Ragnar lässt zu, dass sich einige Wikinger dort niederlassen und zu Söldnern für Egbert werden. Horik will sich gegen Ragnar verschwören, wird jedoch von seinen Verbündeten verraten und getötet.

Vikings – die dritte Staffel

Die Wikinger haben sich zu Anfang der dritten Staffel nach Wessex begeben, wo sie das von Egbert versprochene Land besiedeln. Ragnar mischt sich in die politischen Angelegenheiten Englands ein, während Lagertha in ihrem Gebiet um die Herrschaft kämpft. Ein Wanderheiler kommt zu Aslaug und heilt ihren Sohn, woraufhin diese ihm verfällt.

Ragnar und Egbert kämpfen in England gemeinsam gegen Kwenthrith, die machtbesessene Königin von Mercia. Lagertha geht eine Affäre mit Egbert ein, der verspricht, ihr bei ihren Machtproblemen zu helfen. Athelstan geht derweil eine Affäre mit Judith, der Frau von Egberts Sohn Aethelwulf ein, die dadurch schwanger wird. Dieser erfährt von der Affäre und greift die englische Siedlung der Wikinger an. Egbert stützt ihn heimlich, da es sein Plan ist die Wikinger aus England zu vertreiben, um dort alleine zu herrschen. Er siegt über Mercia und nimmt sich seine Schwiegertochter als Mätresse. Floki ermordet Athelstan aus Eifersucht auf dessen gutes Verhältnis mit Ragnar. Dieser greift erstmals Paris mit großer Flotte an und wird zurückgeschlagen, es gelingt ihm jedoch, die Stadt so lange zu belagern, bis ihr die Nahrungsmittel ausgehen.

König Karl, der in Paris regiert, verhandelt notgedrungen mit den Wikingern. Der verwundete Ragnar geht alleine zu dem Treffen und nennt, neben großen Mengen an Gold und Silber, auch seine Taufe zum Christ als Bedingung. Ragnar ist dem Tode nahe und verlangt nach einem christlichen Begräbnis, was in Paris geschieht. Beim Gottesdienst zu seiner Beisetzung kommt der lebende Ragnar aus dem Sarg und öffnet den Wikingern die Tore zur Stadt, die diese plündern. Er lässt Rollo zurück, um die Stadt zu verwalten. Dieser geht allerdings auf ein Bündnis mit Karl ein und heiratet dessen Tochter, um in den Adelsstand gehoben zu werden.

VIKINGS - die Geschichte des legendären Wikingers Ragnar Lodbrok

VIKINGS – die Geschichte des legendären Wikingers Ragnar Lodbrok bei SKY (***)

Vikings – die vierte Staffel

Auch in der vierten Staffel wird Paris angegriffen. Ragnar steht gegen Rollo als Feind. Die Wikinger kehren zurück nach Kattegat, damit Ragnar sich erholen kann. Während dessen fordert sein Sohn Bjorn die Verhaftung von Floki für den Mord an Athelstan. Rollo versucht seine Position im Westen zu stärken, was ihm misslingt. Ragnar greift erneut Paris an, trifft dabei auf die Wehrmaßnahmen von Rollo und muss erneut abziehen, obschon er sich nicht geschlagen gibt. Beim nächsten Kampf treffen Ragnar und Rollo aufeinander und die Wikinger werden final geschlagen.

Kwenthrith, die dank Egbert ihren Thron verloren hat, wird mit ihrem Sohn gefangengenommen. Ihr gelingt die Flucht. Zeitgleich stattet König Aelle Egbert einen Besuch ab und spricht ihn auf sein Verhältnis mit Judith an. Er hält am Bündnis fest und versucht die Ordnung in Mercia wiederherzustellen. Egbert sabotiert diese Bemühungen und schafft sich ein Bündnis mit der geschwächten Regierung von Mercia, wodurch er alleine König wird und Aelle hintergeht. Es herrscht wieder Krieg zwischen Wessex und Northumbria.

Einige Jahre vergehen und die Wikinger kehren zurück nach Kattegat, was sich verändert hat. Niemand, nicht einmal seine eigenen Söhne, traut Ragnar mehr. Er soll getötet werden, schafft es jedoch nach England zu fliehen. Egbert setzt ihn fest und liefert Ragnar an Aelle aus, damit sein Begleiter Ivar heil nach Hause darf. Ragnar wird von Aelle getötet.

In Kattagat übernimmt Lagertha die Macht und tötet Aslaug, woraufhin sie von großen Teilen des Stammes, wie auch dem heimgekehrten Ivar, angefeindet wird. Bjorn hat es geschafft mit einer Flotte bis Südspanien vorzudringen, kehrt bei der Nachricht über den Tod seines Vaters jedoch zurück nach Kattegat. Die Wikinger dort sammeln sich und beschließen, den Tod Ragnars zu rächen. König Aelle unterschätzt die Wikingermacht und wird getötet. Die Wikinger ziehen weiter nach Wessex, wo sie auf Aethelwulf treffen und ihn schlagen. Egbert liefert sich aus und stirbt durch Suizid. Die Wikinger sind nun planlos. Bjorn will ans Mittelmeer, andere wollen in England siedeln, wie es Ragnars Plan war. Das große Heer löst sich auf.

Vikings – die fünfte Staffel

In der bislang letzten Staffel, von der auch nur eine Hälfte veröffentlicht ist, löst sich das Heer auf und die Gemeinschaft von Ragnars Söhnen ebenso. Floki verlässt die anderen Wikinger und wird durch einen Sturm zu einer Insel gebracht, die vermutlich Island darstellen soll. Geschwächt halluziniert er und denkt, er sei in Asgard. Als es ihm wieder besser geht, fährt er los, um mehr Siedler für Asgard herzubringen.

Harald, ein Anführer der Wikinger, entscheidet sich dazu zurück nach Kattegat zu fahren. Er entführt Astrid, die Geliebte von Lagertha, um sich mit ihr zu verheiraten. Sein Bruder Halfdan fährt mit Bjorn in Richtung Mittelmeer, wo sie zur Leibgarde eines byzantinischen Statthalters werden. Bjorn wird von seinem Wissensdurst angetrieben und reist weiter nach Nordafrika.

Ivar will weitere Raubzüge in England durchführen, angefangen bei York. Die Wikinger richten sich in der eroberten Stadt ein und befestigen sich, da sie einen Angriff der Engländer fürchten. Dieser geschieht auch unter der Führung von Aethelwulf. Ivars Brüder wollen hinter seinem Rücken für Frieden Verhandeln, scheitern jedoch. Es folgt ein weiterer Angriff, der scheitert.

Historische Hintergründe und Kritik an Vikings

Der Produzent der Serie legte fest, dass es sich nicht lohnen würde, die Serie historisch korrekt aufzuziehen. Damit verteidigte er sich auch, gegen die zahlreiche Kritik. Insbesondere die Gewalt gegen Frauen und die einseitige Darstellung der Krieger wird bis heute kritisch betrachtet. Details zur Kleidung, Waffen, einer feudalen Herrschaftsstruktur bei den Wikingern und zu den Verhaltensweisen (insbesondere die der Männer, auf eine Vergewaltigung) wurden ebenfalls kritisiert. Viele der Feinheiten verweisen auf andere Epochen oder Stämme. Neue Befunde zu weiblichen Kriegern und einem breiteren Spektrum an Sexualitäten haben es, trotz seiner ursprünglichen Behauptungen, in späteren Staffeln in die Serie geschafft. Vikings profitiert nun von einem gewissen Maß an historischer Korrektheit.

Die Figuren waren von Anfang an, an reale Vorbilder angelehnt. Ebenso wie bei den Ereignissen der Zeit wurden Legenden genommen und frei interpretiert. Allgemein werden alle Vorfälle auf einen sehr langen Zeitraum gestreckt. Die Überfälle der Wikinger beschränkten sich tatsächlich auf ein recht kleines Zeitfenster. Ansonsten wurden die Beziehungen der Figuren und große Teile ihrer Vorgeschichte erfunden oder verdreht. So war Judith beispielsweise nicht die Tochter Aellas, sondern die von Karl dem Kahlen.

—————————————

Autor: Rägnarock


Wie hat Dir der Artikel auf metaller.de gefallen?

VIKINGS – die Geschichte des legendären Wikingers Ragnar Lodbrok: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne5,00von 5 Punkten, basieren auf 1abgegebenen Stimmen.
Loading...