Band: Volition
Titel: Visions of the Onslaught

Genre: Death Thrash Metal
VÖ: 6 April 2018
Label: Brutal Records
Land: US of A

Die Thrash-Metaller VOLITION aus Oklahoma, Tulsa geben ihr neues Album VISIONS OF THE ONSLAUGHT für den 6. April bekannt, veröffentlicht durch BRUTAL RECORDS.

Das neue Album „Visions of the Onslaught“ hält alle wesentlichen Elemente fest; Die unerbittliche Brutalität, die düstere Atmosphäre, die ansteckenden Riffs und das Gitarren-Shredding bilden das Rückgrat einer soliden Rhythmusgruppe, die … „Visions of the Onslaught“ zu einem Death Metal-Wunder werden lässt.

Aufgenommen und gemischt in den Big Adventures Studios, Rogers Arkansas, USA von Brian Strickert.

VOLITION ist eine der vielversprechendsten New-Thrash-Metal-Bands in den USA, die in den letzten Jahren während eines Zweier-Zyklus Eindrücke in der US-amerikanischen Death Metal-Szene gemacht haben.

Die letzten Veröffentlichungen, „Vengeful Satisfaction“ EP „2016, und die kürzlich erschienene“ Visions of the Onslaught „LP“ 2017, und sind ziemlich konstant in den Live-Shows mit heute wie Havoc, Exmortus, Gatekeeper, D.R. Ich, usw.

VOLITION spielt einen vertrauten Stil von Thrash / Death Metal, der Einflüsse aus dem klassischen Tod in den USA, dem Voivod Toxic Holocaust, Exodus, Sodom, dem frühen Slayer beeinflusst.

Volition - Visions of the Onslaught (Kurzreview / Albumvorstellung)

Volition – Visions of the Onslaught (Kurzreview / Albumvorstellung)

Tracklist:
1. Morbid Devastation 2:57
2. Theories of Punishment 6:39
3. Enforce with Violence 4:31
4. Injecton Vendetta 4:21
5. Annihilation 4:31
6. Vengeful Satisfaction 3:42
7. Justified Mortality 6:19
8. Crypts of Flesh 6:56
9. Volition 4:03

Weitere Infos:
http://brutalrecords.us/

—————————————

Promo: Brutal Records


Wie hat Dir der Artikel auf metaller.de gefallen?

Volition – Visions of the Onslaught (Kurzreview / Albumvorstellung): 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne5,00von 5 Punkten, basieren auf 2abgegebenen Stimmen.
Loading...