Tarja Turunen

Tarja Soile Susanna Turunen Cabuli, besser bekannt als Tarja Turunen, wurde am 17. August in der Kleinstadt Kitee (Finnland) geboren. Die gebürtige Finnin ist Sopranistin sowie Songwriterin; ihren Durchbruch feierte sie mit der Band “Nightwish”. Heue arbeitet Tarja als Solokünstlerin. Sie prägte, wie keine andere Sängerin zuvor, die Musik: Operngesang trifft auf Metal-Klänge – der “Symphonic Rock” bzw. “Symphonic Metal” war geboren.

Die Anfänge

Tarja wuchs in Puhos, einem kleinen Vorort von Kitee, auf. Schon im zarten Alter von sechs Jahren erhielt sie Klavierunterricht; danach sang sie im Chor. Schon während ihrer Schulzeit nahm sie an verschiedenen Gesangsprojekten teil. Mit 15 Jahren trat sie im Rahmen eines Weihnachtskonzertes vor 1.000 Zusehern auf. Nach der Gesamtschule wechselte sie die Schule und besuchte ein Musikgymnasium. Mit 18 Jahren entschied sie sich Musik auf der Sibelius-Akademie zu studieren. 1996 wurde sie von Tuomas Holopainen, einem ehemaligen Schulfreund, gefragt, ob sie nicht an einem, von ihm ins Leben gerufenen, akustischen Musikprojekts teilnehmen wolle. Während den Bandproben wurde jedoch vermehrt die Akustikgitarre bei Seite gestellt und vorwiegend auf die E-Gitarren gesetzt. Neben Emppu Vuorinen (E-Gitarre) stieß auch Jukka Nevalainen (Schlagzeug) zur Band. Nevalainen war es auch, der aus dem Akustikprojekt die Metalband “Nightwish” formte. Schon im September 1997 wurde die erste Demo aufgenommen. Das erste Album “Angels Fall First” beruht auf jener Demo, welches im Jahr 1997 von Spinefarm Records auf den Markt gebracht wurde. “Angels Fall First” erreichte die Top 40 der finnischen Charts und ermöglichte der Band, schon im Dezember desselben Jahres mehrere Konzerte zu spielen.

What Lies Beneath
85 Bewertungen
What Lies Beneath*
von Vertigo Berlin (Universal Music)
Tarja TURUNEN What Lies Beneath CD
Prime Preis: € 8,99 Jetzt auf Amazon kaufen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Innocence
Kundenbewertungen
Innocence*
von earMUSIC
 Preis: € 1,49 Jetzt auf Amazon kaufen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
* Zuletzt aktualisiert am 19. September 2017 um 17:42 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Der Karriere-Start mit “Nightwish”

Nightwish veröffentlichte 1998 “Oceanborn”. Akustische Töne oder Folk-Musik waren kaum mehr vertreten. Vielmehr konzentrierte man sich auf Turunens kraftvolle Stimme und den dramatischen Gesang. “Sacrament of Wilderniss”, die Singleauskopplung des zweiten Albums, kletterte auf Platz 1 der finnischen Charts. Der Erfolg des Albums sorgte dafür, dass es 1999 nochmals für den internationalen Markt veröffentlicht wurde. “Sleeping Sun (Four Ballads of the Eclipse), einer MCD, sorgte dafür, dass auch Deutschland auf Nightwish aufmerksam wurde. Im Jahr 1999 trat Nightwish als Vorband von “Rage” auf und begann sich, im Rahmen der Europa-Tournee, auch außerhalb Finnlands einen Namen zu machen.

Tarja Turunen erlebt ihren Höhepunkt

Es folgten in den beiden nachfolgenden Jahren das Album “Wishmaster” sowie die EP “Over the Hills and Far Away” sowie eine anstehende Tournee. 2002 veröffentlichte Nightwish “Century Child”. Der Erfolg des Albums war mitunter ein Grund, weshalb Nightwish das erste Mal auf Welt-Tournee ging. Danach nahm Nightwish eine Auszeit. Turunen, die bereits ihr Studium in Finnland aufgegeben hat, schrieb sich in der Zwischenzeit an der Universität in Karlsruhe ein und beendete, während der Auszeit von Nightwish, das Studium. Zu Beginn des Jahres 2003 heiratete sie ihren Lebensgefährten Marcelo Cabuli, Geschäftsführer des NEMS Enterprises Plattenlabels in Argentinien.
2004 veröffentlichten Nightwish das Album “Once”, welches Platz 1 in den deutschen Charts erreichte. Nach der “Once Upon a Tour” traten sie auch in den USA auf. Turunen veröffentlichte im selben Jahr “Yhden enkelin unelma”, die erste Solo-Single, die kurz vor Weihnachten präsentiert wurde. Die Single kletterte auf Platz 1 der finnischen Charts und erreichte Goldstatus. 2005 schaffte die Single – ebenfalls vor Weihnachten – einen neuerlichen Wiedereinstieg und landete ebenfalls auf Platz 1 der Charts.

Das Ende der Nightwish-Ära

Das Verhältnis zwischen Holopainen und Turunen wurde immer schlechter; wohl auch, weil sich Tarjas Mann nicht mit Tuomas Holopainen verstand. Aus diesen Gründen verkündete sie Ende 2004 den Mitgliedern von Nightwish, noch für das geplante Album im Jahr 2006 zur Verfügung zu stehen, auf Tour zu gehen, jedoch danach die Band zu verlassen. Am 21. Oktober 2005 trat Tarja das letzte Mal mit Nightwish auf. Sie erhielt nach dem Konzert einen Brief der Bandmitglieder – die Zusammenarbeit war ab sofort beendet. Der Brief wurde in weiterer Folge auch auf der Homepage der Band veröffentlicht. So berichteten die restlichen Bandmitglieder von Problemen mit Tarjas Verhalten sowie ihrem Ehemann, der sich immer mehr in die Bandgeschehnisse einmischen wollte.

Tarja macht weiterhin Musik

Nach dem Ausstieg bei Nightwish wurde spekuliert, ob sich Tarja zur Gänze der klassischen Musik hingab. Doch ihr erstes Solo-Album konnte in das Genre des “Symphonic Rock” oder auch des “Symphonic Metal” eingeordnet werden. Ihr erstes Solo-Album kam 2007 auf dem Markt (“My Winter Storm”). In Finnland erreichte das Album Platin-, in Russland Doppelplatin- und in Deutschland, der Schweiz, Ungarn und Tschechien Gold-Status. Nach einigen “Warm-Up-Concerts” ging sie Mitte 2008 auf Tour in Europa, Nord- sowie Südamerika. Ihre Tournee-Band setzt sich aus unterschiedlichen Musikern wie Alex Scholpp von den “Farmer Boys” oder Kiko Loureiro (Angra) zusammen. Auch Max Lilja (ehemals “Apocalyptica”) sowie Maria Ilmoniemi waren mit von der Partie.
Zu Beginn des Jahres 2010 begannen die Arbeiten für ihr zweites Solo-Album. Im September desselben Jahres wurde “What Lies Beneath” veröffentlicht. Das Album erreichte Goldstatus in Frankreich und war gleichzeitig auch das erste Solo-Werk, welches auch in den Vereinigten Staaten ein kommerzieller Erfolg wurde. “What Lies Beneath” landete auf Platz 24 der US-Charts. Ende 2013 erschien mit “Colours in the Dark” das dritte Album von Turunen.

Ein Jahr zuvor brachte sie ihr erstes Kind (eine Tochter) auf die Welt.

 

Biografie Tarja Turunen

Biografie Tarja Turunen

 

EP:

  • 2008: “The Seer”
  • 2014: “Left in the Dark”

Als Sängerin von “Nightwish”:

  • 1996: “Nightwish”
  • 1997: “Angels Fall First”
  • 1999: “Oceanborn”
  • 2000: “Wishmaster”
  • 2001: “Over the Hills and Far Away”
  • 2001: “From Wishes to Eternity”
  • 2002: “Century Child”
  • 2004: “Once”
  • 2004: “Tales from the Elvenpath”
  • 2005: “Highest Hopes”
  • 2006: “End of an Era”

Als Solo-Künstlerin:

  • 2006: “Henkäys ikuisuudesta”
  • 2007: “My Winter Storm”
  • 2010: “What Lies Beneath”
  • 2012: “Act 1”
  • 2013: “Colours in the Dark”
  • 2014: “Beauty and the Beast”
  • 2015: “Luna Park Ride”
  • 2015: “Ave Maria – En plein air”

 


Wie hat Dir der Artikel auf metaller.de gefallen?

Wer ist Tarja Turunen? Hier die Biografie der Ausnahmesängerin Tarja Soile Susanna Turunen Cabuli: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne4,50von 5 Punkten, basieren auf 2abgegebenen Stimmen.
Loading...
Copyright © 2017 Metaller.de

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen