Wertung: 8 von 10

Doom und Heavy Metal ist eine gelungene Mischung. Präsentiert von den Schweden „Whyte Ash“ ist das ganze, abgerundet durch eine melancholische Stimmung, sauber vorzulegen.

Die erste CD der Nord-Europäer weiß durchaus mit einem originellem Stil zu bestechen.

„Hail Me As Your God“ lautet der erste Titel dieses Albums und klingt schon mit den ersten Minuten hervorragend gelungen. Das Tempo befindet sich vom langsamem bis flotterem. Alle Songs weisen Top Soli vor und sind meist am Ende des Stückes zu hören. Ein Manko: die Abwechslung ist hier etwas zu kurz gekommen, weswegen man grade die Songs die nicht besonders hervorstechen, schlechter wieder erkennbar sind. Trotz alledem ist der Sound stimmig und die Songs erzeugen damit ein klares einheitliches Gesamtbild, hervorragend um die melancholische Stimmung zu untermalen und zu vertiefen. Die Songs harmonieren alle wunderbar miteinander und das Album eignet sich hervorragend um es als ganzes durchzuhören. Höhepunkte und auch meine Anspieltipps sind „War“ und „ Wer Fan von langsameren und atmosphärischeren Sounds ist sollte hier definitiv zugreifen. Ich persönlich bin interessiert was wohl in Zukunft von „Whyte Ash“ noch so alles kommt, denn Potenzial haben die 5 Schweden definitiv.

Laufzeit: ca. 53 Minuten

Mikael Monks – Vocals

Henry Pyykkö – Lead Guitar

Andreas Eriksson – Lead Guitar

Jimmy Thell – Bass

Mathias Borg – Drums

Track list:

01. Hail Me As Your God

02. I Will Remember

03. I Burn

04. Die Alone

05. I Will Remember Part II

06. The Calling

07. War

08. Shadow Of Light

09. Blackened Heart

10. The End

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen