Mit „Loki – Beweger der Geschichten“ gibt uns Bonnetain Einsicht in ihre Dissertation aus dem Jahre 2005. Somit ist dieses Werk eine wissenschaftliche und auf Fakten fundierte Arbeit. Der Leser erfährt die verschiedensten Darstellungen Lokis, er bekommt einen umfassenden Einblick in Funktion und Interpretation des Charakters.

Spannend und interessant zu lesen ist „Loki – Beweger der Geschichten“ vor allem für Fachkundige. Während der Laie wohl doch an der ein oder anderen Stelle zu kämpfen haben könnte, da ihm einige Sachzusammenhänge, trotz der obligatorischen Erklärungen, nicht ganz geläufig sind. Besonders interessant ist das Buch auch für alle, die des Altisländischen kundig sind. So werden die verschiedensten aufgeführten Textstellen zwar übersetzt, sind durch einen sprachwissenschaftlichen Hintergrund betrachtet aber umso interessanter für den Gesamtkontext.

Endlich ein wissenschaftliches Werk, das verbreitete Stereotype auf ihren Ursprung untersucht, Lokis in vielen Epochen und unter den verschiedensten kulturellen Aspekten entstandene Facetten beleuchtet.

Ein absolutes Lese-Muss! Wer Fachfremd ist bekommt hier die Verschiedenartigkeiten der Wirklichkeit präsentiert, sollte aber Verständnis, Interesse und eine Idee Intellekt mitbringen.

TOPSCORE