Hanfkaugummi – ein ganz normaler Kaugummi mit Hanfextrakt

Hanfkaugummi ist ein CBD-Produkt. Er funktioniert natürlich wie jeder normale Kaugummi, erfrischt Deinen Atem und reinigt die Zähne, doch sein Clou ist das enthaltene Cannabinoid CBD (Cannabidiol). Dieses hat wertvolle Wirkungen auf Dein Nervensystem und die Verdauung, es ist seit 2018 durch die FDA sogar als Medikament für die Behandlung kindlicher Epilepsie zugelassen. Wir dürfen an dieser Stelle allerdings aufgrund der Health Claims Verordnung keine Heilversprechen abgeben. Doch Du hast bestimmt schon an anderen Stelle gehört, dass CBD wertvoll ist.

Hanfkaugummi: Beschreibung

Hanfkaugummi - ein ganz normaler Kaugummi mit Hanfextrakt
Hanfkaugummi – ein ganz normaler Kaugummi mit Hanfextrakt

Hanfkaugummi könnte theoretisch auch das berauschende THC enthalten, ein weiteres Cannabinoid der Hanfpflanze. Dieses darf aber mit gegenwärtigem Gesetzesstand (Ende 2021) höchstens bis zu 0,2 % in Cannabisprodukten enthalten sein, alles andere wäre illegal. In Deutschland könnte sich das in nächster Zeit mit der von der Ampelkoalition geplanten Cannabisfreigabe (eigentlich: THC-Freigabe, denn Cannabis ist ja ohne THC frei verkäuflich) auch noch ändern.

Es handelt sich um einen ganz normalen Kaugummi, dem Hanfextrakt beigegeben wurde. Ansonsten enthält er all das, was ein Kaugummi braucht, der Deine Zähne kräftigt und Dir einen frischen (am besten pfefferminzigen) Atem verschafft. Er eignet sich für Liebhaber von Kaugummi und diejenigen CBD-Anwender, die mit dem Cannabinoid erstmals in Berührung kommen und nach einer Form der Einnahme suchen. CBD gibt es bekanntlich als Tropfen oder in Kapseln, es kann auch geräuchert (aber nicht geraucht!) werden, auch in Salben und weiteren kosmetischen Produkten ist es zu finden.



Hanftasia CBD

Die Aufnahme erfolgt über die Mundschleimhäute und/oder den Magen-Darm-Trakt sowie bei Kosmetika über die Haut. Wer nun wie erwähnt gern Kaugummi kaut (was für die Zähne äußerst gesund ist, wenn er zuckerfrei ist), aber eine gewisse Scheu davor hat, CBD in einer kristallinen Kapsel zu schlucken oder sich als Öl unter die Zunge zu träufeln, wird dem Hanfkaugummi recht glücklich sein. Dieser setzt das CBD über die Schleimhäute blitzschnell im Mund und im Rachen frei. Hanfkaugummi gilt vonseiten der Hersteller als Gesundheitsprodukt (auch wenn sie wegen der Health Claims Verordnung nicht auf diese Weise werben dürfen), er ist daher zuckerfrei.

Die Herstellung erfolgt bei Sorten aus der EU aus ib Europa zertifizierten Hanfsorten. Das CBD gelangt in den Kaugummi durch die Zugabe von Vollspektrum-Cannabis-Sativa-Extrakt. Vollspektrum bedeutet: Es sind neben dem CBD noch weitere Cannabinoide (nur kein THC) und wertvolle Terpene sowie Vitamine und Mineralien enthalten, also das ganze volle und gesunde Spektrum der Cannabispflanze.

Hanfkaugummi - ein ganz normaler Kaugummi mit Hanfextrakt
Hanfkaugummi – ein ganz normaler Kaugummi mit Hanfextrakt

Verwendung und Nutzen von Hanfkaugummi

Kaue diesen Kaugummi wie jeden anderen Kaugummi. Es gibt kaum Einschränkungen. Du kannst Dir den CBD-Gehalt anschauen und entscheiden, ob Du den Hanfkaugummi eher gelegentlich kaust, weil es für CBD Dosierungsempfehlungen gibt. Diese beziehen sich aber eigentlich darauf, dass Einsteiger herausfinden sollen, welche Menge an CBD bei ihnen welche Wirkung erzeugt.

Eine Überdosierung des Cannabinoids kann es eigentlich nicht geben, der Körper baut es vollständig ab. Also kaue Deinen Hanfkaugummi so oft, wie Du ihn magst.

Hanfkaugummi - ein ganz normaler Kaugummi mit Hanfextrakt
Hanfkaugummi – ein ganz normaler Kaugummi mit Hanfextrakt

Sonstiges zum Hanf Kaugummi

Der Hanfkaugummi entspricht hinsichtlich seiner Qualität gängigen EU-Standards und wird durch unabhängige Labore getestet. Er ist vollständig biologisch abbaubar, wie wir das eigentlich von jedem Kaugummi erwarten.

———-

Autor: Tastfunker

Scroll to Top