Von Heavy Metal über BBQ, Filme und Serien bis CBD und Hanf

Metaller.de – Heavy Metal, Grillen und Kochen, Filme und Serien und CBD (Cannabidiol) und Hanf Informationen – Servus und cannadiabolische Grüße! Ich bin Micha, der Einzelkämpfer dieser Webseite. Ich bin nunmehr seit Mitte der 1980er Jahre, also ca. 35 Jahre, eingefleischter Metaller und wohne im schönen Frankenwald.

Auf der Webseite werden Artikel und Informationen über Themen veröffentlicht, die vor allem mich selbst interessieren, wie zum Beispiel Beiträge über meine Grillleidenschaft, Filme und Serien (Film-Zeit.de), allen voran The Walking Dead, Wissenswertes über die Superpflanze Hanf, wo man CBD Öl kaufen kann und andere Dinge, die ich zum größten Teil auch selbst getestet und ausprobiert habe. Aus diesem Grund freue ich mich über Zusendungen von Tipps zu interessanten Themen und Ideen! Interessante und ausführliche Berichte und Pressemittelungen kann ich ebenfalls veröffentlichen.

Inhaltsverzeichnis

Wichtige Informationen zu Metaller.de

Auf Metaller.de findest du viele News, Artikel und Beiträge zu unterschiedlichen interessanten Themen. Egal, ob man eingefleischter Heavy Metal Fan ist, leckere BBQ-Rezepte sucht oder alles rund um CBD-Öl erfahren möchte – auf dieser Seite wird man fündig.

Die Website Metaller.de ist für Fans gedacht, bedient sich einer lockeren Art Beiträge zu veröffentlichen, und zollt der Geschichte des Heavy Metal Respekt. Von Zeit zu Zeit werden spannende Interviews mit verschiedenen Personen aus der Szene präsentiert, sowie ältere Reviews zu Alben, Festivals und Konzerten aus dem Archiv von OsnaMetal.de (ArchiVader).

Es werden außerdem auch zahlreiche wissenswerte Infomationen aus der Welt von CBD, Hanf und Cannabis geboten. Erklärt wird viel Wissenswertes rund um die Superpflanze Hanf (empfohlen: das Interview mit Uwe Gremer von Frankenwald Hanf). Da das Thema gerade sehr aktuell ist, gibt es News und Informationen zu den Vorteilen und der legalen Nutzung von CBD-Öl in Deutschland.

Tipp: Es gibt zahlreiche Berichte zu den verschiedenen CBD-Anbietern sowie Sonderaktionen, Rabatte etc.. So findet man sich im großen Angebot zurecht, das es mittlerweile im Internet gibt.

So kannst du Metaller.de unterstützen

Übrigens: Wer die Arbeit von Metaller.de unterstützen möchte, kann mit einem Einkauf in den Partnershops oder über die Equipmentliste Metaller.de supporten oder das Metaller.de CBD eBook (digital und im Softcover) und Hörbuch käuflich erwerben. Das eBook und Hörbuch gibt es kostenlos, aber wer möchte, kann sich trotzdem gerne ein Buch kaufen.

Die Artikel und Informationen, die du auf Metaller.de findest, das CBD eBook als PDF (Passwort: metallerde) mit Shopreviews, sowie das Metaller.de Hörbuch sind kostenlos. Unterstütze das Projekt und kaufe dein CBD-Öl über meine Shoplinks (Werbebanner und / oder gekennzeichnet mit „*“ (Stern) oder „Werbung“) bei unseren Partnern (CBD Öl Shop Liste) oder unterstütze uns mit dem Kauf von unserem informativen CBD Hörbuch * oder CBD eBook in der Printversion im Softcover *. (siehe Banner „Support Metaller.de“)

Obacht! Auf Metaller.de findest Du KEINE Heil- bzw. Gesundheitsversprechen, sondern nur Erfahrungswerte und Neuigkeiten zum Thema. Bitte beachte dazu den gesundheitlich – medizinischen Haftungsausschluss!

Vielen Dank! – Horns up!


Metaller.de CBD eBook für nur € 9,99
Metaller.de CBD Buch für nur € 9,99 / Hörbuch nur € 5,99 *

Metaller.de TOP6(66) CBD Öl Online Shops

AnbieterAnbieterShopBericht
HanfosanHanfosan Shop *in Bearbeitung
HealaxHealax Shop *in Bearbeitung
NordicOilNordicoil Shop*Nordicoil
HempamedHempamed Shop*Hempamed
HanftasiaHanftasia Shop*Hanftasia
BioCBDBioCBD Shop*BioCBD

Ich möchte euch tolle Neuigkeiten aus dem Hause Hempamed mitteilen. Ab sofort fallen für den Kunden KEINE Versandkosten mehr innerhalb Deutschlands an (unabhängig der Warenkorbhöhe)!

Des Weiteren gilt für folgende Produkte nun ein neuer günstigerer Preis:

Kapseln 5 mg -> neu € 29,95
Next Balance -> neu € 24,95

Außerdem sind ganz neu 20 mg Kapseln im Angebot!

Ein Shopreview zu HEMPAMED findest du hier: Shopreview HEMPAMED

Hempamed CBD Produkte
10% Gutschein auf Premium CBD-ÖL. Ausgeschlossen Bundle Angebote! Gutscheincode: ADC10 *

Die aktuellsten und wichtigsten Artikel auf Metaller.de

Hier eine Auswahl der neuesten, interessantesten, meistgelesensten, besten, aktuellsten und passensten Artikel auf Metaller.de. Gestartet ist zudem ein Metallermontag mit Veröffentlichung eines schwermetallischen Artikel zum Wochenstart …

Gaumenmassaker: Geschmacksexplosionen vom Grill

In der Rubrik „Grillen, Kochen und Getränke“ stelle ich einige „Gaumenmassaker“ vor, weil man sich hier auf eine echte Geschmacksexplosion an Gaumen und auf der Zunge einstellen kann. Was könnte besser sein als saftiges Pulled Pork vom Grill und dazu ein leckeres Bier? Zu finden sind unter anderem Tipps zur Zubereitung besonders saftigen Grillfleisches oder wie man den Geschmack von Whisky beurteilen kann.

„Galbi“ Korean Short Ribs auf der Feuerplatte
„Galbi“ Korean Short Ribs auf der Feuerplatte

Neuer Grilltrend: die Feuerplatte

In gemütlicher Runde macht die BBQ-Party so richtig Spaß. Dabei muss es gar nicht unbedingt immer das klassische Grillen sein. Probiere doch in dieser Grillsaison mal etwas Neues aus. Besonders tolle Ergebnisse erzielst du mit einer Feuerplatte oder einer Plancha bzw. Deutschlandplatte. Diese Elemente sind für die Stahltonne, für den Kugelgrill oder für die Feuerschale und eignen sich für Hobby-Griller genauso wie für ausgemachte Grillexperten … hier bekommst du Informationen zur Feuerplatte


Monolith Classic Pro-Serie 1.0 Black mit BBQ Guru DigiQ DX3
Monolith Classic Pro-Serie 1.0 Black mit BBQ Guru DigiQ DX3

Dauerbrenner Monolith Keramikgrill

Wer dementsprechend individuell und auf hohem Niveau mit einem Keramik Grill der beliebten Marke grillen möchte, sollte sich mit den Vorzügen des Monolith Pro auseinandersetzen. Hierbei handelt es sich um eine Weiterentwicklung der Monolith Classic- bzw. der LeChef Serie. Auch ohne weitere Zubehörkäufe ermöglicht das Gerät komfortables Grillen und (selbstverständlich) leckere Endergebnisse … hier bekommst du Informationen zum Monolith Keramikgrill


Tomahawk Steak auf der Feuerplatte mit Pesto und Melonensalsa
Tomahawk Steak auf der Feuerplatte mit Pesto und Melonensalsa

Der aktuelle Grillartikel: Tomahawk Steak von der Feuerplatte mit Pesto und Melonensalsa

Das Tomahawk Steak wird aus dem Fleisch des Rinds geschnitten. Es ist eine der größten Steakvarianten, die man herausschneiden kann. Dabei ist das Tomahawk Steak eigentlich ein Ribeye Steak, allerdings mit einem besonders langen Knochen. Geschnitten wird das Tomahawk Steak dabei aus dem vorderen Rücken des Tieres. Die genaue Lage ist zwischen der achten und der zwölften Rippe … auf zum Tomahawk Steak … !


Kleiner Whisky-Guide von Metaller.de
Kleiner Whisky-Guide von Metaller.de

Kleiner Whisky-Guide von Metaller.de

Mehr als eine edle Spirituose, die mindestens drei Jahre und oftmals weitaus länger in Holzfässern heranreift, wird Scotch in Schottland und bei seinen Liebhabern als eine Philosophie verstanden, die auf Ursprüngliches des maritimen kühlen Klimas, der erdigen Aromen und Farben der Landschaft und der freiheitsliebenden, stolzen Geschichte Schottlands verweist. Aus dem gälischen Wort für Lebenswasser „usquebaugh“ entstand die heutige Bezeichnung „Whisky“ … Informationen über Scotch Whisky und Whiskysorten


Der große Bier-Artikel auf Metaller.de
Der große Bier-Artikel auf Metaller.de

Der große Bier-Artikel auf Metaller.de

„Wer kein Bier hat, hat nichts zu trinken“, stellte Martin Luther bereits früh fest. Schon der große Theologe und Reformator wusste also beizeiten um den Wohlgeschmack des „flüssigen Goldes“. Ob ihn diese unwiderlegbare Gewissheit vor dem Jahre 1516 oder erst danach ereilte, ist indessen unbekannt … Infos zu Bier und Bier-Adventskalendern, Beer Buddy, Konterbier


Metaller.de: Heavy Metal Merchandising, Studiotechnik, Instrumente und Youtuber

EMP Online Shop: Heavy Metal Merchandising für Metaller
EMP Online Shop: Heavy Metal Merchandising für Metaller *

EMP Online Shop: Heavy Metal Merchandising für Metaller

Beim EMP Online Shop handelt es sich um eines der größten Merchandising-Unternehmen in Deutschland, welches auch über einen großen Online Shop verfügt, in welchem Du vor allem Heavy Metal-, Band-, Gaming-, Streewear- und Gothic-Merch erhältst. Das Produktsortiment von EMP ist riesig, doch was Du erhältst Du bei EMP eigentlich? Nachfolgend wird Dir das Produktsortiment von EMP umfangreich vorgestellt. Darüber hinaus erfährst Du, wer eigentlich hinter dem EMP Online Shop steckt und wie der Kundenservice, die Zahlung und Lieferung von EMP ausfallen. Hier gibt es Informationen zum EMP Online Shop

Interessante deutschsprachige Heavy Metal Youtuber
Interessante deutschsprachige Heavy Metal Youtuber

Interessante deutschsprachige Heavy Metal Youtuber

Ich möchte Euch heute einige deutschsprachige Metal-Youtuber vorstellen. Die meisten von ihnen sind jedoch noch recht unbekannt und können noch nicht viele Abonnenten vorweisen. Leider völlig zu unrecht! Es wäre doch gelacht wenn man die Abonnentenzahl und Reichweite der unten genannten Youtuber nicht in die Höhe treiben könnte … hier geht es zu den deutschsprachigen Heavy Metal Youtubern …


Technik im Tonstudio: Recording Equipment und Instrumente von Thomann
Technik im Tonstudio: Recording Equipment und Instrumente von Thomann

Die große Studioequipment Übersicht

Das Musikhaus Thomann bietet ein gigantisch großes Angebot an Musikinstrumenten aller Bereiche (Klassik bis Rock) und erstklassiges Recording Equipment. Das Familienunternehmen wurde 1954 im bayerischen Treppendorf gegründet und wird inzwischen in zweiter Generation von Hans Thomann jun. geführt, den weitere Familienmitglieder unterstützen. Der Thomann Cyberstore (Online-Shop) ist der weltweit umsatzstärkste Musikalienhändler … hier findest du eine Übersicht von Studioequipment


Motörhead mit Lemmy Kilmister am Bass


Motörhead mit Lemmy Kilmister am Bass

Instrumente einer Heavy Metal Band

Was wäre Lemmy Kilmister ohne seinen E-Bass gewesen? Vermutlich wären auch bekannte Gitarrensolis, wie zum Beispiel die von James Hetfield in Nothing Else Matters nie ohne die Gitarre entstanden. Somit sind neben dem Gesang und den Bandmitgliedern die Instrumente das wichtigste in einer Band und das Beherrschen und Verständnis für diese. Einige Instrumente stellen die Basis für eine Band dar, doch welche sind entscheidend für eine Metal Band und welche können benutzt werden, um der Musik einen zusätzlichen Erkennungswert zu geben und die Musikrichtung zu bestimmen? … Infos zu den wichtigsten Instrumenten


Film-Zeit.de – Serien und Filme im Review

In dieser Rubrik werden Reviews von Serien und Filmen eingestellt. Besonders Fans der Serie „The Walking Dead“ kommen hier voll auf ihre Kosten. Zu allen bislang ausgestrahlten Folgen sind detaillierte Reviews zu lesen. Dabei sind Feebacks und Meinungen gern gesehen. Auch andere Serien-Highlights wie z.B. „Game of Thrones“ werden im Detail unter die Lupe genommen. Man kann wortwörtlich die Folgen beim Lesen der Berichte förmlich noch einmal auf eine ganz andere Art und Weise erleben.

Gleiches gilt für die vielen Filme, zu denen Reviews verfasst wurden. Mit Sicherheit ist auch immer mal wieder der eine oder andere Geheimtipp dabei, der noch nicht so bekannt ist.

The Walking Dead Staffel 10 Episode 16 S10E16 (Folge 147) - Unter Feinden (A Certain Doom) auf SKY / FOX / AMC
The Walking Dead Staffel 10 Episode 16 S10E16 (Folge 147) – Unter Feinden (A Certain Doom) auf SKY / FOX / AMC

Film-Zeit.de: Die aktuelle Folge der Erfolgsserie The Walking Dead

In Episode 15 der 10. Staffel haben sich am Ende die Ereignisse überschlagen. In der Episode „Unter Feinden“ haben die Flüsterer den Tower umzingelt. Einige Gruppen wie Daryl und Judith sind draußen, Alden und Aaron kämpfen in den Wäldern und die Gruppe um Eugene will immer noch zum Treffpunkt mit Stephanie … Hier geht es zur aktuellen Folge zu The Walking Dead …


Lords of Chaos - Geschichte der norwegischen Black Metal Band Mayhem
Lords of Chaos – Geschichte der norwegischen Black Metal Band Mayhem

Film-Zeit.de: Lords of Chaos – Geschichte der norwegischen Black Metal Band Mayhem

Mit Lords of Chaos schuf der schwedische Regisseur Jonas Åkerlund einen beeindruckenden Film auf Grundlage des gleichnamigen Sachbuchs. Premiere feierte Lords of Chaos im Rahmen des Sundance Film-Festival 2018. Das als Grundlage dienende Buch und auch der Film beleuchten die Geschichte der okkulten Rockmusik. Im Mittelpunkt des Geschehens steht die norwegische Black Metal Band Mayhem … hier das Review zu Lords of Chaos lesen …


Das große Game of Thrones Review - Zusammenfassung aller Staffeln
Das große Game of Thrones Review – Zusammenfassung aller Staffeln

Film-Zeit.de: Das große „Game of Thrones – Das Lied von Eis und Feuer“ Review

Westeros, ein Kontinent, auf dem die Sommer und Winter Jahre dauern. Einst beherrscht von sieben Königen und dann geeint von Aegon Targaryen, dem ersten seines Namens, auch bekannt als Aegon der Eroberer. Doch das war vor langer Zeit, als es noch Drachen auf der Welt gab, auf denen die Targaryen in die Schlacht ritten. 17 Jahre sind vergangen seit Robert Baratheon den Eisernen Thron eroberte. Game of Thrones – Das Lied von Eis und Feuer, im Englischen A Song of Ice and Fire, ist eine Fantasy-Saga des US-amerikanischen Autors George R. R. Martin … hier geht es zum großen Review zur Serie Game of Thrones – Das Lied von Eis und Feuer …


Aktuelle und wichtige Informationen zu Cannabidiol (CBD Öl)

Der wöchentliche CBDonnerstag: CBD – warum ein CBD-Verbot falsch wäre

CBDonnerstag KW42/2020: CBD - warum ein CBD-Verbot falsch wäre
CBDonnerstag KW42/2020: CBD – warum ein CBD-Verbot falsch wäre

Wenn man sich ansieht, was ich seit Anfang des Jahres über CBD zusammengetragen habe, dürfte sich diese Frage eigentlich gar nicht stellen, ob es ein CBD-Verbot geben soll. Warum landet es trotzdem ständig in der Schmuddelecke, die Wirkung wird von Vertretern der Pharma geschmälert bis geleugnet, aus den Supermarktregalen sollen die Nahrungsergänzungsmittel und Kosmetika wieder verschwinden. Warum sorgt eine harmlose Nutzpflanze für derart viel Aufruhr? … hier mehr zu CBD – warum ein CBD-Verbot falsch wäre …


Vollspektrum CBD Öl aus 100% zertifiziertem Hanf von Nordicoil
Vollspektrum CBD Öl aus 100% zertifiziertem Hanf von Nordicoil *

Nordicoil – der Online-Spezialist für alle CBD (Cannabidiol) Produkte

Nordicoil ist eine führende Marke für CBD Öl aus Skandinavien. Dass NordicOil steht für höchste Qualität. Bei den CBD-Produkten ist die höchstmögliche Produktqualität gegeben. Daher extrahieren sie das CBD mit klassischen sowie mit neuartigen Methoden, um stets die optimalen Ergebnisse erzielen zu können. Zum Kundensupport gehört es, alle Fragen rund um unsere CBD Produkte oder Zahnungsverfahren schnell zu beantworten. … Hier gibt es umfangreiche Informationen zu Nordicoil


Wechselwirkungen CBD – kann CBD mit anderen Medikamenten interagieren?
Wechselwirkungen CBD – kann CBD mit anderen Medikamenten interagieren?

Mögliche Wechselwirkungen von CBD Öl mit Medikamenten

Wer CBD und gleichzeitig Arzneimittel einnehmen möchte, sollte immer vorsichtig sein. Besonders Menschen, die eine Chemotherapie durchmachen und das Blutverdünnungsmittel Warfarin einnehmen. Bei diesem Medikament besteht laut aktuellen Forschungen ein großes Risiko auf ernsthafte Schäden. Es ist ratsam mit seinem Arzt offen über die Einnahme von CBD zu sprechen. Wer Angst vor diesem Gesprächsthema hat kann seinen Arzt fragen, ob die Einnahme des Medikaments zusammen mit einer Grapefruit bedenklich ist. Denn beide natürlichen Mittel haben eine identische Wirkungsweise auf Medikamente … hier mehr zu Wechselwirkungen von CBD lesen …


CBD Öl / Cannabisöl : Wie viel CBD (Prozent) möchte man haben?
CBD Öl / Cannabisöl : Wie viel CBD (Prozent) möchte man haben?

Die mögliche Dosierung von CBD Öl (Cannabidiol)

Weist ein CBD Produkt eine besonders hohe Konzentration auf, muss das nicht zwangsläufig bedeuten, dass es ein gutes Öl ist. Im Gegenteil, die hohen Prozente werden durch immer weitere Extraktionsverfahren und im Endeffekt Manipulationen an der Reinheit der Pflanze vorgenommen. Ganz ähnlich verhält es sich übrigens mit den Reinstprodukten wie den CBD Kristallen. Weitere wertvolle Nebenstoffe gehen mit dem Grad der Filterung und Verarbeitung zunehmend verloren. Dazu gehören sekundäre Pflanzenstoffe, weitere Cannabinoide sowie Terpene und ätherische Öle. Außerdem ist darauf zu achten, ob besonders hohe Prozente gemeinsam mit anderen Trägerölen angeboten werden … hier mehr zur Dosierung von CBD Öl lesen …

Was genau ist CBD Öl oder Cannabisöl?

CBD-Öl bzw. Cannabis-Öl erobern seit einigen Jahren den Markt. Sie gelten als vergessene Wundermittel, die ein großes medizinisches Potenzial haben. Bestätigt wird das durch wissenschaftliche Studien. Was CBD-Öl und Hanföl so wertvoll macht, erfahren Sie auf dieser Seite. Hinter dem Kürzel CBD verbirgt sich Cannabidiol, einer der zahlreichen in der Hanfpflanze enthaltenen Wirkstoffe. Wer nun aber an psychoaktive Wirkung oder gar direkt an Marihuana denkt, der irrt: Hanf kann weitaus mehr als berauschen.

Im Gegensatz zu anderen in der Hanfpflanze enthaltenen Wirkstoffen löst Cannabidiol keinen Rausch aus. Stattdessen löst es Krämpfe, beruhigt, wirkt schlaffördernd und sogar appetitzügelnd. Die beliebteste Darreichungsform für diesen milden Cannabis-Wirkstoff ist das sogenannte CBD-Öl.

Dass CBD-Öl mit Marihuana wenig zu tun hat, wird bereits beim Blick auf die verwendeten Hanfsorten deutlich. Für die Herstellung von CBD-Öl wird sogenannter Industriehanf verwendet.

Die unter diesem Begriff versammelten Sorten eignen sich u.a. gut für die Herstellung von Kleidung, nicht aber als Genussmittel: Sie zeichnen sich nämlich dadurch aus, dass sie kaum psychoaktive Wirkstoffe enthalten.

Besonders beliebt für die Produktion von CBD-Öl ist dabei die Sorte „Cannabis Sativa“, da sie besonders reich an Cannabidiol ist.

Alleskönner CBD Öl – das entspannende Cannabis-Öl

CBD-Öl ist für die innere Anwendung gedacht und kann in Dosen von wenigen Tropfen direkt aus der Flasche eingenommen werden. Damit das Öl seine volle Wirkung entfalten kann, wird außerdem oft empfohlen, vor und nach der Einnahme 15 Minuten lang nichts zu essen oder zu trinken. Der herbe Geschmacks von CBD-Öl ist dabei allerdings nicht jedermanns Sache. Daher ist das Öl nicht nur pur erhältlich: Von der Einnahme von Kapseln bis hin zum Verdampfen mit der E-Zigarette sind ganz unterschiedliche Darreichungsformen möglich.

Um den Eigengeschmack des Öls ein wenig abzumildern, kann es aber auch ganz einfach in Salate, Suppen oder auch in süßes und salziges Gebäck gemischt werden.

Warum ist die Behandlung mit CBD Öl vollkommen legal?

Auch wenn Cannabis in anderen Ländern der Erde immer häufiger ärztlich verordnet wird, ist der Konsum von Cannabis in Deutschland noch immer illegal. Ob als Genussmittel oder als Medikament: Wer Cannabis zu sich nimmt, macht sich strafbar. Zwar besteht grundsätzlich die Möglichkeit, einen Antrag auf Erteilung einer Ausnahmegenehmigung für die Behandlung medizinischem Cannabis zu stellen, doch werden diese nur in den seltensten Fällen genehmigt. Hinzu kommt, dass deutsche Krankenkassen medizinisches Cannabis bislang nicht in ihre Leistungskataloge aufgenommen haben.

Wird eine Ausnahmegenehmigung erteilt, fallen daher schnell hohe Kosten für die Eigenbeteiligung des Patienten an. Und hat der Konsum von Cannabis Auswirkungen auf die Potenz?

Da es nicht psychoaktiv wirkt, stellt CBD-Öl eine legale Alternative für die Behandlung mit Cannabis-Wirkstoffen dar. Aufgrund des speziellen Produktionsverfahrens enthält es – wenn überhaupt – nur noch Kleinstmengen von THC. Dieser Wirkstoff its vorrangig für die psychoaktiven Eigenschaften von Cannabis verantwortlich. In CBD Öl ist er bereits aufgrund der verwendeten Hanfsorte so gering dosiert, dass das Öl kein High mehr auslösen kann. Gewöhnlich ist der TBC-Anteil bei der Einnahme gar nicht mehr zu spüren.

Aus diesem Grund ist CBD-Öl auch in Deutschland ein vollkommen legales Hanfprodukt. Zahlreiche Apotheken führen CBD-haltige Präparate und sowohl im Internet als auch in manchen Drogeriemärkten sind diese und auch das Öl selbst leicht inzwischen leicht erhältlich.

Hanf – von starken Seilen zum Millionenmarkt

Die Menschen verwenden die Hanfpflanze schon seit mehr als 5.000 Jahren. Die Chinesen nutzten die widerstandsfähigen Hanffasern, um Seile, Stoffe und Segeltüchern zu fertigen. Noch heute werden die Naturfasern genutzt, um Textilien oder naturfaserverstärkte Kunststoffe herzustellen.

Spätestens seit 2.400 v. Chr. gilt Hanf nicht nur als nützlicher Rohstoff, sondern auch als Medizin. Damals wurden die ersten Tees aus Hanf zubereitet und anschließend gezielt eingesetzt, um Beschwerden zu lindern. Ihr medizinisches Wissen über Heilpflanzen wie Hanf hielten die Chinesen in dem fast 5.000 Jahre alten Buch „Shennong Bencaojing“ fest. Von China aus trat Hanf seinen Siegeszug an und überzeugte die alten Ägypter, die Griechen und andere europäische Völker. Im 16. Jahrhundert gelangte Hanf durch die Kolonialisierung nach Amerika.

Therapeutisches Potenzial der Hanfpflanze

In den folgenden Jahrhunderten wurde immer mehr über das therapeutische Potenzial der Hanfpflanze entdeckt. Beispielsweise verschrieb der Leibarzt von Queen Victoria der britischen Monarchin Hanf gegen ihre Menstruationsbeschwerden. Doch einen deutlichen Sprung vorwärts machte die Wissenschaft erst in den letzten Jahrzehnten. Das Ergebnis: CBD-Öl und Hanföl eroberten den globalen Markt. Inzwischen gibt es Hanf-Fonds, in die Hedgefonds-Manager unglaubliche Summen zahlen, um vom Aufschwung der Branche zu profitieren.

Das Wachstum der Hanf-Branche wird vor allem durch die Wissenschaft befeuert. Es gibt anerkannten Medikamente auf der Basis von CBD, die gegen bestimmte Epilepsieformen eingesetzt werden. Weitere therapeutische Einsatzmöglichkeiten werden durch vielversprechende Studien ausgelotet. Doch was macht Hanf im Allgemeinen und CBD im Spezifischen so wertvoll?

Hanföl und CBD Öl – was ist das?

Für die medizinischen Wirkungen von Cannabis sind Pflanzenstoffe verantwortlich, die es in dieser Vielfalt nur in Hanf gibt: Cannabinoide. Cannabinoide werden von Pflanzen gebildet, um sich vor Fressfeinden zu schützen. Cannabis ist nicht die einzige Pflanze, die die Schutzstoffe bildet. Lebermoos, Sonnenhüte und Jambú synthetisieren ebenfalls Cannabinoide. Doch Hanf stellt Cannabinoide her, die in keinen anderen Pflanzen vorkommen. Insgesamt 113 einzigartige Cannabinoide wurden bisher in Cannabis entdeckt.

Cannabidiol, kurz: CBD, ist eines dieser Cannabinoide. Es ist seit circa zwei Jahrzehnten der Gegenstand intensiver Forschungsarbeit. Dabei entdecken Forscher immer wieder therapeutische Anwendungsmöglichkeiten. Häufig fehlt es jedoch an hochwertigen Humanstudien, um die Erkenntnisse zu bestätigen.

Hanf und Hanfprodukte wie Hanföl

Hanf und Hanfprodukte wie Hanföl oder CBD-Öl werden von den meisten Menschen intuitiv mit Drogen in Verbindung gebracht. Marihuana, Haschisch und Kief werden zwar ebenso aus der Hanfpflanze hergestellt, unterscheiden sich aber grundsätzlich von legalen Produkten wie CBD-Öl. Die berauschende Wirkung von Marihuana und Co. beruht auf THC. THC ist ein psychoaktives Cannabinoid, das unter das Betäubungsmittelgesetz (BtMG) fällt. Grundsätzlich gilt für Hanföl und CBD Öl, dass sie nicht unter das BtMG fallen, solange sie einen THC-Gehalt von 0,2 Prozent nicht überschreiten.

Hanföl und CBD-Öl unterscheiden sich vor allem in ihrer Zusammensetzung. Bei Hanföl handelt es sich in der Regel um ein Vollspektrumöl. Das heißt, es enthält einen Großteil der Cannabinoide und Terpene der Hanfpflanze. Für Hanföl spricht, dass Terpene und Cannabinoid synergistische Effekte zeigen – sich also gegenseitig unterstützen. CBD-Öl enthält dagegen nur CBD. CBD gilt als das Cannabinoid mit der größten Bandbreite an medizinischen Einsatzmöglichkeiten.

Die Gemeinsamkeit beider Produkte ist die ölige Form. Dadurch soll die Bioverfügbarkeit erhöht werden. Cannabinoide sind fettlöslich. Durch das Öl können sie besser über die Schleimhäute des Dünndarms resorbiert werden.

Wie funktionieren Cannabinoide?

CBD-Öl und Hanföl entfalten im Körper ihre Wirkung über dieselben Rezeptoren. Um den Überblick zu bewahren, wird jedoch nur die Wirkungsweise von CBD genauer beleuchtet.

Cannabinoide interagieren im Körper mit bestimmten Cannabinoid-Rezeptoren. Diese Rezeptoren werden CB1- und CB2-Rezeptoren genannt und bilden gemeinsam das Endocannabinoid-System. Das Endocannabinoid-System wurde in den 90er Jahren entdeckt und galt für die Wissenschaftler als der Beweis dafür, dass der Körper selbst Cannabinoide herstellt.

Wenige Jahre darauf wurde das inzwischen am besten erforschte Cannabinoid, Anandamid, entdeckt. Seither werden Cannabinoide in körpereigene Endocannabinoide und pflanzliche Phytocannabinoide unterschieden. Die Wirkungsweisen der beiden Formen unterscheiden sich kaum. Beide gehen eine Verbindung mit den Cannabinoid-Rezeptoren ein und lösen so spezifische Stoffwechselprozesse aus. Die Art der Prozesse hängt vor allem von der Art der Zelle und der Lage des Rezeptors ab. Da sich CB-Rezeptoren fast im gesamten Körper finden lassen, unterscheidet sich die Wirkung je nach Zelltyp. Daneben können die Rezeptoren sowohl an der Zellwand als auch an einzelnen Zellorganellen sein. Kurz: Die Wirkungsmechanismen sind komplex.

Der Unterschied zwischen CBD und anderen Cannabinoiden

CBD unterscheidet sich in der Wirkung von anderen Cannabinoiden. Cannabinoide wie THC und Anandamid aktivieren die CB-Rezeptoren. Sie wirken agonistisch. CBD wirkt jedoch antagonistisch und hemmt die Wirkung. CBD kann man sich wie einen falschen Schlüssel in einem Schloss vorstellen. In das Schloss kann kein anderer Schlüssel gesteckt werden, wodurch die Tür ungeöffnet bleibt. CBD blockiert die Rezeptoren, sodass andere Cannabinoide den Rezeptor nicht mehr aktivieren können.

Zur Behandlung welcher Krankheitsbilder wird CBD-Öl eingesetzt?

Die Erforschung von CBD steckt noch in den Kinderschuhen. Es gibt zwar eine Vielzahl von Studien mit Tieren sowie in-vitro-Versuche (Reagenzglasversuche), aber deren Aussagekraft ist gering. Viele gesundheitsbezogene Aussagen beruhen daher auf den Erfahrungen von Konsumenten.

Zur medikamentösen Behandlung wird CBD lediglich in Amerika bei zwei schweren Epilepsieformen von Kindern verwendet, die ansonsten behandlungsresistent sind. Dabei handelt es sich um das Lennox-Gastaut- und das Dravet-Syndrom. Insbesondere Dravet-Kinder profitieren von dem CBD-Medikament. In Deutschland sprechen sich Experten zunehmend für die Zulassung des Medikaments aus.

Ansonsten gelten einige Erkenntnisse als gesichert, die jedoch noch nicht in der medizinischen Praxis angekommen sind. Als wissenschaftlich erwiesen gilt, dass:

  1. CBD angstlindernd wirkt: 2015 erschien eine Review der aktuellen Studienlage in der renommierten Fachzeitschrift „Neurotherapeutics“. In der Review kommen vier amerikanische Wissenschaftler zu dem Schluss, dass CBD bei generalisierter Angststörung, Panikstörung, sozialer Angststörung, zwanghafter Zwangsstörung und posttraumatischer Belastungsstörung helfen kann.
  2. CBD bei depressiven Symptomen hilft: Sowohl Tier- als auch Humanstudien weisen auf einen antidepressiven Effekt von CBD hin. Wissenschaftler vermuten, dass CBD die Funktionsweise von Serotonin-Rezeptoren verändert. Das sind Rezeptoren, an die das „Glückshormon“ Serotonin andocken kann.
  3. CBD chronischen Schmerzen entgegenwirkt: Insbesondere der Einsatz bei Arthritis gilt als vielversprechend.
  4. CBD Schlafbeschwerden lindert: Schon 1981 wurde eine vielversprechende Humanstudie mit fünfzehn Teilnehmern, die an Schlafstörungen litten, publiziert. Schlafdauer und -qualität verbesserten sich signifikant.
  5. CBD Stress mindert: CBD dämpft die Reaktion auf Stressoren und hemmt die Sekretion von Stresshormonen.

Schmerzen lindern mit CBD Öl

Aufgrund seiner entspannenden und beruhigenden Wirkung wird CBD-Öl vorrangig eingesetzt, um Schmerzen und die Symptome neurologischer Erkrankungen zu mildern. Patienten mit chronischen Schmerzerkrankungen wie Fibromyalgie und Arthritis wissen seine schmerzlindernde Wirkung zu schätzen, während Parkinson- und Migräne-Patienten das Lösen CBD Öl dazu einsetzen, Krämpfe und Verspannungen zu lösen. Patienten, die unter durch ADS oder ADHS bedingter innerer Unruhe oder auch unter Angststörungen und Burn Out leiden, schwören wiederum auf die entspannenden Eigenschaften von CBD. Sie erlaubt es ihnen, im Alltag leichter die Konzentration zu halten und sich gegen plötzliche Anspannung zu verteidigen. Und selbst in der Behandlung von Übergewicht kann CBD zum Einsatz kommen, da es den Appetit ein wenig dämpft.

Darüber hinaus kann CBD-Öl bzw. Hanföl aber auch eine bereits bestehende medikamentöse Behandlung gut ergänzen. Zahlreiche Medikamente zur Behandlung von neurologischen Erkrankungen – seien es Mittel gegen ADHS oder Antidepressiva – stimulieren den Organismus. Viele Patienten empfinden diese Wirkung jedoch als zu stark: Sie leiden im Alltag konstant unter einem starken Gefühl der Anspannung, unter Ruhelosigkeit und Nervosität. Die entspannende Wirkung des Cannabidiols kann diese Nebenwirkungen ausgleichen, ohne der Wirkung der Medikamente Abbruch zu tun. Dasselbe gilt auch für Medikamente, die als Nebenwirkung den Appetit der Patienten steigern: Ihnen kann ebenfalls CBD als Ausgleich entgegen gesetzt werden.

Das sollten Sie bei der Behandlung mit CBD Öl beachten

Bislang sind in Deutschland weder Cannabis noch seine Wirkstoffe offiziell als Arzneimittel anerkannt. Daher wird CBD-Öl entweder als Bestandteil in Kosmetik oder als Nahrungsergänzungsmittel verkauft. Die Behandlung mit CBD erfolgt daher stets auf eigene Verantwortung – kann aber mit Ärzten, die gegenüber alternativen, natürlichen Heilmitteln aufgeschlossenen sind, im Vorfeld abgesprochen werden. Zudem können Apotheker bei der Wahl des passenden Präparats und auch in Bezug auf die richtige Dosierung beratend zur Seite stehen. Dies ist besonders wichtig für die Behandlung von Kindern, da für sie zumeist eine besonders schonende Dosierung von Vorteil ist.

Sollten bei der Behandlung mit CBD-Öl überhaupt Nebenwirkungen / Wechselwirkungen auftreten, fallen diese gewöhnlich milde aus. Sie manifestieren sich bereits innerhalb der ersten zwei Wochen nach Beginn der Einnahme – und verschwinden in vielen Fällen auch wieder, sobald sich der Körper an das CBD gewöhnt hat.


Beflora: junges Start-Up Unternehmen mit CBD Online Shop
Beflora: junges Start-Up Unternehmen mit CBD Online Shop

Beflora: junges Start-Up Unternehmen mit CBD Online Shop

Beflora hält sich streng an ihren Anspruch, mit ihren Produkten jedem Interessenten die Gelegenheit zu geben, die positiven Eigenschaften von CBD an sich selbst zu erfahren. Alle Produkte, die der Shop vertreibt, enthalten deshalb CBD in definierter Konzentration. Insgesamt ist das Produktportfolio noch recht schmal. Es besteht im November 2019 aus drei verschiedenen Sorten von Aromablüten, aus drei verschiedenen Sorten Aromaharz und aus zwei verschiedenen Vollspektrum CBD-Hanfölen.

CBD-Öle vom Onlineshop Beflora.de sind unter dem Namen Hanf Öl Neutral und Hanf Öl Minze erhältlich. Die beiden Öle werden in 10 Milliliter braunen Glasfläschchen geliefert, die den Inhalt vor schädlicher UV-Strahlung schützen. Das Öl wird wie auch das CBD und alle übrigen Hanf-Produkte von Beflora aus biologisch angebautem Hanf zugelassener Sorten aus den Samenkörnern durch Kaltpressung gewonnen.


Metaller.de: Heavy Metal als Lebensphilosophie und CBD Öl News

Von den Ursprüngen des Heavy Metal – Ihren Ursprung finden die meisten Bands Ende der 60er Jahre in den Industriemetropolen Englands. Die aus dem Arbeitermilieu geprägte Generation distanzierte sich damals bewusst von der populären Popmusik oder der Hippie-Bewegung.

Auch der Punk hatte seine Hochphase erreicht, und so gewann der sogenannte New Wave of Britisch Heavy Metal an Energie und Kraft. Die an dröhnende Motoren und schreiende Kettensägen angelehnten musikalischen Kompositionen hatten nicht mehr viel mit der sauberen Popmusik zu tun. Aber nicht nur der musikalische Stil, sondern insbesondere die Texte prägten das Genre des Heavy Metal. Anfangs handelten diese insbesondere von einer Welt voller Zerstörung, Hoffnungslosigkeit, Gewalt, Hass und Verzweiflung.

Die ohnehin düstere Atmosphäre der Musik wurde zudem geprägt von den stilistischen Mitteln, die die Bands in der Öffentlichkeit zur Schau stellten: Okkulte Symbole wie Pentagramme oder umgedrehte Kreuze brachten die Musikrichtung und ihre Anhänger in Verbindung mit dem Satanismus. Berichterstattungen über Tieropfer bei Konzerten oder anderen schwarzen Ritualen sorgten für einen Boykott von der Fachpresse und den Radiostationen – und dennoch für volle Konzerthallen der Musiker. Denn Ende der 60er Jahre war der Satanismus ein beherrschendes Thema in den Medien. Bis heute taucht die Verbindung der Musikrichtung mit dem Satanismus immer wieder auf.

Am Anfang war es Schwermetall

In den 70er Jahren aus dem Hardrock entsprungen, wird Heavy Metal als eine Musikrichtung bezeichnet, die sich vor allem durch harte Gitarren, der durchdringenden Basslinie und lautem sowie melodischem Gesang von anderen Musiksparten unterscheidet. Der Begriff „Heavy Metal“ steht dabei aber explizit für die Musik, die den Spielweisen der späten 1970er und 1980er Jahre entspricht.

Entwicklung in den 70er und 80er Jahren

Dabei kann man musikalisch vom eigentlichen Stil des Heavy Metal erst ab Mitte der 70er Jahre sprechen. In dieser Zeit fanden sich die festen Muster in Text, Komposition und dem Auftreten der Bands. Ein nahezu einheitliches Bild sowohl in der Layoutgestaltung des Plattencovers wie auch im öffentlichen Auftreten ermöglichte eine klare, öffentliche Definition. Auch die gesellschaftliche Abgrenzung zu anderen Jugendkulturen spielte dabei eine große Rolle. Im Gegensatz zu den friedlich demonstrierenden Hippies der Zeit, schrien und brüllten Heavy Metal Bands gesellschaftliche Missstände in die Welt.

Die Songtexte befassten sich immer häufiger mit Krieg, Kampf, Ehre und Männlichkeit. Anfang der 80er Jahre entwickelte der Heavy Metal viele Subgenres: Thrash Metal, Speed Metal und Death Metal beinhalteten neue Spielweisen, differenzierten zwischen den Bands je nach Inhalten und Themen der Texte und sorgten damit zeitgleich für eine größere Anhängerschaft.

Heavy Metal im neuen Zeitalter

Anfang der 90er Jahre erreichte Heavy Metal trotz gelebter Techno-Kultur seinen kommerziellen Höhepunkt. Mit der Entwicklung der Subgenres entstanden viele neue Bands, die frischen Wind in die angestaubte musikalische Entwicklung brachten. Es wurde ein interessantes Zeitalter der Musikrichtung.

Die Musik wurde härter, der Tonfall vieler junger Bands politisch motiviert oder zumindest hart an einer gesellschaftlichen Kritik. Nichtsdestotrotz konnten auch die alteingesessenen Bands weiterhin große Erfolge verzeichnen. So hatten Bands wie Metallica und AC/DC ihre größten Erfolge Ende der 90er Jahre. Heute ist Heavy Metal mit seinen Subgenres fast schon gesellschaftsfähig.

Wacken Open Air und die Full Metal Cruise

Große Events wie das Wacken Open Air oder die Full Metal Cruise ziehen Tausende Anhänger aus der ganzen Welt an. Dennoch ist die musikalische Ausrichtung nach wie vor konservativ und ihren Wurzeln treu geblieben. Ehrliche Dynamik, harte Gesänge und kraftgeladene, verzerrte Gitarren definieren bis heute den typischen Sound.

Für viele Anhänger der Szene ist Heavy Metal mehr als nur Musik, die sie gerne hören. Für sie ist es eine Lebensphilosophie. Das drückt sich nicht nur in ihrem Erscheinungsbild aus, sondern ist auch häufig in der Wahrnehmung der Musik zu finden.

Heavy Metal als Philosophie

Die meist einheitlich wirkende Anhängerschaft erscheint oft in den T-Shirts einer geliebten Band, langen Haaren, schwarzen Lederjacken, dicken, schweren Schuhen und einem manchmal ungepflegt wirkendem Äußeren. Das lässt viele Mitmenschen auf den ersten Blick abschrecken. Fans der Musikrichtung gelten musikalisch als nicht sehr tolerant. Minimale Abweichungen gewohnter Kompositionen oder gar Experimente in der musikalischen Ausweitung werden scheinbar ungern gesehen und gehört.

Das öffentliche Bild der Szene mag kein gutes Licht auf deren Anhänger werfen. So wird das Bild von Anfang an assoziiert mit rüpelhaftem, schlechtem Benehmen und der Querverbindung zum Satanismus. Auch heute flammen immer wieder mediale Diskussionen bei jüngsten Amokläufen auf, ob die musikalische Ausrichtung des Täters Einfluss auf seine Taten und Gedanken hatte. Doch schaut man sich die Anhänger der musikalischen Ausrichtung an, können sich die Vorurteile oftmals nicht halten.

Metaller – Gelebte Lebensart

Die meisten definieren ihre Lebensphilosophie mit einer gradlinigen, prinzipientreuen Lebensweise. Viele sind politisch und sozial aufgeklärt. Der oft sehr hohe Zusammenhalt der Anhänger zeugt von einer großen Loyalität und einer engen, persönlichen Bindung untereinander. Die Fans dieser musikalischen Richtung unterscheiden sich in wenigen, für sie aber wichtigen Aspekten, von anderen.

Eine Anpassung an gesellschaftliche Normen wird nicht erwartet. Auch politische Meinungen werden nicht leise kundgegeben. Im Gegensatz zu den heutigen Hipstern nehmen Heavy Metal Anhänger kein Blatt vor den Mund oder sprechen Dinge sanft aus. Für sie müssen einige Fakten gesagt werden, wie sie sind. Auch wenn dies oberflächlich nach brutaler Gewalt und Unnachgiebigkeit aussehen mag. Für viele ist die Entdeckung der Musik mehr als eine gelebte Phase. Einmalig infiziert von ihr, bleibt sie häufig eine tatsächliche Lebensform.

Wer nicht genug von der leidenschaftlichen Heavy Metal Musik bekommen kann, stößt mit der Website von Metaller.de auf eine vertraute Umgebung. Hier werden Themen behandelt, die sich einzig der Musik und ihrer anhängenden Aktionen widmen. So findet man auf der Seite neben den letzten Neuigkeiten über bald erscheinende Alben auch die Geschichte des Heavy Metal, seine heutige Gegenwart und die Möglichkeit, spezifische Kleidung zu kaufen. Events und Festivals werden angekündigt und beworben, Heavy Metal ist lebendig auf Metaller. Alteingesessene Fans kommen hier ebenso auf ihre Kosten wie auch Neuankömmlinge, die das Genre für sich entdeckt haben.

Metaller.de – Geschichte des Heavy Metal

Auf der Hauptseite der Musikwebsite wird über die Geschichte des Heavy Metal – der Metaller – und seiner Unterformen berichtet und anschaulich erklärt, sodass zum einen der zeitliche Hintergrund nicht in Vergessenheit gerät, zum andern aber auch die in Metal-Songs besungenen Themen eine historische Unterlage bekommen. Angefangen in den 1960er Jahren bei der Arbeiterschicht der Industriemetropolen Englands, die sich absichtlich von den gesellschaftlichen Hauptbewegungen Pop und Hippietum distanzierten, stellte sich die aufkommende Heavy Metal Musik mit hoch kreischenden Gitarren und an Motorengeheul angelehnten Instrumenten als Mittel dar, die von den Medien ignorierten und undokumentierten dunklen Seiten des Lebens in Szene zu setzen.

Die Texte handelten und handeln bis heute von weltlicher Zerstörung, Verzweiflung, Hass und Gewalt, also Themen, die nicht ins Bild der sich hübsch schmückenden und auf Unterhaltung produzierenden Musikindustrie passten. Wenn auch die lyrischen Inhalte von Musikern der Hippie-Bewegung ähnliche Inhalte behandelten, so ist es die Absicht des Heavy Metal, auf jegliche Verharmlosungen zu verzichten und die Realität so brutal und grausam wie sie war, schamlos und unverpackt auszudrücken, weshalb die Musik roh klingen mag. War die konservative Gesellschaft ohnehin von dieser Art von musikalischer Umsetzung schockiert, potenzierte das Assoziieren des Heavy Metals mit dem Satanismus erneut das oberflächliche, dunkle Erscheinungsbild.

Metaller.de verdeutlicht Heavy Metal als Lebensphilosophie

Metaller.de veranschaulicht anschließend die pure Leidenschaft, die Hörer der Heavy Metals verspüren und die für sie das ganze Leben betrifft. Metal ist somit nicht nur die Musik, die man in der Freizeit nach getaner Arbeit hört, im Gegenteil, Metal ist ihr Leben. Angefangen bei dem einheitlichen Auftreten in schwarzer Kleidung, oft mit langen Haaren, erkennt man die Hingebung zur Musik an den Band-Shirts, die alltägliche Kleidungsstücke sind. Die Website bringt auch Klarheit in das öffentliche Denken, Metalheads seien ungepflegte Rüpel, was nicht stimmt. Das Wissen und Interesse an Politik und dem Sozialwesen beschäftigt sie ebenso wie der Unterhalt innerhalb der Musikszene.

——————–

Autor: Michael Färber

Scroll to Top