Dürrenwaider Panorama Weg DÖ 99

Der Dürrenwaider Panorama Weg DÖ 99 ist eine leicht zugängliche Rundwanderung, die dich durch die Ortsteile Silberstein und Dürrenwaid führt.

Dürrenwaider Panorama Weg DÖ 99

Dürrenwaider Panorama Weg DÖ 99
Dürrenwaider Panorama Weg DÖ 99

Du startest auf dem Wanderparkplatz oberhalb des Silbersteiner Sportplatzes und folgst einem kleinen Waldweg, bis du nach etwa 100 m links auf einen Forstweg abbiegst. Während der Wanderung hast du herrliche Aussichten auf die umliegenden Berge und die Dürrenwaider Kirche.

Auf deinem Weg kommst du an markanten Orten vorbei, wie der Christuskirche und dem Feuerwehrhaus. Du überquerst die Hauptstraße beim Dürrenwaider-Hammer, um dann entlang der Sommerhaide weiterzugehen. Hier kannst du an Ruhebänken verweilen und die herrliche Mittelgebirgslandschaft genießen.

Der etwa 1,6 km lange Weg führt dich weiter zum alten Steinbruch am Ende des Dürrenwaider Tales, wo du an der Prinz-Ludwig-Gedenktafel und dem Frankenwaldbrunnen vorbeikommst. Schließlich erreichst du nach einem Gehsteig entlang des Ölsnitzbachs und einem 400 m langen Aufstieg auf der Straße wieder deinen Ausgangspunkt in Silberstein.

Zusammenfassend ist der Dürrenwaider Panorama Weg DÖ 99 eine einfache Wanderung mit vielen interessanten Sehenswürdigkeiten und herrlichen Aussichten auf die Mittelgebirgslandschaft.

Eine ausführliche Beschreibung findest Du hier: https://www.frankenwald-tourismus.de/detail/id=6087f5120d7ea872058c78a0

Die Sage zum Dürrenwaider Panorama-Weg

Es war eine dunkle und stürmische Nacht im Frankenwald, als ich mich entschloss, den Dürrenwaider Panorama Weg entlangzustreifen. Der Wind heulte durch die Bäume und ich hatte das Gefühl, beobachtet zu werden. Trotzdem trieb mich etwas voran, ich wollte unbedingt die Aussicht vom Aussichtsturm genießen.

Ich hatte schon einige Kilometer hinter mir, als ich plötzlich das Gefühl hatte, nicht mehr alleine zu sein. Ich drehte mich um, aber es war niemand zu sehen. Trotzdem spürte ich dieses unheimliche Gefühl im Nacken und beschleunigte mein Tempo.


Anzeige *

Domainsale

Doch je weiter ich ging, desto mehr hatte ich das Gefühl, verfolgt zu werden. Ich hörte Schritte hinter mir und das Rascheln von Zweigen. Immer wieder drehte ich mich um, aber es war niemand zu sehen. Schließlich konnte ich es nicht mehr aushalten und beschloss, umzukehren.

Dürrenwaider Panorama Weg DÖ 99
Dürrenwaider Panorama Weg DÖ 99

Doch kaum hatte ich mich umgedreht, stand plötzlich eine Gestalt vor mir. Es war mein Nachbar, ein ehemaliger Mitarbeiter der Stasi, den ich immer schon als sehr seltsamen Menschen empfunden hatte. Er lächelte mich an, doch sein Lächeln wirkte alles andere als freundlich.

Dürrenwaider Panorama Weg DÖ 99
Dürrenwaider Panorama Weg DÖ 99

„Was wollen Sie?“, fragte ich ihn.

„Ich will dich“, antwortete er. „Ich habe dich die ganze Zeit beobachtet und ich weiß, dass du derjenige bist, den ich suche.“

Dürrenwaider Panorama Weg DÖ 99
Dürrenwaider Panorama Weg DÖ 99

Ich wich entsetzt zurück, doch er kam immer näher. „Ich habe dich auserwählt, um mich auf meiner Reise zu begleiten“, sagte er. „Ich habe eine Mission und ich brauche jemanden, der mir dabei hilft.“

Ich wollte weglaufen, doch ich war wie gelähmt vor Angst. „Was für eine Mission?“, stammelte ich.

Dürrenwaider Panorama Weg DÖ 99
Dürrenwaider Panorama Weg DÖ 99

„Ich suche nach der Wahrheit“, antwortete er. „Ich will wissen, was wirklich in diesem Wald geschieht. Seit Jahren spüre ich eine merkwürdige Präsenz und ich glaube, dass sie etwas mit dem verschwundenen Mädchen zu tun hat, das vor einigen Jahren hier im Wald verschwunden ist.


CBD Produkte für Wanderer / Sportler


Ich starrte ihn ungläubig an. „Sie glauben, dass ein Mädchen im Wald verschwunden ist?“, fragte ich.

„Ja“, antwortete er. „Und ich glaube, dass es etwas mit der seltsamen Energie zu tun hat, die ich hier spüre. Ich brauche jemanden, der mir hilft, die Wahrheit herauszufinden. Du bist der Einzige, dem ich vertrauen kann.“

Dürrenwaider Panorama Weg DÖ 99
Dürrenwaider Panorama Weg DÖ 99

Ich wusste nicht, was ich sagen sollte. Ich hatte Angst vor ihm und wollte nichts mit seiner verrückten Mission zu tun haben. Doch ich wusste auch, dass ich ihm nicht alleine in den Wald folgen durfte. Also nickte ich zögerlich.

„Gut“, sagte er. „Dann folge mir.“

Dürrenwaider Panorama Weg DÖ 99
Dürrenwaider Panorama Weg DÖ 99

Ich folgte ihm tiefer in den Wald hinein, immer auf der Hut vor irgendwelchen Gefahren. Wir gingen stundenlang, bis wir schließlich auf eine Lichtung kamen. In der Mitte der Lichtung stand ein alter, verfallener Schrein.

Dürrenwaider Panorama Weg DÖ 99
Dürrenwaider Panorama Weg DÖ 99

Mein Nachbar ging darauf zu und ich folgte ihm vorsichtig. Er begann, an den Steinen herumzufummeln, als plötzlich ein lautes Poltern ertönte und der Schrein sich öffnete.

Dürrenwaider Panorama Weg DÖ 99
Dürrenwaider Panorama Weg DÖ 99

Ich starrte fassungslos hinein und sah das verschwundene Mädchen, das dort regungslos auf dem Boden lag. Sie sah aus, als wäre sie schon seit Jahren tot. Doch plötzlich blies sich das Mädchen auf wie ein riesiger Luftballon und stach sich mit einer Stricknadel in den Bauch. Das Mädchen schoss mit einem lauten Pfiepen durch die Luft und verschwand im dunklen Nachthimmel.

Dürrenwaider Panorama Weg DÖ 99
Dürrenwaider Panorama Weg DÖ 99

Mein Nachbar drehte sich zu mir um und lächelte. „Jetzt hast du die Wahrheit gesehen“, sagte er. „Jetzt gehörst du mir.“

Dürrenwaider Panorama Weg DÖ 99
Dürrenwaider Panorama Weg DÖ 99

Ich wich entsetzt zurück und rannte, so schnell ich konnte. Ich wusste, dass ich nie wieder in den Frankenwald zurückkehren würde. Die Erinnerung an diese schreckliche Nacht würde mich für immer verfolgen.


Anzeige:

Hanf Cannabis CBD Domains Verkauf

Hier noch ein paar Daten zum Dürrenwaider Panorama Weg DÖ 99

Dürrenwaider Panorama Weg DÖ 99 (ORTE – ORTE)

Dauer der Wanderung: xx:xx Stunden
Länge der Wanderstrecke: xx,x km
Durchnittsgeschwindigkeit: x,x km/h
Höhenmeter Aufstieg: xxx m
Höhenmeter Abstieg: xxx m

Die Wanderung findest Du auch bei komoot …

Weitere Wanderwege im Frankenwald … (klicke hier!)

———-

Autor: Paul Janer-Garten

Scroll to Top