Froschgrüner Weg OS 44

Der Froschgrüner Weg im Frankenwald ist ein beliebter Wandertrail für alle, die die Schönheit der Natur genießen wollten. Der Froschgrüner Weg OS 44 ist eine abwechslungsreiche Rundwanderung in der Umgebung von Naila.

Froschgrüner Weg OS 44

Froschgrüner Weg OS 44
Froschgrüner Weg OS 44

Die Wanderung startet am Bahnhof und folgt dem Geh- und Radweg entlang der Selbitz bis zur Froschgrüner Brücke. Hier gehen wir rechts und folgen dem Griesbacher Weg zum Stadtrand und durch wechselnde Waldabteilungen bis nach Grießbach. Dort biegen wir rechts ab und wandern über einen Feldweg und Forstweg bis zum Hochbehälter oberhalb von Rothleiten.

Am Hochbehälter biegen wir links in den Wald ab und wandern auf der Höhe durch den Naturfriedhof Issigau bis zum „Frankenwaldblick“. Hier genießen wir eine herrliche Fernsicht. Wir folgen dem Feldweg bis zur Wegekreuzung vor Issigau und biegen links ab. Wir wandern mit schönen Ausblicken auf die Frankenwaldlandschaft bis zur Streuobstwiese und dort rechts abwärts zur Straße. Dann gehen wir zum Gasthaus Plank in Marxgrün weiter.

Wir wandern am Weißen Felsen vorbei über den engen Talgrund des Grießbaches zurück nach Naila. Wir folgen dem geteerten Geh- und Radweg am Klärwerk und an der ehemaligen Liba-Maschinenfabrik vorbei zum Bahnhof. Dort gehen wir durch den kleinen Froschgrüner Park zurück zum Ausgangspunkt.

Eine ausführliche Beschreibung findest Du hier: https://www.frankenwald-tourismus.de/detail/id=6087f53f0d7ea872058c79b8

Die Sage zum Froschgrüner-Weg

Eines Tages beschloss ein kleiner Frosch namens König, den Trail entlangzuwandern. König hatte von dem Trail gehört und wollte ihn unbedingt selbst erkunden. Er packte seinen Rucksack und machte sich auf den Weg. Der Froschgrüner Weg führte ihn durch grüne Wälder und über sanfte Hügel. Die Luft war frisch und klar, und König genoss jeden Augenblick seiner Wanderschaft.

Nach ein paar Stunden kam König an einen kleinen Bach, der durch das grüne Gras floss. Er beschloss, eine Pause zu machen, um etwas zu trinken und ein Nickerchen zu machen. Doch als er sich hinlegte, hörte er plötzlich eine Stimme.


*** Anzeige ***

Dutch Passion Cannabissamen

420cloud.io - Die perfekte Software zur Verwaltung deines Cannabis Clubs
420cloud.io - Die perfekte Software zur Verwaltung deines Cannabis Clubs

Domainsale

„Hilfe! Hilfe!“, rief die Stimme. „Bitte rette mich!“

König setzte sich auf und sah sich um. Er konnte niemanden sehen, der um Hilfe rief. Doch dann bemerkte er eine kleine Eule, die in einem Netz gefangen war, das an einem Baum hing.

Ohne zu zögern, sprang König auf und begann, das Netz zu durchtrennen. Nach ein paar Minuten war die Eule frei und flog davon.

„Danke, Frosch!“, rief sie, bevor sie im Wald verschwand.

Froschgrüner Weg OS 44
Froschgrüner Weg OS 44

König lächelte und setzte seine Wanderschaft fort. Er wusste, dass er eine gute Tat vollbracht hatte.

Ein paar Stunden später kam König an eine kleine Hütte, die am Rande des Waldes stand. Er beschloss, dort eine Pause zu machen und etwas zu essen. Als er an die Tür klopfte, öffnete ihm eine alte Frau.

„Komm herein, junger Frosch“, sagte sie freundlich. „Du siehst müde aus. Setz dich und iss etwas.“

Froschgrüner Weg OS 44
Froschgrüner Weg OS 44

König folgte der Einladung und setzte sich an den Tisch. Die alte Frau brachte ihm eine Schale voller leckerem Gemüseeintopf und eine Tasse Tee. König war dankbar und genoss das Essen.

„Danke, dass Sie mich eingeladen haben“, sagte König zu der Frau. „Ich bin König, der Frosch.“

Froschgrüner Weg OS 44
Froschgrüner Weg OS 44

„Es ist mir eine Freude, dich kennenzulernen, König. Ich bin die Hexe Baba Jaga“, sagte die alte Frau. „Ich lebe schon seit Jahren in diesem Wald und kenne jeden Pfad und jedes Tier.“

König war überrascht. Er hatte noch nie eine Hexe getroffen und war neugierig, mehr über sie zu erfahren.

„Erzählen Sie mir von sich“, bat er sie.

Froschgrüner Weg OS 44
Froschgrüner Weg OS 44

Baba Jaga lächelte und begann zu erzählen. Sie erzählte König von ihrem Leben im Wald und von all den magischen Kreaturen, die sie kennengelernt hatte. König hörte gebannt zu und war beeindruckt von all den Abenteuern, die Baba Jaga erlebt hatte.

Froschgrüner Weg OS 44
Froschgrüner Weg OS 44

„Es ist schon spät“, sagte Baba Jaga schließlich. „Du solltest dich ausruhen und morgen früh weiterwandern.“

Froschgrüner Weg OS 44Froschgrüner Weg OS 44

König bedankte sich bei der Hexe für ihre Gastfreundschaft und legte sich auf eine bequeme Matratze in einer Ecke der Hütte. Er war müde von seiner Wanderschaft und schlief bald ein.

Froschgrüner Weg OS 44
Froschgrüner Weg OS 44

Am nächsten Morgen machte sich König wieder auf den Weg. Der Froschgrüner Weg führte ihn nun durch eine dichte, dunkle Wälder. König war etwas besorgt, da er noch nie zuvor in einem so dunklen Wald gewesen war. Doch er wurde von seiner Neugier getrieben und beschloss weiterzugehen.


CBD Produkte für Wanderer / Sportler


Froschgrüner Weg OS 44
Froschgrüner Weg OS 44

Plötzlich hörte er ein Rascheln im Gebüsch. König hielt inne und lauschte angespannt. Das Rascheln wurde lauter und schließlich sah König eine Gestalt, die aus dem Gebüsch kam.

Es war ein großer, böser Wolf!

Froschgrüner Weg OS 44
Froschgrüner Weg OS 44

König wusste, dass er in großer Gefahr war, doch er wollte sich nicht einfach von dem Wolf fressen lassen. Er dachte fieberhaft nach und beschloss, den Wolf zu täuschen.

„Oh, Wolf“, sagte König mit zittriger Stimme. „Ich bin nur ein kleiner, schwacher Frosch. Warum willst du mich fressen? Ich bin doch keine Beute wert.“

Froschgrüner Weg OS 44
Froschgrüner Weg OS 44

Der Wolf sah König misstrauisch an, doch König blieb ruhig und sah dem Wolf direkt in die Augen. Schließlich ließ der Wolf von König ab und trottete davon.

König atmete erleichtert auf und setzte seine Wanderschaft fort. Er wusste, dass er vorsichtig sein musste, wenn er den Rest des Froschgrüner Wegs bewältigen wollte.

Froschgrüner Weg OS 44
Froschgrüner Weg OS 44

Nach ein paar Stunden kam König an eine kleine Lichtung im Wald. Er beschloss, dort eine Pause zu machen und etwas zu essen. Während er seine Snacks auspackte, bemerkte er plötzlich, dass er beobachtet wurde.

Froschgrüner Weg OS 44
Froschgrüner Weg OS 44

Als er aufblickte, sah er einen prächtigen Hirsch, der auf der anderen Seite der Lichtung stand und ihn aufmerksam beobachtete. König war überrascht, ein solch schönes Tier zu sehen und beschloss, vorsichtig näherzukommen.

„Hallo, Hirsch“, sagte König freundlich. „Ich bin König, der Frosch. Ich wandere gerade den Froschgrüner Weg und machte nur eine kurze Pause.“

Froschgrüner Weg OS 44
Froschgrüner Weg OS 44

Der Hirsch schnaubte und nickte, als ob er König verstehen würde. König war erstaunt und beschloss, dem Hirsch ein wenig Gesellschaft zu leisten. Er setzte sich auf einen Baumstumpf und begann, dem Hirsch von seinen Abenteuern zu erzählen.

Froschgrüner Weg OS 44
Froschgrüner Weg OS 44

Der Hirsch hörte aufmerksam zu und nickte immer wieder. König hatte das Gefühl, dass der Hirsch ihn verstehen konnte. Sie verbrachten den restlichen Nachmittag zusammen und König lernte viel über den Wald und das Leben als Hirsch.

Froschgrüner Weg OS 44
Froschgrüner Weg OS 44

Als die Sonne unterging, beschloss König, sich auf den Rückweg zu machen. Der Hirsch nickte zum Abschied und verschwand im Wald. König war dankbar für die Begegnung und machte sich auf den Weg zurück zur Hütte von Baba Jaga.

Froschgrüner Weg OS 44
Froschgrüner Weg OS 44

Als er ankam, war die Hexe gerade dabei, einen Zaubertrank zu brauen. Sie lächelte, als sie König sah, und bat ihn, sich zu ihr zu setzen. König tat wie geheißen und hörte Baba Jaga zu, wie sie von ihren magischen Fähigkeiten erzählte.

Froschgrüner Weg OS 44
Froschgrüner Weg OS 44

Bevor König wusste, wie ihm geschah, hatte Baba Jaga ihm einen Zaubertrank gegeben, der ihn in einen mächtigen Froschkönig verwandelte. König war überrascht und dankbar für die magische Verwandlung.

Froschgrüner Weg OS 44
Froschgrüner Weg OS 44

Er verabschiedete sich von Baba Jaga und machte sich auf den Weg zurück in sein Froschkönigreich. Er wusste, dass er nun in der Lage war, sein Volk zu beschützen und ihm in schwierigen Zeiten beizustehen. König war dankbar für die Abenteuer, die er auf dem Froschgrüner Weg erlebt hatte und wusste, dass er immer wieder gerne zurückkehren würde, um die Schönheit des Frankenwalds zu genießen.


*** Anzeige ***

Hanf Cannabis CBD Domains Verkauf

Die widerstandsfähigste Outdoor-Genetik Made in Holland | Dutch Passion

Hier noch ein paar Daten zum Froschgrüner Weg OS 44

Froschgrüner Weg OS 44 (ORTE – ORTE)

Dauer der Wanderung: xx:xx Stunden
Länge der Wanderstrecke: xx,x km
Durchnittsgeschwindigkeit: x,x km/h
Höhenmeter Aufstieg: xxx m
Höhenmeter Abstieg: xxx m

Die Wanderung findest Du auch bei komoot …

Weitere Wanderwege im Frankenwald … (klicke hier!)

———-

Autor: Paul-Janer Garten

Nach oben scrollen