Interview mit den Gründern von „Beflora CBD“ (beflora-cbd.de)

Beflora* ist ein junges Start-Up Unternehmen mit Sitz im baden-württembergischen Schwaikheim, nordöstlich von Stuttgart. Der Onlineshop wurde nach eigenen Angaben zu dem Zweck gegründet, jedem die Gelegenheit zu geben, die positiven Effekte von CBD (Cannabidiol) an sich selbst zu erfahren. Der oberste Slogan von Beflora lautet „CBD doesn’t get you high, it gets you healthy! Und das versprechen wir euch von Beflora.”

Inhaltsverzeichnis

1. Wie kamt ihr auf die Idee, euer CBD-Unternehmen / euren CBD-Shop zu gründen?

Wir sind der Überzeugung, dass die Natur unserem Körper ganz von selbst sehr viel mehr Gutes geben kann, als es die Pharmaindustrie mit ihren Produkten tut. Den Entschluss, auf dieser Überzeugung ein CBD-Unternehmen aufzubauen, fasste Gründer Benjamin Gatterer, nachdem er die heilende Wirkung von CBD selbst erfahren hatte: Da pharmazeutische Produkte seine Schlafprobleme und die daraus resultierenden chronischen Kopfschmerzen nicht linderten, machte er sich auf die Suche nach einer alternativen Behandlung und stieß dabei auf das Produkt CBD. Von der ersten Einnahme zeigte das CBD Wirkung und heilte die Symptome schließlich gänzlich. Ab diesem Moment stand der Entschluss fest: CBD muss den Menschen näher gebracht werden! Nach monatelanger Vorbereitung gründete Benjamin im Februar 2019 das CBD-Unternehmen “Beflora“, das die Philosophie vertritt, dass “jeder mindestens einmal den positiven Effekt von CBD in Erfahrung bringen“ sollte.

2. Was hat es mit dem Namen auf sich?

Beflora ist eine Wort-Zusammensetzung aus dem englischen Wort “be“ (sein) und dem lateinischen Wort “flora“ (Göttin der Blüte) – was also bedeutet: Sei die Blüte oder sei wie die Blüte!

3. Kannst du mir etwas über den Background der Gründer erzählen?

Interview mit den Gründern von "Beflora CBD"
Interview mit den Gründern von „Beflora CBD“ *

Aktuell besteht unser Team aus sieben Personen.
Gründer: Benjamin Gatterer. Studiert aktuell im Master Dezentrale Energiesysteme und Energieeffizienz an der Universität Reutlingen. Zuvor absolvierte er seinen Bachelor in Elektrotechnik und Erneuerbaren Energien. Die Affinität zu Naturprodukten besteht bereits seit dem Kindesalter: Aufgewachsen in den Bergen von Österreich und später im Süden Deutschlands, war er bei der Arbeit im Schrebergarten stets Kräutern und Pflanzen umgeben. Auch heute geht er diesem Hobby noch nach und beschäftigt sich vor allem mit Nutzhanf. Sein Start-up Beflora ist für ihn eine echte Herzensangelegenheit, in die er viel Energie, Leidenschaft und Liebe investiert – gerne auch bis spät in die Nacht.
Marketing: Fatih Turmus. Gründer Benjamin hat zwar einen grünen Daumen und kann gut mit Zahlen umgehen, doch der professionelle Blick und das Feingefühl für grafische Perfektion und Marketing fehlt ihm. Hier kommt sein Partner Fatih ins Spiel, der das Auge fürs Detail hat. Er hat eine abgeschlossene Ausbildung als staatlich geprüfter Grafikdesigner und ist Spezialist für Fotografie. Dieser Arbeit geht er auch hauptberuflich in seiner eigenen Agentur nach.
Designer: Christian Mack. Hat wie Fatih eine abgeschlossene Ausbildung als Grafikdesigner. Er unterstützt das Team von Beflora in grafischen Arbeiten, gibt kreativen Input und ist auch eine mentale Stütze. Hauptberuflich arbeitet er in einem Tattoo-Studio, wo er sein grafisches Können täglich unter Beweis stellt.
Designer: Christos Lazaridis. Auch Christos ist gelernter Grafikdesigner. Er übernimmt bei Beflora den Großteil der Arbeit im Bereich Grafik und Website-Management. Er hat die Internetseite von Beflora aufgebaut und verwaltet diese auch zu 100 %. Hauptberuflich ist Christos selbstständiger Grafikdesigner.
Marketing: Isabell Büttner. Sie ist das neueste Teammitglied und unterstützt vor allem Fatih im Bereich Marketing. Isabell studiert im Bachelor International Business Management.
• Zudem gibt es noch zwei weitere Mitarbeiter, die das Team in Sachen Social-Media-Auftritt, Advertisement, Blog und Texten unterstützen.

4. Auf welchen Märkten seid ihr aktiv?

Neben der reinen Onlineplattform (beflora-cbd.de *) ist Beflora auch auf Deutschlands erstem Hanfmarktplatz Cannaable unterwegs. 2020 wird Beflora seine ersten Läden eröffnen.

5. Was ist das Besondere an eurem CBD-Öl gegenüber anderen Produkten am Markt?

Zuallererst ist unser CBD-Öl ein Vollspektrum-Öl, in dem alle gängigen Cannabinoide enthalten sind. Das sind neben Cannabinoiden (Hanfwirkstoffe) auch essenzielle Fettsäuren, Vitamine, Mineralstoffe/Spurenelemente sowie Carotinoide und Chlorophyll. Diese besonderen Eigenschaften bieten Isolat-Öle der anderen Hersteller nicht. Unser Vollspektrum-Öl liefert daher einen besonderen und einzigartigen Geschmack. Außerdem stammt unser Nutzhanf von regionalen Bauern aus Österreich, die unsere speziell ausgesuchten EU-Nutzhanf-Samen rein biologisch anbauen. Unsere Pflanzen werden zudem regelmäßig auf Schwermetalle und Pestizide untersucht und es erfolgt eine stetige Analyse auf CBD- und THC-Gehalt. Durch die gründliche Selektion unserer Sorten erhalten wir ein außergewöhnliches Terpenen-Profil, das der Kunde bei der Einnahme verspürt. Wir verarbeiten nur das Beste der Pflanze und erhalten dadurch eines der hochwertigsten CBD-Öle, das auf dem Markt zu finden ist.

6. Welche Qualitätskontrollen führt ihr durch: vor, während des Produktionsprozesses und danach?

Der erste Schritt beginnt bei der richtigen Selektion der EU-Nutzhanf-Samen. Während ihres Wachstums werden die Pflanzen stetig auf alle gängigen Pestizide und Schwermetalle kontrolliert sowie auf CBD- und THC-Gehalt getestet. Die Analyse hierfür wird in unabhängigen Laboren durchgeführt. Die Laborberichte stellen wir auch regelmäßig unseren Kunden zur Verfügung, damit diese das Cannabinoidprofil sowie die Schadstoffanalysen einsehen können.

7. Was ist bei euch das meistverkaufte CBD-Öl, in welcher Stärke?

Unter unseren CBD-Ölen ist das 10-prozentige Vollspektrum CBD-Öl neutral mit 1000 mg Cannabidiol unser meistverkauftes Produkt. Dieses Öl gibt es bei uns noch in 5- und 20-prozentiger Ausführung sowie zusätzlich in der Geschmacksrichtung Minze.

8. Wie schätzt ihr die derzeitige Marktlage für CBD in Deutschland ein, speziell angesichts den Behördenvorgängen (z.B. Razzien in Berlin, Erfurt, Würzburg, Schweinfurt)?
Interview mit den Gründern von "Beflora CBD"
Interview mit den Gründern von „Beflora CBD“ *

Die aktuelle Lage ist sehr schwer zu beurteilen. „Hanf und somit auch CBD wird durch die Vereinten Nationen (UN) momentan noch als “Droge” eingeordnet. Allerdings hat die Weltgesundheitsorganisation (WHO) unlängst einen Antrag auf Neuklassifizierung eingereicht“. Das zeigt, dass derzeit niemand so richtig weiß, was nun richtig oder falsch ist. Fakt ist, dass verarbeitetes Nutzhanf nicht illegal ist – da aber viele Shops Blüten verkaufen, bei denen ein Missbrauch nicht ausgeschlossen werden kann, sind Durchsuchungen hier gerechtfertigt. Unserer Ansicht nach ist die „Nicht-Regelung“ Schikane und die Auslegung daher reine Willkür. CBD muss klar geregelt werden, damit keine Grauzonen entstehen, wie es aktuell der Fall ist. Wir rechnen jedoch damit, dass in absehbarer Zeit ein endgültiges Ergebnis erwartet werden kann, wie CBD in Deutschland eingestuft wird und wie es für Produzenten und Verkäufer weitergeht. Seriösen CBD-Anbietern sollten keine Steine in den Weg gelegt werden.

9. Denkt ihr CBD-Öle und CBD-Produkte allgemein werden in ihrer Wichtigkeit in Zukunft zunehmen?

Definitiv! Da CBD ein absoluter Allrounder ist und auch die Forschung stetig neue, positive Auswirkungen von CBD auf den Menschen entdeckt. CBD wird für den Alltag vieler Menschen immer wichtiger werden. Mit weiterer Aufklärung und zunehmenden Erfahrungen wird der Konsum in Zukunft auf jeden Fall steigen.

10. Welche aktuellen Trends seht ihr im CBD-Markt in Deutschland?

Zum Einen, dass die Bevölkerung immer mehr erkennt, was CBD ist und welches Potenzial in der Hanffplanze steckt. Zum Anderen, dass Cannabis nicht mehr so schnell in Verruf gerät und nicht sofort als illegal abgestempelt wird. CBD erlebt aktuell einen regelrechten Hype, so wie das etwa vor einiger Zeit bei der Avocado der Fall war – und das ist gut so! Denn das bereitet den Weg für unsere Mission, dass jeder mindestens einmal im Leben den positiven Effekt von CBD in Erfahrung gebracht haben sollte.

11. Beratet ihr eure Kunden auch zu den CBD-Produkten?

Bei Fragen bezüglich Anwendung und Wirkung stehen wir jederzeit zur Verfügung, jedoch dürfen und können wir keine Heilversprechungen geben. Wir berufen uns immer auf den aktuellen Stand der Medizin und darauf, was die WHO bestätigt hat.

12. Ihr bietet eine sehr große Auswahl an CBD-Produkten an: CBD-Öle, CBD-Kristalle, usw. … Welche Produkte kommen bei euren Kunden besonders gut an und auf was achten eure Kunden bei der Qual der Wahl?

Am besten kommen die Blüten bei unseren Kunden an. Die Kunden achten besonders auf einen hohen CBD-Gehalt.

13. CBD ist in Deutschland zwar zu 100% legal, trotzdem wird vielen Händlern der Verkauf nicht so leicht gemacht. Habt ihr das auch schon zu spüren bekommen?

Bisher sind wir damit noch nicht konfrontiert worden, was jedoch auch daran liegt, dass wir bisher noch keinen Einzelhandel betreiben.

14. Wie geht Ihr mit der, zugegebenermaßen sehr harten und stark wachsenden, Konkurrenz um?

Beflora: junges Start-Up Unternehmen mit CBD Online Shop
Beflora: junges Start-Up Unternehmen mit CBD Online Shop *

Wir versuchen stets ein Stück besser zu sein als die Konkurrenz, wir denken weiter – was unsere Kunden auch sehen und spüren. Die Konkurrenz nimmt auch im Ausland zu, wo die CBD-Produkte zudem zu Dumping Preisen angeboten werden. Dem Endverbraucher ist leider nicht bewusst, welche Qualitätsverluste er hierbei aber in Kauf nimmt. Mit unseren hochwertigen Produkten können wir mit derart niedrigen Preisen nicht mithalten. Wir versuchen deswegen, in diesem Bereich mehr Aufklärung zu betreiben: Denn was günstig ist, ist nicht immer gut – und wenn es um die eigene Gesundheit geht, sollte man auf keinen Fall sparen, sondern in hochwertige Produkte investieren.

15. Von welchen Herstellern bezieht ihr eigentlich Eure Produkte/Rohstoffe?

Wir arbeiten sehr eng mit Cannamigo zusammen, jedoch lassen wir für uns unsere eigenen Chargen produzieren. Einen Teil unserer Blüten beziehen wir von Magu.

16. Was sind Deiner Meinung nach die wichtigsten Randdaten bei CBD-Produkten? Woran erkenne ich als Kunde überhaupt gute Qualität?

Endverbraucher sollen und müssen Vertrauen zum Händler haben, das können sie zum Beispiel anhand von Analyse-Zertifikaten erkennen, die der Händler offenlegt und zur Verfügung stellt. Das allgemeine Auftreten, wie seriös das Unternehmen wirkt und anhand der Preise. Dumping Preise sprechen in der Regel für eine schlechte Ware, zu teuer sollte das Produkt aber auch nicht sein. Am besten vergleicht man ein paar Anbieter miteinander.

—————————————

Interview: Beflora CBD


Wie hat Dir der Artikel auf metaller.de gefallen?

1 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 5 (1 Rating(s), Durchschnitt: 5,00 von 5 Punkten)Loading...

 


Auch interessant:
True Leaf sichert sich einen CBD-Liefervertrag mit Atalo Holdings
Scroll to Top