5 der besten Heavy-Metal-Alben, um dazu zu kiffen

Heavy Metal und Gras passen besser zusammen, als ein kühles Bier nach einem langen Arbeitstag. Aber falls Du Heavy Metal noch nie high gehört hast und Dir Deinen Weg ins Wochenende headbangen willst, lies weiter. Im Folgenden findest Du 5 der besten Heavy-Metal-Alben, um dazu zu kiffen.

Heavy Metal und Gras

5 der besten Heavy-Metal-Alben, um dazu zu kiffen
5 der besten Heavy-Metal-Alben, um dazu zu kiffen

High zu werden, mag für energiegeladenen Heavy Metal kontraproduktiv erscheinen. Es ist aber wichtig, über das Klischee des faulen Kiffers hinwegzusehen. Man kann durchaus sagen, dass Heavy Metal eher eine natürliche Verbindung mit Gras hat, als stereotypische Musikrichtungen wie Pop oder Hip Hop.

Schließlich galten Rivetheads und Metallerinas lange als Symbol für Rebellion und freien Willen und wer kennt diesen Kampf besser als die gute alte Mary Jane? Sollte der Vorschlag, zu Deinem Lieblings-Metal-Song einen Joint zu rauchen, für Dich utopisch klingen, lass uns Dir helfen.

5 der besten Heavy-Metal-Alben, um dazu zu kiffen

Wir haben 5 Heavy-Metal-Alben aus verschiedenen Genres zusammengestellt, die perfekt zu einem frisch gebauten Joint passen. Jetzt musst Du nur noch die Lautstärke aufdrehen und Gras den Rest machen lassen.

Cannabis Corpse – Tube of the Resinated
Cannabis Corpse – Tube of the Resinated

1. Cannabis Corpse – Tube of the Resinated

Okay, solltest Du es nicht anhand des Bandnamens vielleicht schon vermutet haben: Cannabis Corpse hat eine ziemlich besondere Verbindung zu Cannabis. Von ihren passend benannten Liedern bis hin zu dem großen Repertoire an Alben (Nugs So Vile, Left Hand Pass, Choice Nugs) ist Cannabis ein ebenso großer Teil ihres Lebens wie Musik.

Apropos Musik, Du solltest Cannabis Corpse keinesfalls als eine weitere Parodieband abstempeln. Diese Death Metal Band weiß, wie man richtig loslegt. Nach Touren durch Amerika und Europa wissen diese Jungs, was es braucht, damit Metalheads die Mähne fliegen lassen.

Cannabis und CBD Öl bei werdenden Müttern in der Schwangerschaft
Black Sabbath – Dehumanizer
Black Sabbath – Dehumanizer

2. Black Sabbath – Dehumanizer

Ohne Black Sabbath wäre unsere Liste mit den 5 besten Alben unvollständig. Sie zählen nicht nur zu den Urgesteinen des Heavy Metal. Sie sind außerdem perfekt, wenn es darum geht, high zu werden – vorausgesetzt, Du hast genügend Gras. Warum? Nicht nur Dehumanizer, sondern jedes ihrer 19 Studioalben, 8 Livealben und 16 Kompilationen passt zu Cannabis.

Von Black Sabbath gibt es für jede Stimmung das passende Stück. Falls Dir die heftige Art der älteren Lieder nicht gefällt – suche Dir ein anderes. Wir versprechen Dir, dass Du etwas finden wirst, das perfekt zu dem frisch gestopften Kopf passt, auf den Du Dich schon den ganzen Tag freust.

Nashville Pussy – High As Hell
Nashville Pussy – High As Hell

3. Nashville Pussy – High As Hell

Obwohl die meisten sie nur im entferntesten Sinne als Heavy Metal einstufen würden, ist Nashville Pussy dennoch eine Erwähnung wert. Die amerikanische Band vermischt auf ihren zahlreichen Studioalben viele verschiedene Genres. Unserer Meinung nach sollte man High As Hell trotzdem im Ohr behalten. Es ist die perfekte Freitagabendhymne für Metal-liebende Hanffreunde, die noch etwas erledigen wollen.

Das heftige und dennoch fröhliche Tempo von Nashville Pussy passt perfekt zu einer ebenso energiegeladenen Sativa-Sorte. Drehe dieses Lied laut auf und lasse Deine Nachbarn wissen, dass Du ziemlich high und bereit für Action bist.

Sleep – The Sciences
Sleep – The Sciences

4. Sleep – The Sciences

Hiermit tauchen wir in die Abgründe des Metals ein. Keine parodierten Songtitel, kein aufgepeppter Gesang – nur roher, unmissverständlicher Heavy Metal vom Feinsten. Sleep von The Sciences mag Metalfans, die gerne high werden, unpassend erscheinen. Das bedeutet aber nur, dass Du noch nicht die richtige Sorte gefunden hast.

Nüchtern wird Sleep Dein Gehirn zum Schmelzen bringen. Zusammen mit einer indicadominierten Sorte werden die intensiven E-Gitarren-Riffs Deine Sinne erweitern und Dich bis ins Mark ergreifen. Kurz gesagt, würden wir die Kombination von Gras und Sleep als eine fast außerkörperliche Erfahrung beschreiben – eine, die Du selbst ausprobieren musst, um es zu glauben.

Rauchen mal anders: die elektronische Zigarette ist eine gute Alternative
Goatsnake – Flower of Disease
Goatsnake – Flower of Disease

5. Goatsnake – Flower of Disease

Du bist noch nicht bereit, nach einem Wochenende voller Bier, Bongs und Heavy Metal wieder in die Realität zurückzukehren? Goatsnake wird Dich sanft in den Montagmorgen begleiten. Okay, „sanft“ ist vielleicht etwas übertrieben, aber der Gesang von Peter Stahl hat definitiv etwas Beruhigendes an sich.

Obwohl die Band im Laufe der Jahre einige Veränderungen durchgemacht hat (Auflösung und Wiedergründung), blieb ihr einzigartiger Sound weitgehend unverändert. Tuckernde Desert-Rock-Gitarrenriffe sowie ein pulsierender Bass und Schlagzeug sind die treibende Kraft hinter Goatsnake. Hinzu kommt ein wenig Black-Sabbath-Gesang aus der Ozzy-Ära und schon hast Du das perfekte Rezept für eine Woche voller Heavy Metal.

Welches Heavy-Metal-Album ist Dein Favorit für den Genuss von Cannabis?

Die fünf oben erwähnten Alben sind nur die Spitze des Eisbergs. Gras passt perfekt zu Heavy Metal. Die richtige Kombination von Sorte und Künstler zu finden, ist aber jedem Metalhead selbst überlassen.

Wir empfehlen eindringlich, in die Liste Deiner Lieblingsbands einzutauchen und zu sehen, wie Gras diesen bewährten Klassikern neues Leben einhaucht. Probiere immer wieder neue Sorten aus und passe Deine Wahl an, bis Du die richtige Kombination gefunden hast. Wie heißt es so schön – wer einmal Gras raucht und dazu Metal hört, sieht niemals zurück.

——————–

GastautorIn: Serpana

Scroll to Top