Zucker ist ein Kohlenhydrat, das seit mehr als tausend Jahren als Zutat in Lebensmitteln verwendet wird. Hinweise belegen , dass Ureinwohner in Indonesien, Papua – Neuguinea und in Asien die Zuckerrohrpflanze bereits um 8.000 v.Chr. anbauten. Heute wird Zucker dazu verwendet, um Lebensmittel wie z.B. Schokolade zu aromatisieren, um Feuchtigkeit in Backwaren hoch zu halten und andere Lebensmittel wie z.B. Marmeladen zu konservieren und zu gelieren. Zucker kann auch zur Herstellung von Ethanol verwendet werden. Diese vielfältigen Anwendungen machen Zucker zu einem wichtigen Rohstoff auf den Märkten.

Zucker allgemein – Herstellung

Handel mit Rohstoffen: Zucker - Warum sollte man in Zucker investieren?

Handel mit Rohstoffen: Zucker – Warum sollte man in Zucker investieren?

Zucker wird weltweit in über 100 Ländern produziert und übersteigt mehr als 120 Tonnen pro Jahr und. Zuckerrohr und Zuckerrübe liefern den Großteil des gezüchteten Zuckers für die Produktion. Die Zuckerrohrpflanze besteht aus einem hohen Grashalm mit dicken Stengel und macht etwa 70% des jährlichen weltweiten Angebots der Ware aus. Die Zuckerrübe liefert die restlichen 30%. Früher hat man Zucker nur aus der Zuckerrohrpflanze gewonnen und der Ertrag fiel – verglichen mit den heutigen Erzeugnissen – sehr gering aus. Durch moderne Technologien wurde der Ertrag deutlich erhöht.

Zucker ist ein Rohstoff, der auf der ganzen Welt angebaut wird. Trotzdem sind die zehn größten Produktionsländer für Zucker für 75% der gesamten Zuckerproduktion verantwortlich. Die zwei größten Zuckerlieferanten sind Indien und Brasilien. Sie produzieren fast 50% des weltweiten Zuckerangebots. Die Produktion macht Zucker zu einem besonders volatilen Gut.

70 bis 80% des Zuckers werden in dem Herkunftsland konsumiert. Hauptgrund sind Subventionen für die Zuckerbauern und hohe Importzölle auf die Einfuhr von Zucker. Die größten Importnationen von Zucker sind europäische Länder (Deutschland und Frankreich),Brasilien, die USA, Indien und China.

Verwendung von Zucker

Backwaren
Zucker hemmt das Wachstum bestimmter Mikroorganismen (Bakterien oder Keimen). Dadurch bleiben Backwaren länger haltbar und der Zucker hilft zusätzlich die Feuchtigkeit zu erhalten. Zucker macht Backwaren weicher. Durch Zucker geht Hefe noch viel besser auf und es unterstützt den Gärungsprozess.

Gelees und Konserven
Zucker verstärkt die Farben und Aromen vieler Früchte, das macht ihn ideal für Marmeladen macht. Weiterhin unterstützt Zucker den Prozess der Gelierung von Konserven.

Süßigkeiten
Zucker ist der Hauptzutat in den meisten Süßigkeiten. Er ist sehr leicht löslich und perfekt zum Formen von Süßigkeiten geeignet.

Kochen
Zucker ist eine wichtige Zutat in Pudding oder anderen Nachspeisen, sowie in herzhaften Gerichten.

Allgemeine Verwendung
Zucker wird für den Fermentationsprozess zur Herstellung alkoholischer Getränke verwendet. Bestimmte Arzneimittel enthalten Zucker. Die Textilindustrie verwendet Zucker, um Stoffe zu seiden und zu veredeln. Zucker verlangsamt das Abbinden von Zement und Leimen. Zucker kann zur Herstellung von Biokraftstoffen verwendet werden.

Wo und wie kann man Zucker handeln?

Zuckerpreis

Globale Versorgung
Die globale Produktion von Zucker ist der wichtigste Einflussfaktor auf das Produkt. Zuckerrohr braucht ca. 12 bis 18 Monate bis die Pflanze reif ist, um geerntet zu werden. Zuckerbauern bearbeiten den Boden während dieser Zeit. Sie säen und bewässern die Felder und ernten schließlich das fertige Erzeugnis. Sobald die Nachfrage steigt, pflanzen die Bauern so viel Zuckerrohr wie möglich an; sinkt die Nachfrage wird weniger Zuckerrohr angebaut. Die Preise reagieren, wenn die Nachfrage das Angebot übersteigt oder unterschreitet.

Globale Nachfrage
Der Zuckerkonsum und der Wohlstand eines Landes hängen zusammen, wenn es um die globale Nachfrage nach der süßen Substanz geht. Wohlhabende Volkswirtschaften (meistens Industrienationen)haben im Allgemeinen einen höheren Konsum als ärmere, da Zucker eher als Luxusprodukt gesehen wird. Die Schwellenländer in Asien und Südamerika sind die am schnellsten wachsenden Zuckerkonsumenten. Der steigende Konsum wirkt sich positiv auf die gesamte wirtschaftliche Situation der Volkswirtschaft aus.

Der brasilianische Real
Brasilien ist führende Nation in der Herstellung und Pr. Daher beeinflusst die brasilianische Währung (Real) die Zuckerpreise enorm.Stagniert oder rezensiert die Wirtschaft, ist das ein Anreiz für brasilianische Zuckerbauern, mehr Zucker zu produzieren. So kann das Produkt relativ günstig exportiert werden und ist für florierende Volkswirtschaften mit hoher Kaufkraft sehr attraktiv. Boomt die Währung in Brasilien, verkaufen brasilianische Zuckerbauern eher auf dem heimischen Markt. Hier wird der Zucker für die Herstellung von Ethanol verwendet. Ein schwacher Real bedeutet ein größeres Angebot auf den globalen Märkten und niedrigere Preise.

Staatlichen Subventionen
Die Zuckerindustrie wurde bereits in vielen Ländern durch staatliche Subventionen und hohen Importzöllen unterstützt, um die heimische Zuckerproduktion von außen zu schützen. Subventionen und Zölle verzerren den Markt, indem sie künstlich hohe Preise schaffen und die Preise drücken. Werden die Subventionen und Zölle in Brasiliet gekürzt oder sogar komplett eingestellt, sinkt die Produktion und der Preis wird stark ansteigen.

Wetter
Ein erfolgreiche Zuckerproduktion erfordert optimale klimatische Bedingungen mit reichlich Regen innerhalb der Vegetationsperiode. Schlechte Wetterbedingungen in den produzierenden Zuckernationen können das Angebot stark beeinträchtigen und den Preis in die Höhe treiben.

Gesundheitliche Bedenken
Zucker wird nachgesagt verschiedene Krankheiten und andere körperliche Beschwerden hervorzurufen (Diabetes, Fettleibigkeit, Herzerkrankungen, Karies,..). Erzeugnisse mit hohem Zuckergehalt drohen in Zukunft hohe Abgaben, Beschränkungen und Steuern, da die einzelnen Regierungen die hohen Raten der Fettleibigkeit bekämpfen müssen. Gesundheitliche Bedenken könnten zu einem Rückgang des Zuckerkonsums und einem Rückgang der Preise führen.

Ethanol Nachfrage
Zucker kann zerkleinert und als Zutat für Ethanol verwendet werden. Ethanol konkurriert mit Benzin als Kraftstoff. Daher haben Ethanol und Öl– und Benzinpreise eine Wechselbeziehung(umgekehrtes Verhältnis der Nachfrage). Ein Rückgang der Ölpreise könnte die Zuckernachfrage nach Ethanol drücken. Höhere Ölpreise könnten die Nachfrage erhöhen.

Was ist Hebelhandel?

Hebelhandel ist eine bestimmte Art, auf dem Aktien- und Anleihenmarkt große Gewinne zu erzielen. Bei einem Hebelhandel nutzen Sie als Investor einen bestimmten Katalysator (Auslöser) oder Einflussfaktor, um aus Ihren kleinen Beteiligung das größtmögliche Volumen am Aktienmarkt zu bewegen. So können Ihre Gewinne erheblich vergrößert werden. Allerdings sollten Sie eine Investitionsentscheidung nicht unüberlegt treffen, da Verluste auch erheblich größer sein können.

Rohstoffe bei eToro handeln

eToro - weltweit führendes Social Trading Netzwerk (Werbung)

Rohstoffhandel bei eToro – dem weltweit führenden Social Trading Netzwerk (Werbung)

Warum Sie in Zucker investieren sollten?

Spekulation
Bei der Bestimmung des Angebots für Zucker spielen die produzierenden Länder und die vorherrschenden klimatischen Bedingungen eine große Rolle. Zucker ist für Anleger eine attraktive Investitionsmöglichkeit, wenn sie auf kurzfristige Lieferengpässe spekulieren möchten.

Inflation und schwacher Währung
Die meisten Rohstoffinvestitionen werden in US-Dollar notiert. Zucker bietet so die Möglichkeit auf eine schwache Währung zu setzen. Die US-Wirtschaft hat in den vergangenen Jahrzehnten unverhältnismäßig stark auf die Kreditaufnahme und die Konsumausgaben der Verbraucher und Regierungen gesetzt. Wachsende Schulden und Defizite in den USA könnten den Dollar unter Druck setzen und die Preise für Zucker und andere Rohstoffe ankurbeln.

Wachstum der Nachfrage in Schwellenländern
Asiatische und andere aufstrebende Volkswirtschaften werden immer reicher. Die Kaufkraft steigt in diesen Ländern stetig. Dadurch steigt auch der Verbrauch von süßen Lebensmitteln – also steigt der Zuckerpreis. Als Investor sollten Sie diese Möglichkeit nutzen, um von der steigenden Nachfrage zu profitieren.

Diversifikation
Zucker hat mit Aktien, Anleihen und Optionen wenig zu tun. Die Bereiche beeinflussen sich also kaum. Eine Investition in Rohstoffe – wie Zucker – hilft Ihnen, Ihr Portfolio zu diversifizieren.

—————————————

Autor: Q-Bitch


Wie hat Dir der Artikel auf metaller.de gefallen?

Handel mit Rohstoffen: Zucker – Warum sollte man in Zucker investieren?: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne5,00von 5 Punkten, basieren auf 1abgegebenen Stimmen.
Loading...