Hanfduschgel – zertifizierte Naturkosmetik für sämtliche Hauttypen

Hanfduschgel gilt als sehr sanft und enthält zertifiziertes Biohanföl. Besonders eignet es sich für die tagtägliche Pflege von empfindlicher und sehr anspruchsvoller Haut. Doch grundsätzlich ist diese zertifizierte Naturkosmetik für sämtliche Hauttypen die erste Wahl, wenn es um die besonders schonende Reinigung von Haut und Haaren geht. Das Hanfduschgel wirkt auf den pH-Wert der Haut ausgleichend und gleichzeitig hydratisierend, spendet der Haut also auch nach dem Duschen Feuchtigkeit.

Hanfduschgel: Beschreibung

Hanfduschgel - zertifizierte Naturkosmetik für sämtliche Hauttypen
Hanfduschgel – zertifizierte Naturkosmetik für sämtliche Hauttypen

Duschgel auf Hanfbasis enthält Hanföl und damit in der Regel auch das Cannabinoid CBD, darüber hinaus beispielsweise Calendula, Hopfen und Kamille sowie weitere pflanzliche Waschsubstanzen, die als besonders hautmild gelten. Die meisten Hersteller geben außerdem ätherische Öle hinzu, die ausgleichend wirken.


Durch seine Ingredienzien wirkt Hanfduschgel nährend und eignet sich für alle Hauttypen und Altersgruppen. Zudem hinterlässt die verwendete Formel einen zarten Duft.

Auf Silikone, Parabene und Tierversuche bei der Entwicklung verzichten die Hersteller praktisch durchweg. Das vegane Hanfduschgel kann unter anderem enthalten:

  • Wasser (obligatorisch)
  • Betaine-Glycerin
  • Alba Needle Oil
  • Cannabis Sativa
  • Zitrussäure
  • Calendula Flower Extract
  • Hopfen
  • Glucoside
  • D-Panthenol
  • Olivenöl

Der Hanf entstammt kontrolliert biologischem Anbau. Der Anteil an Hanföl liegt je nach Hersteller zwischen rund fünf und zehn Prozent. Das dermatologisch getestete Hanfduschgel schäumt relativ stark und reinigt sehr gut.

Hanfduschgel - zertifizierte Naturkosmetik für sämtliche Hauttypen
Hanfduschgel – zertifizierte Naturkosmetik für sämtliche Hauttypen

Verwendung und Nutzen von Hanfduschgel

Das Duschgel auf Hanfbasis kann täglich genutzt werden, es trocknet die Haut nicht aus und fettet sie auch nicht zu stark. Empfindliche und trockene Haut profitiert davon besonders, auch für Problemhaut mit Ekzemen, Akne und Schuppenflechte ist es sehr gut geeignet. Die empfindliche Babyhaut erhält damit eine ausgezeichnete Pflege. Das Duschgel darf ruhig üppig verwendet werden.

Wer mag, wendet nach dem Duschen Hanf-Body-Milk an, die ebenfalls oft mit einem Anteil von fünf Prozent Hanföl angeboten wird. Beide Produkte (Hanföl und -duschgel) gelten als Beauty-Booster und berauschen natürlich nicht, denn THC ist – wenn überhaupt – nur in den erlaubten Kleinstmengen enthalten. Im enthaltenen Hanföl wiederum findet sich CBD, das uns über unser körpereigenes Endocannabinoidsystem beruhigen kann (auch bei der Aufnahme über die Haut), außerdem nährende essenzielle Fett- und Aminosäuren, Terpene, Vitamine und Proteine, die das Haar besonders gut pflegen.

Durch die speziellen Inhaltsstoffe von Hanf fördert das Duschgel mit seiner äußeren Anwendung den gesunden Hautstoffwechsel. Die enthaltene Gamma-Linolensäure beruhigt die Haut und kann neben Akne auch Neurodermitis lindern. Das Fettsäuremuster von Hanföl gilt als ideal und ähnelt der natürlichen menschlichen Hautbarriere, die daher das Hanföl im Duschgel schnell aufnimmt und verwertet.

Trockene Haut wiederum wird durch Hanfduschgel wunderbar geschmeidig und weich. Nicht zuletzt wirkt das enthaltende CBD entzündungshemmend, bekämpft freie Radikale und schenkt der Haut auf diese Weise mit jeder Dusche eine Anti-Aging-Kur.


CBD Produkte von Nordic Oil

Hanf Duschgel: Sonstiges

Dieses Duschgel eignet sich aufgrund seiner hervorragenden Eigenschaften auch bei Hauterkrankungen. Es regt durch viele Inhaltsstoffe die Zellregeneration an.

Für diesen Effekt ist Hanföl in jeder Form bekannt, vor allem in seiner Erscheinung als Vollspektrumöl mit Terpenen und weiteren Cannabinoiden neben dem Cannbidiol (CBD).

———-

Autor: Tastfunker

Scroll to Top