Game of Thrones – Das Lied von Eis und Feuer Staffel 3 Zusammenfassung

Daenerys hat aus Qarth einige Reichtümer mitnehmen können und zieht nun in Richtung der Sklavenbucht. Sie erreicht die Stadt Astapor, wo die Unbefleckten, ein Heer von Eunuchensklaven, die als nahezu unbesiegbar gelten, von den Herren der Stadt, den Guten Meistern, mit brutalen Methoden, die Daenerys zutiefst missbilligt, ausgebildet werden.

Game of Thrones – Das Lied von Eis und Feuer Staffel 3

Game of Thrones - Das Lied von Eis und Feuer Staffel 3
Game of Thrones – Das Lied von Eis und Feuer Staffel 3

Durch eine List kann Daenerys das Heer der befreien und treu an sich binden. Danach befiehlt sie die Tötung der Guten Meister. Ihr Gefolge wächst ferner um die Übersetzerin Missandei (Nathalie Emmanuel) und den bei Joffrey in Ungnade gefallenen, ehemaligen Kommandanten der Königsgarde, Ser Barristan Selmy (Ian McElhinney), an.

Das Heer der Unbefleckten

Einer der wenigen Überlebenden der Schlacht vom Schwarzwasser, Ser Davos Seewert (Liam Cunningham), kehrt zu Stannis nach Drachenstein zurück und erkennt, dass sich Melisandres Einfluss auf den König weiter gemehrt hat. Davos verübt einen vergeblichen Anschlag auf die Rote Frau und landet im Kerker. Melisandre selbst bricht zu einem Treffen mit der Bruderschaft ohne Banner auf, die Arya, Gendry, Heiße Pastete und den Bluthund festgesetzt hat. Arya hat Sandor Clegane des Mordes beschuldigt, woraufhin der Anführer der Bruderschaft mit ihm im Rahmen eines Gottesurteils durch Zweikampf gekämpft hat. Der Bluthund hat gewonnen und wurde so als unschuldig angesehen. Beim Eintreffen Melisandres verkauft die Bruderschaft Gendry als letzten Bastard Robert Baratheons an die Rote Frau. Arya wird von Sandor Clegane verschleppt, der sie gegen Lösegeld zu Robb und ihrer Mutter zurückführen will.

In Königsmund lässt Joffrey Sansa für die Siege Robbs büßen, indem er sie öffentlich schlagen lässt. Die Verlobung zwischen den beiden wird zugunsten einer Verlobung zwischen Joffrey und Margaery Tyrell gelöst. Olenna Tyrell (Diana Rigg), Margaerys Großmutter, fragt Sansa über Joffrey aus und sie gesteht widerwillig, dass der König ein Monster sei. Doch Margaery hat eigene Ambitionen, wickelt Joffrey geschickt um den Finger und macht sich beim Volk durch Mildtätigkeit beliebt. Die Regierungsgeschäfte werden derweil noch von Tywin geführt, der nun beginnt, neue Bündnisse zu arrangieren.

JETZT LESEN!  Vinyl: Die US-amerikanische Fernsehserie von Terence Winter

So fädelt er eine Ehe zwischen Sansa, der eine Ehe mit Loras Tyrell in Aussicht gestellt wurde, und Tyrion, neuer Meister der Münze, ein und nötigt Cersei wiederum sich mit Loras Tyrell zu verloben. Ferner entsendet Tywin Baelish nach Hohenehr, um einen Bund mit Lysa Arryn zu schließen und das Haus Arryn an die Krone zu binden. Baelish spielt mit dem Gedanken, Sansa mitzunehmen und ihr so die Flucht zu ermöglichen. Noch in dem Glauben, Loras heiraten zu können, schlägt Sansa dieses Angebot aus. Vor seiner Abreise hat Baelish eine Unterredung mit Varys, dem Kleinfinger seine Ambitionen auf den Thron gesteht. Er lässt auch durchblicken, dass er Chaos säe, um es zu nutzen, um in der Hierarchie weiter nach oben zu klettern – „Chaos ist eine Leiter!“

Brüder der Nachtwache und die Weißen Wanderer

Jenseits der Mauer wurden die meisten Brüder der Nachtwache von Weißen Wanderern niedergemetzelt. Der kleine Rest an Truppen zieht gen Süden zurück zur Mauer. Doch in Crasters Bergfried kommt es zur Meuterei, bei der Lord Kommandant Mormont ermordet wird. Sam flieht mit Goldie und ihrem neugeborenen Sohn vom Bergfried in Richtung Süden. Sie begegnen einem Weißen Wanderer, den Sam mit einer Klinge aus Obsidian auch bekannt als Drachenglas, die er nahe der Faust der Ersten Menschen gefunden hat, tötet.

Brans Gruppe trifft auf dem Weg zur Mauer Jojen (Thomas Brodie-Sangster) und Meera Reed (Ellie Kendrick), Kinder eines treuen Bannermanns der Starks. Jojen eröffnet Bran, dass die eigentümlichen Träume, die ihn seit geraumer Zeit plagen, keine Träume, sondern Visionen sind oder er in den Körper seines Schattenwolfs einfährt und diesen kontrolliert – Menschen mit diesen Fähigkeiten nennt man Warge. Osha, Rickon und dessen Schattenwolf ziehen weiter Richtung Süden. Die anderen begegnen auf dem Weg in die Lande jenseits Der Mauer Sam und Goldie: Sam erzählt von der Vernichtung des Weißen Wanderers und entlässt Bran, Hodor, Jojen und Meera mit Brans Schattenwolf in die Länder nördlich der Mauer. Sam und Goldie machen sich zur Schwarzen Festung auf.

JETZT LESEN!  Game of Thrones Staffel 8 Episode 2 (S08E02) "Ein Ritter der sieben Königslande"

Jamie und Brienne

Jaime und Brienne werden von Soldaten der Boltons unter Führung Lockes (Noah Taylor) aufgegriffen. Jamie kann Briennes Vergewaltigung durch die Bolton-Soldaten verhindern, als er jedoch versucht, Locke auf seine Seite zu ziehen, beantwortet jener dies, indem er Jaimes Schwerthand abhackt.

Theon wird in der Gefangenschaft der Boltons brutal gefoltert. Ramsay gibt sich ihm zunächst nicht zu erkennen, gibt gar vor, er arbeite für Theons Schwester Asha (Gemma Whelan) und verhilft ihm zur Flucht, nur um ihn erneut gefangen zunehmen und noch schwerer zu misshandeln. Am Ende schneidet Ramsay Theons Penis ab und zwingt ihn fortan, unter dem Namen „Stinker“ als Ramsays persönlicher Sklave weiterzuleben. Theons Glied schickt Ramsay als Nachricht an Balon Graufreud, woraufhin Asha eine Rettungsaktion starten will.

Robb reitet mit seinen Truppen nach Schnellwasser, wo er und Catelyn der Beisetzung Lord Hoster Tullys beiwohnen. Es kommt zum Streit zwischen Robb und seinem Onkel Edmure Tully (Tobias Menzies), der Robbs Befehle missachtet hat. Doch scheint Edmure sein Handeln wiedergutmachen zu können, als Boten der Freys eintreffen. Nun soll Edmure an Robbs statt Walder Freys Tochter heiraten, um den Bund zu festigen. Für die Hochzeit reiten Starks und Tullys auf die Zwillinge. Jamie und Brienne treffen in Harrenhal, das nun von den Boltons gehalten wird, ein. Roose Bolton lässt Jaime ziehen, ehe er in Richtung der Zwillinge aufbricht, um der Hochzeit von Edmure und Freys Tochter beizuwohnen. Freys, Starks, Tullys und Boltons treffen sich also auf den Zwillingen, um ihr Bündnis zu erneuern. Doch kaum, dass die Ehe geschlossen und das Brautpaar aus dem Saal ist, richten Freys und Boltons ein Massaker unter den Hochzeitsgästen an. Roose Bolton tötet Robb persönlich mit den Worten: „Die Lannisters entsenden ihre Grüße!“ Die Ermordung der Hochzeitsgesellschaft geht als die Rote Hochzeit in die Geschichte ein. Während das Schlachten in vollem Gange ist, treffen Arya und der Bluthund bei den Zwillingen ein, fliehen aber, als sie erkennen, was die Freys getan haben. Roose Bolton wird durch die Rote Hochzeit zum neuen Wächter des Nordens und Walder Frey zum Herrn über die Flusslande.

JETZT LESEN!  Der Nebel: TV-Serie basiert auf Stephen Kings Novelle "The Fog"

Die Wildlinge überwinden „Die Mauer“

Jon, Ygritte, Tormund (Kristofer Hivju) und andere Wildlinge haben in Mankes Auftrag Die Mauer überwunden und spionieren die Länder südlich Der Mauer aus. Jon hat seinen Eid, als Bruder der Nachtwache nie mit einer Frau zu schlafen, mit Ygritte in einer Höhle gebrochen. Doch nicht alle Wildlinge trauen Jon. So soll er dann seine Treue durch die Ermordung eines Farmers unter Beweis stellen. Er weigert sich und ist damit enttarnt und muss fliehen. Ygritte holt ihn ein und verwundet ihn mit drei Pfeilen, tötet ihn jedoch nicht. Jon gelingt am Ende doch die Flucht zur Mauer.

Jaime kehrt nach Harrenhal zurück und befreit Brienne, zusammen reisen sie nach Königsmund. Dort heiraten nun Tyrion und Sansa. Entgegen Tywins ausdrücklichem Wunsch sieht Tyrion jedoch davon ab, die Ehe mit Sansa zu vollziehen – das Paar schläft in getrennten Betten. Nichtsdestotrotz weckt die Verbindung Shaes Eifersucht.

Auf Drachenstein ist Davos nach Intervention von Stannis‘ Tochter wieder auf freiem Fuß und versucht als neue Hand des Königs, Stannis davon abzuhalten, Gendrys Blut für Schwarze Magie zu nutzen. Melisandre verführt den Jungen aber und fesselt ihn ans Bett, um ihm mit Egeln Blut abzuzapfen, das Stannis und die Rote Frau für einen Fluch gegen die anderen, unrechtmäßigen Könige nutzen. Anschließend verhilft Davos Gendry zur Flucht.

Daenerys hat mit ihren Truppen die nächste der Sklavenstädte erreicht: Yunkai. Einem Gesandten der Weisen Herren, der Herrscher der Stadt, gegenüber fordert Daenerys die Freilassung der Sklaven, woraufhin der Gesandte empört abreist. Daraufhin trifft Daenerys sich mit den drei Kommandeuren der Zweitgeborenen, einer Söldnerarmee. Nach den Verhandlungen will der Oberbefehlshabende der Truppen Daenerys Tod. Er wird jedoch von seiner Nummer Zwei, Daario Naharis (Ed Skrein), enthauptet. Seinen Kopf macht Naharis Daenerys zum Geschenk. Danach schmieden Daenerys und Daario einen Plan, mit dem sie Yunkai einnehmen. Daenerys wird als Befreierin, „Mhysa“ (= „Mutter“) und „Sprengerin der Ketten“ gefeiert.

——————–

Autor: Kaegan Cerwyn

Scroll to Top