Interview mit Gjero (Gitarre) von GREH

Im Anschluss an seine Zeit bei Hellgreaser, einer Gruppe, die er zuvor angeführt hatte, entschloss sich der Gitarrist Gjero Krsteski, einen neuen musikalischen Weg einzuschlagen und rief 2022 GREH ins Leben. Anfänglich handelte es sich dabei um ein Soloprojekt von Krsteski, doch dies sollte sich bald ändern.

GREH Bandbio

Interview mit Gjero (Gitarre) von GREH
Interview mit Gjero (Gitarre) von GREH

Im Laufe des Jahres 2023 begann GREH sich zu einer vollständigen Band zu entwickeln. Mit dem Eintritt von Maurice Monne am Schlagzeug und Martin Kocula als Stimme der Gruppe, erreichte GREH eine neue musikalische Tiefe und Dynamik, die die Band in ihrer Gesamtheit stärkte und definierte.

Die Veröffentlichung ihrer ersten digitalen EP „Reversion Of The Repressed“ am 31. März 2023 markierte einen entscheidenden Moment in der Geschichte der Band. Diese EP, bestehend aus fünf Tracks, zeigte GREHs Fähigkeit, verschiedene musikalische Stile zu vermischen, indem sie Elemente des Black und Death Metals mit einem Hauch von Doom Metal kombinierten. Diese einzigartige Mischung spiegelte nicht nur die musikalischen Vorlieben und Fähigkeiten der Bandmitglieder wider, sondern stellte auch eine frische Perspektive auf die Genres dar.

GREHs musikalischer Pfad führte sie darüber hinaus dazu, die Bühne mit bekannten Bands wie Ophis, Hexis, Iron Walrus und Magefa zu teilen. Ihre Live-Auftritte im Jahr 2023, bei denen sie unter anderem als Hauptakt für Bands wie Arsen, Dornen, Tristis und Tourin Horse fungierten, trugen dazu bei, ihre Bekanntheit zu steigern und eine treue Fangemeinde aufzubauen. Die Energie und Intensität ihrer Live-Shows, kombiniert mit der dunklen, atmosphärischen Qualität ihrer Musik, ermöglichte es GREH, eine besondere Verbindung zu ihrem Publikum herzustellen und neue Anhänger für ihre musikalische Reise zu gewinnen.


*** Anzeige ***

Dutch Passion Cannabissamen

420cloud.io - Die perfekte Software zur Verwaltung deines Cannabis Clubs
420cloud.io - Die perfekte Software zur Verwaltung deines Cannabis Clubs

Domainsale

Interview mit Gjero (Gitarre) von GREH

1. Welche Themen spielen in euren Songs eine wichtige Rolle und warum?

Gjero: Ich schreibe die Texte und komponiere die Musik in den meisten Fällen. Es geht inhaltlich um persönlich Erlebtes, Leiden, menschliche Fehlbarkeit und zu welchem Verderben dies führen kann. Für mich sind die Texte sehr persönlich, sie lassen bewusst aber immer genug Interpretation zu, dass jeder seine Geschichte darin finden kann.

2. Wie würdet ihr einem Außerirdischen den Metal bzw. euren Musikstil erklären?

Gjero: Wenn das Alien mit seinem Raumschiff chaotisch durch die Galaxie ohne Rücksicht auf Verluste rasen möchte, sollte es dabei GREH hören.

3. Wie kamt ihr zum Metal?

Gjero: Wir haben alle einen unterschiedlichen musikalischen Background. Martin hört seit er Teenager ist Metal. Monne war und ist viel in der Hardcore Szene aktiv und ich habe in den letzten Jahren wieder zum Metal gefunden, davor viel Stoner gehört und in Punkrock Bands gespielt. Aber härtere Musik jedes (Sub)Genres war für uns immer ein Lebensinhalt – da sind die Übergänge fließend.

4. Was wäre eure Wunschtour/Festivalauftritt und mit welchen Bands würdet ihr dort gerne auftreten?

Gjero: Wir haben dieses Jahr unseren ersten Festival-Auftritt beim Breechkaul in Luxemburg, da freuen wir uns schon drauf. Ansonsten hätten wir natürlich auch auf viele andere Festivals richtig Bock, wie das Obscene Extreme.
Was andere Bands angeht, sind wir offen, da gibt's keine heimlichen Favoriten.

5. Wenn du eine berühmte Persönlichkeit, egal ob tot oder lebendig, treffen dürftest: Wer wäre das und warum?

Gjero: Berühmt ist in dem Kontext vielleicht ein bisschen hoch gegriffen, aber mit Domian von der Call-in Radio/Fernsehsendung würde ich ein Bier trinken und übers Leben philosophieren und/oder streiten. Außerdem hätte er sicherlich unterhaltsame Anekdoten von verrückten Anrufern auf Lager.

6. Was ist die wichtigste Musikequipment-Erfindung und warum?

Gjero: Gitarre mit EMG81 Abnehmer, Verstärker mit Röhren ECC83 und Mesa 4x12er Lautsprecher ist für meinen Gitarrensound essenziell. Da wir ja auch niemanden am Bass haben, ist meine Gear und der Sound besonders ausschlaggebend. Da muss alles stimmen.

7. Auf welche eurer Aufnahmen seid ihr am meisten stolz?

Gjero: Bei den aktuellsten Aufnahmen ist der Schweiß, den man investiert hat, noch nicht getrocknet, daher würde ich sagen, man ist immer auf die neusten Veröffentlichungen stolz. Das ist Thy Breath Not mine. Dieses Jahr werden wir auch unser Album veröffentlichen, auf das wir auch sehr stolz sind.

8. Was würdet ihr ändern wenn ihr im Musikbusiness das Sagen hättet?

Gjero:Es ist wichtig, dass die Musikindustrie mehr Raum für experimentelle und unkonventionelle Genres wie Doom Metal schafft. Oftmals werden Mainstream-Genres bevorzugt, während Nischenbereiche vernachlässigt werden. Eine breitere Anerkennung und Unterstützung für diverse Musikstile würde eine vielfältigere und dynamischere Musiklandschaft fördern.

9. Wenn ihr/du eine Sache auf der Welt verändern könntet/könntest: welche wäre das?

Gjero: Wir sollten als Gesellschaft mehr Mitgefühl und Verständnis füreinander zeigen, um gemeinsam durch die dunklen und schwierigen Zeiten zu gehen. Ich würde mich zusätzlich für soziale Gerechtigkeit und das Bewusstsein für psychische Gesundheit einsetzen.

10. Wenn du ein Lebensmittel wärst: Welches wäre das?

Gjero: Ajvar – vom Balkan// mild bis scharf //wer es probiert hat, will mehr

11. Für welche drei Dinge in deinem Leben bist du am dankbarsten?

Gjero: Ich bin vor allem dankbar für die Möglichkeit, meine Emotionen durch Musik ausdrücken zu können, die Unterstützung meiner Bandmitglieder sowie die kreative Freiheit, mit der wir unsere Musik erschaffen.


*** Anzeige ***

Hanf Cannabis CBD Domains Verkauf

Die widerstandsfähigste Outdoor-Genetik Made in Holland | Dutch Passion

Welches war dein erstes (Metal-) Album?
Pantera – Vulgar Display of Power

Welches war dein erstes (Metal-) Konzert?
Sick of it All

Aktuelle TOP 5 Alben:
Sweven – The Enternal Resonance
The Night Enternal – Fatale
Chapel of Disease – Echos of Light
Grau – Abseits des Lichts
Hexis – Aeternum

Alltime TOP 5 Alben:
Bolt Thrower – Realm of Chaos
Oarthbreaker – Rheia
Death – The Sound of Perserverance
Emma Ruth Rundle – May our Chambers be full
Unleashed – Shadow in The Deep

Line-Up:
Martin • Vocals
Gjero • Guitars
Monne • Drums

Discography:
2022 • Age Of Resentment • EP
2022 • Sanctification • Single
2023 • Reversion Of The Repressed • EP
2024 • Thy Breath Not Mine • Single
2024 • Illusional Cenotaph • Single

———-

Interview vom 18.03.2024 mit Gjero von GREH
Autor/Interview, Bandbio, Texte und Promobilder: GREH via METALMESSAGE

Die in den Antworten zum Ausdruck gebrachten Wörter, Ansichten und Meinungen sind die der Autoren und spiegeln nicht unbedingt die offizielle Position, Haltung oder Position von 𝗠𝗘𝗧𝗔𝗟 𝗠𝗘𝗦𝗦𝗔𝗚𝗘 ᴳᴸᴼᴮᴬᴸ wider.

Nach oben scrollen