Grüne machen Druck bei Legalisierung von Cannabis

Als Hanffreund beobachte ich mit Interesse die Entwicklungen in der Debatte um die Legalisierung von Cannabis in Deutschland. In den letzten Monaten hat die Ampelkoalition, bestehend aus SPD, Grünen und FDP, ihren Fokus auf die kontrollierte Freigabe von Cannabis gelegt, die im Koalitionsvertrag vereinbart wurde.

Prost Karl, frohes Neues!

Grüne machen Druck bei Legalisierung von Cannabis
Grüne machen Druck bei Legalisierung von Cannabis

Es bleibt jedoch abzuwarten, ob Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach, der in der Vergangenheit öffentlich seine Unkenntnis über Cannabis geäußert und stattdessen den täglichen Alkoholkonsum als gesundheitsfördernde Maßnahme empfohlen hat, in der Lage sein wird, einen erfolgreichen Gesetzentwurf vorzulegen.

Die grüne Gesundheitsexpertin Kirsten Kappert-Gonther, die für das Thema Cannabis in ihrer Fraktion zuständig ist, hat jüngst in der Presse ihre Forderung nach einem schnellen Vorgehen von Lauterbach bekräftigt. Sie betonte, dass es wichtig sei, die kontrollierte Freigabe von Cannabis schnell umzusetzen, um die negativen Auswirkungen der illegalen Drogenmarkts zu minimieren.


Anzeige *

5 Jahre Nordic Oil - 40% Rabatt
5 Jahre Nordic Oil - 40% Rabatt vom 30.01. bis 05.02.23 mit dem Code: LYX827KAS9


Domainsale

Ich denke, dass die Legalisierung von Cannabis eine Chance sein kann, die negativen Auswirkungen des illegalen Drogenmarkts zu minimieren, insbesondere auf diejenigen, die am stärksten davon betroffen sind. Es bleibt jedoch abzuwarten, ob die Ampelkoalition in der Lage sein wird, die notwendigen Schritte zu unternehmen, um dieses Ziel zu erreichen.

Es ist zwingend notwendig einen erfahrenen und gut informierten Fachmann als Minister zu haben um dieses komplexe Thema der kontrollierten Freigabe von Cannabis erfolgreich anzugehen. Denn es geht hier nicht nur darum, eine legale Quelle für Erwachsene zu schaffen, die Cannabis für den Genuss konsumieren möchten, sondern auch darum, sicherzustellen, dass Kinder und Jugendliche nicht zufällig auf Cannabisprodukte stoßen und potenziell gefährliche Auswirkungen auf ihre Gesundheit haben. Es wäre wichtig dass die Regulierung genau das beinhaltet und eine gute Qualität der Produkte sichergestellt ist.



Es bleibt also weiterhin abzuwarten, ob und wann der Gesetzentwurf vorgelegt werden wird und ob die Ampelkoalition in der Lage sein wird, die kontrollierte Freigabe von Cannabis erfolgreich umzusetzen. Ich werde als Hanffreund weiterhin die Entwicklungen im Auge behalten und über die aktuellen Fortschritte und Herausforderungen in diesem Bereich berichten.


Anzeige: Informationen zu Cannabis als Medizin

International Association for Cannabinoid Medicines

Grüne machen Druck bei Legalisierung von Cannabis

Als langjähriger Beobachter der Debatte um den Cannabis-Konsum in Deutschland, kann ich bestätigen, dass die Grünen in der Ampelkoalition auf eine rasche Umsetzung der geplanten Freigabe von Cannabis drängen. Wie die grüne Gesundheitsexpertin Kirsten Kappert-Gonther in einem Interview erklärte, ist die „kontrollierte Freigabe von Cannabis im Koalitionsvertrag vereinbart“ und der Gesundheitsminister muss nun „zeitnah“ einen Gesetzentwurf vorlegen.

Es ist jedoch noch unklar, wann genau die legale Freigabe von Cannabis in Deutschland erfolgen wird. Kappert-Gonther weigerte sich, eine Vorhersage zu machen, da es bis zur Vorstellung eines Gesetzentwurfs durch den Gesundheitsminister „reine Spekulation“ sei. Sie betonte jedoch, dass sie sich dafür einsetze, dass es „so schnell wie möglich“ passiert.

Die SPD, Grünen und FDP haben sich im Koalitionsvertrag darauf geeinigt, die „kontrollierte Abgabe der Droge an Erwachsene zu Genusszwecken in lizenzierten Geschäften“ einzuführen. Der Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach hatte im Herbst bereits erste konkrete Ideen zur Umsetzung vorgestellt, was der nächste Schritt wäre der Entwurf eines Gesetzes.

Es ist unbestreitbar, dass die Grünen hierbei eine treibende Kraft hinter dem Vorhaben sind und sie drängen auf schnelle Umsetzung und die Regulierung von Cannabis in Deutschland. Es bleibt abzuwarten wie schnell der Gesetzentwurf vorgelegt wird und ob es erfolgreich umgesetzt werden kann.

Fast alle Argumente gegen eine Legalisierung von Cannabis wurden bereits wissenschaftlich und empirisch entkräftet oder meist komplett widerlegt.

Überblick zu den Vorteilen, Problemen und Lösungen zum Thema Cannabislegalisierung findet man hier und hier.

———-

Autor: Canna-Chad Gregor Paul Thiele

Scroll to Top