Spare Ribs (Rippchen) mit Jack Daniels / Cola-Marinade aus dem Monolith

Servus, Grüezi und Hallo! Heute habe ich für euch ein geiles Rezept für Spare Ribs (Rippchen) mit Cola-Marinade.

Spare Ribs mit Cola-Marinade glaciert aus aus dem Monolith

Spare Ribs mit Cola-Marinade im Monolith smoken
Spare Ribs mit Cola-Marinade im Monolith smoken

Silberhaut von den Rippchen entfernen und mit Magic Dust einreiben

Die Spare Ribs (Rippchen) habe ich, nachdem ich die Silberhaut entfernt hatte, mit der Gewürzmischung „Magic Dust“ eingerieben. Bei Temperaturen von nur 90-100 Grad habe ich die Ribs mit der 4-0-1 Methode (4 Std. Smoken – 0 Std. Dämpfen – 1 Std. Glacieren), also fünf Stunden im Monolith, gegart bzw. gesmoked. Die Tropfschale hatte ich mit Bier gefüllt, zum Smoken verwendete ich Apfel-Räucherchips.

Spare Ribs mit Magic Dust
Spare Ribs mit Magic Dust

Jacky-Cola Ketchup Marinade für Spare Ribs

Für die Jacky-Cola-Ketchup-Soße / Marinade habe ich folgende Zutaten verwendet:

1 Flasche Cola einreduziert
3 Schuss Jack Daniels Honey
1 halbe Flasche Ketchup
1 handvoll Röstzwiebeln
3 Knoblauchzehen
2 EL Senf
3 EL Tomatenmark
5 EL Balsamico
3 EL Honig
Zitronensaft


Auf der Feuerplatte von Grillrost.com habe ich bereits Tomahawk Steak und Galbi (Korean Short Ribs) gegrillt. Im Monolith dagegen kannst du leckeres Pulled Pork, Pastrami, Coffee and Bourbon Ribs, geräucherte Wassermelone, Spare Ribs mit Colamarinade und Lammkeule mit Kräutermarinade zubereiten. Im Dutch Oven habe ich sogar im Erdofen Beef Brisket butterweich gegart. Dein edles Fleisch bekommst du zum Beipiel von Yourbeef, Metzgerei Gränitz, Click and Grill, Büffel Bill, Send-a-fish, Kreutzers, Hof am Meer oder vom Rodenäser Weiderind. Verfeinern kannst du es mit edlem Salz und Pastramisets. Deinen Grill und das Grillzubehör kannst du bei 360° BBQ erwerben.


Spare Ribs (Rippchen) glacieren

Spare Ribs mit Cola-Marinade galciert
Spare Ribs mit Cola-Marinade glaciert

Nach vier Stunden habe ich die Spare Ribs (Rippchen) mit Jacky Cola Ketchup Soße bzw. Marinade glaciert. Ich habe hierfür einen Liter Cola soweit reduziert, dass nur noch eine dickflüssige Soße übrig blieb. In die Pfanne habe ich dann die oben genannten Zutaten gegeben und die Marinade nochmal aufkochen lassen.

Passend zum Thema:
Der große Bier Artikel auf Metaller.de: „Wer kein Bier hat, hat nichts zu trinken“

Knochen lassen sich leicht auslösen

Spare Ribs mit Cola-Marinade
Spare Ribs mit Cola-Marinade

Das Ergebnis konnte sich sehen lassen und der Geschmack der Rippchen mit der Cola-Marinade ist der Hit. Die Ribs waren außerdem noch sehr saftig und die Knochen liesen sich sehr leicht vom Fleisch lösen.

Spare Ribs mit Cola-Marinade
Spare Ribs mit Cola-Marinade

——————–

Autor: Michael Färber

Scroll to Top